Popular News

Gesundheit: Schwangere Mutter, die in WA angegriffen wurde.

schwangere Frauen sind diskriminiert bei VIC

 schwangere Frauen sind diskriminiert bei VIC Schwangere Frauen werden am Arbeitsplatz entlassen, herabgestuft oder gemobbt, obwohl Gesetze, die Diskriminierung verbieten, verbieten, wie eine viktorianische Studie zeigt. © Tracey NearMy/AAP -Fotos Schwangere Frauen verlieren ihre Arbeit oder werden bei der Arbeit herabgestuft oder gemobbt, zeigt eine viktorianische Studie. Die Forscher der Monash University analysierten die Anrufe von Victorianern zum Beschäftigungsrecht zwischen 2019 und 2020.

A 17-year-old boy has been charged over an attack on a woman in suburban Perth. © Richard Wainwright/AAP-Fotos Ein 17-jähriger Junge wurde wegen eines Angriffs auf eine Frau in der Vorstadt Perth angeklagt. Diane Miller bleibt in der Intensivstation im Royal Perth Hospital in einem kritischen Zustand, nachdem er am Dienstagabend einen Herzinfarkt in einem Einkaufszentrum in Karawara durch das Fenster ihres Autos in Karawara geworfen hatte.

Der 30-Jährige ist im fünften Monat schwanger und hat auch einen acht Monate alten Sohn. Den Familie wurde gesagt, dass das ungeborene Baby im Falle ihres Todes nicht überleben würde.

"Wir sind zerstört, schockiert. Sie ist eine so schöne Person und sie würde alles für jeden tun", sagte ihr Bruder Malcolm am Donnerstag zu Perth Radio 6PR.

Shopping im Helmholtzkiez: 12 schmucke Geschäfte zum Bummeln

  Shopping im Helmholtzkiez: 12 schmucke Geschäfte zum Bummeln Shopping im Helmholtzkiez: Bei Schoemig Porzellan gibt es feine Handarbeit. Foto: SandreRojo Der Beitrag Shopping im Helmholtzkiez: 12 schmucke Geschäfte zum Bummeln erschien zuerst auf tipBerlin.

"Die Familie weiß nicht, ob sie durchziehen wird. Der Arzt sagte, dass sie im Gehirn anschwellt und sie sagten, dass es nicht herunterkommt."

Ein 17-jähriger Junge, der angeblich den Betonblock geworfen hatte, wurde am Mittwoch wegen schwerer Körperverletzung und Verstoß gegen die Kaution angeklagt.

Er wurde in Gewahrsam genommen. Die

-Polizei hat behauptet, es gab ein Argument mit einer Gruppe von Teenagern und Frau Millers Partner, die das Auto gefahren hatten.

Die Parteien sind nicht angenommen, dass sie einander bekannt waren.

"Dies ist ganz einfach sinnlose Gewalt durch eine Reihe von Teenagern", sagte Inspektor Brett Baddock gegenüber Reportern.

"Nach dem, was wir sammeln können, ist es nicht provoziert. Ich denke, sie sind nach Ärger gegangen und haben es gefunden."

-Mitglieder der Öffentlichkeit versuchten, Frau Miller vor einem Krankenwagen wiederzubeleben. Ihre Familie hat gesagt, sie habe blutend in ihrem Gehirn erlitten.

Police hat jeden, der den Vorfall gesehen hat, aufgefordert, die Vision von Dash Cam zu haben, sie zu kontaktieren.

Überlastung an Krankenhäusern: „Wir müssen Schwangere mit Wehen abweisen“ .
Es fehlt das Personal, sowohl Pfleger als auch Ärzte. So sieht die Lage laut einer Ärztin in Kliniken in Hamburg aus. In der Folge müssen auch schwangere Frauen abgewiesen werden. Hamburg - Notstand in Hamburgs Krankenhäusern: Eine Oberärztin aus der Hansestadt berichtet gegenüber t-online und via Instagram von in Teilen erschütternden Zuständen: „Wir müssen Schwangere mit Wehen abweisen, weil wir keine freien Kapazitäten mehr haben“, sagt Rebekka Westphal, Oberärztin der Gynäkologie an einer Hamburger Klinik.

Siehe auch