Allergien

Eine Tomatenallergie zeigt sich bei Tests selten. Was sind die Symptome einer Allergie?

Eine Tomatenallergie tritt meist bei Personen auf, die beruflich in der Gastronomie tätig sind. Diese Art von Allergie äußert sich in der sogenannten proteinhaltige Dermatitis. Eine allergische Reaktion nach dem Verzehr von Tomaten ist deutlich seltener. Proteindermatitis ist eine Berufskrankheit von Köchen und Gemüselieferanten. Schwach positive Reaktionen werden bei etwa 15 % beobachtet. Befragte, stark positiv – in 10 Prozent. Es kommen auch urtikarielle Quaddeln vor. Nach Kontakt mit den Blättern oder

Allergien

Heuschnupfen ist für Allergiker ein Albtraum. Wie behandelt man allergische Rhinitis?

Für viele Menschen ist Heuschnupfen das Markenzeichen der Frühlingszeit. Bei den meisten Allergikern treten Symptome auf, die mit dem Blühen und Bestäuben von Pflanzen und Gräsern zusammenhängen. Obwohl Heuschnupfen eher eine Domäne junger Menschen ist, kann er Allergiker jeden Alters betreffen. Zu den wichtigsten Symptomen von Heuschnupfen zählen eine laufende, tränende Nase, stoßartiges Niesen, eine rote und juckende Nase sowie eine verstopfte Nase. Allerdings müssen Heuschnupfenpatienten diese Beschwerden nicht in Demut ertragen.

Allergien

Sonnenallergie: Ist das das Ende des Sonnenbadens? Methoden zur Behandlung einer Sonnenallergie

Eine Sonnenallergie ist eine ungewöhnliche Art von Allergie. Nach Sonneneinstrahlung treten auf der Haut allergische Symptome wie Nesselsucht, Flecken oder Blasen auf. Grundlage der Behandlung ist die Gabe von Antihistaminika, allerdings sollten Allergiker unbedingt auf Sonnenbäder und Sonneneinstrahlung der Haut verzichten. Erfahren Sie, wie Sie die Symptome einer Sonnenallergie erkennen. Sonnenallergie (Allergie) ist eigentlich eine Überempfindlichkeit gegenüber Sonnenstrahlung, zu deren Symptomen Hautläsionen, Schüttelfrost und Unwohlsein gehören. Nach einiger Zeit kann eine Person,

Allergien

Versteckte Allergene – wo können sie versteckt werden?

Wussten Sie, dass viele alltägliche Lebensmittel versteckte Allergene enthalten können? Sie sind Bestandteil eines Stoffes, der Lebensmitteln zugesetzt wird, auf dem Etikett ist jedoch nur der allgemeine Name aufgeführt. Ein Beispiel sind Süßwarenfette, die synthetische Antioxidantien enthalten – Verbindungen, die für Allergiker gefährlich sind. Viele Lebensmittel enthalten verarbeitete Produkte, die versteckte Allergene enthalten können. Auf den Etiketten solcher Produkte sind in der Regel die Namen dieser Produkte aufgeführt, es gibt jedoch keine

Allergien

Bei einer Erdbeerallergie handelt es sich um eine Kreuzallergie. Prüfen Sie, wer gefährdet ist

Drei… zwei… eins… los! Zeit für Erdbeeren! Aufgrund des niedrigen glykämischen Index können sie auch von Diabetikern gegessen werden. Allerdings sollten Allergiker wachsam bleiben. Erdbeerallergie ist eine Kreuzallergie, die typische Nahrungsmittelallergiesymptome sowie allergische Urtikaria oder einen anaphylaktischen Schock verursachen kann. Prüfen Sie, was die Symptome sind und wer aufgrund einer anderen Allergie einem erhöhten Risiko ausgesetzt ist. Was sind die Symptome einer Erdbeerallergie? Eine Allergie ist eine abnormale Reaktion des Immunsystems auf

Allergien

Eine Hundeallergie ist nicht nur eine Fellallergie. Was sind die häufigsten Ursachen?

Sie lieben Hunde, niesen aber unkontrolliert, wenn sie im selben Raum wie Sie sind? Tierallergien sind ein immer häufiger auftretendes Problem. Am häufigsten äußert es sich durch Niesen und eine laufende Nase. Wissenschaftler haben wichtige neue Fakten über Allergien gegen Hunde entdeckt. Hundeallergie: Ursachen Zuallererst sind Tierhaare selbst kein Allergen. Es sensibilisiert alles, was sich darauf befindet. „Bis zu 30 % der Menschen, die gegen Hunde allergisch sind, reagieren allergisch auf ein

Allergien

Allergie gegen Baum- und Gräserpollen. Wie können die Symptome einer Pollenallergie gelindert werden?

Der Frühling ist für Allergiker die schwierigste Zeit. Tränende Augen, ermüdender Husten, eine verstopfte Nase und eine Reihe ermüdender Niesen gehören zum Alltag von Menschen, die gegen Pflanzenpollen allergisch sind. Erfahren Sie, wie Sie die Symptome einer Pollenallergie lindern können. Sehen Sie sich den Pollenflugkalender an, um festzustellen, wann die Allergiesymptome am stärksten sein können. Pollenallergie – Abkürzungen: Pollenallergie – was ist das? Pollenallergie – Symptome Pollenallergie – Diagnose Pflanzenpollenkalender (Grafik) Pollenallergie

Allergien

Kontaktdermatitis auf der Haut einer allergischen Person. Wie erkennt und behandelt man Ekzeme?

Kontaktekzeme gehören zu den charakteristischsten Symptomen einer Hautallergie. Es tritt nach Kontakt mit einer Substanz auf, gegen die Sie zuvor eine Überempfindlichkeit entwickelt haben. Sie ist durch die Bildung von Klumpen und Blasen auf juckender, geröteter Haut gekennzeichnet. Als Folge einer allergischen Reaktion wird die Haut hart, rau und sehr trocken. Erfahren Sie, wie Sie Ekzeme erkennen und behandeln können. Das allergische Kontaktekzem, auch allergische Kontaktekzem genannt, ist eine Hauterkrankung, deren Kern

Allergien

Ein anaphylaktischer Schock kann zum Tod führen. Was ist Anaphylaxie?

Ein anaphylaktischer Schock kann einen Menschen das Leben kosten. Es handelt sich um die schwerste Form der Anaphylaxie, d. h. eine allgemeine, unerwartete Reaktion des Körpers auf den Kontakt mit einem Allergen oder nichtallergischen Faktor, die einen Schock auslöst. Zu den Symptomen eines anaphylaktischen Schocks können Hautläsionen, Schwellungen der Lippen und der Zunge, Magenbeschwerden und sogar Atembeschwerden, Blutdruckabfall, schneller Herzschlag und Herzrhythmusstörungen gehören. Wenn die Hilfe nicht rechtzeitig eintrifft, kann das Leben

Allergien

Allergie: Was ist das? Alles, was Sie über Allergien wissen müssen

Allergien sind eine äußerst häufige Erkrankung, aber nur wenige Menschen wissen, was dieser Mechanismus ist. Eine allergische Reaktion, also eine überschießende Reaktion des Körpers auf die Begegnung mit einem Allergen, kommt nur bei manchen Menschen vor. Dies wird nicht nur durch bestimmte Tendenzen beeinflusst, sondern auch durch die Häufigkeit des Kontakts mit Allergenen. Allergien gelten als Zivilisationskrankheit und sind seit Jahrhunderten bekannt. Allergien sind eine äußerst häufige Erkrankung. Sie wird als Zivilisationskrankheit