Popular News

Kochen & Genuss: Schnelles Rezept für Aschenputtelsuppe

Stollen nach Dresdner Art selber backen: Tolles Rezept aus der DDR! So zaubern Sie die Weihnachtsleckerei im eigenen Ofen

  Stollen nach Dresdner Art selber backen: Tolles Rezept aus der DDR! So zaubern Sie die Weihnachtsleckerei im eigenen Ofen Haben Sie schonmal versucht, einen echten Christstollen selbst zu zaubern? Hier kommt ein einfaches Rezept. Jetzt unbedingt probieren: Wurstgulasch, Soljanka und Quarkkeulchen: Leckere Rezepte aus der DDR! Diese fünf Gerichte müssen Sie mal wieder probieren>>Lesen Sie jetzt auch: Rezepte aus der DDR: Kartoffelsuppe, Eierlikör, Buttermilchplinsen: DIESE Gerichte müssen Sie unbedingt mal wieder probieren!>>Der berühmteste Weihnachtsstollen ist wohl der Dresdner – er blickt auf eine lange Geschichte zurück! Aber: Wie macht man einen Dresdner Stollen? Das ist ganz einfach: Zunächst muss man aus der sächsischen Land

Schmeckt lecker, macht satt und ist blitzschnell zubereitet: Die Aschenputtelsuppe bietet sich sowohl zum Mittag- als auch Abendessen bestens an. Hier geht’s zum Rezept

Schnelles Rezept für Aschenputtelsuppe ISTOCKPHOTO © ISTOCKPHOTO Schnelles Rezept für Aschenputtelsuppe ISTOCKPHOTO

Diese köstliche Suppe ist das perfekte Rezept für die ganze Familie. Sie gelingt schnell, macht schön satt, enthält viele Ballaststoffe und kommt nicht nur bei den Großen, sondern auch dank des Märchennamens garantiert bei den Kleinen gut an. Am besten gleich ausprobieren und genießen!

Zutaten:

  • 200 g braune Linsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Kartoffeln
  • 300 g Karotten
  • 1 Dose Tomaten (stückig)
  • 150 g Würstchen (z. B. Wiener, Cabanossi)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Majoran

Ebenfalls lecker: Rezept für warme Zucchinisuppe

Einfaches Rezept: So zaubern Sie einen leckeren Stollen wie von Oma – und DARUM sollten Sie ihn schon im November backen!

  Einfaches Rezept: So zaubern Sie einen leckeren Stollen wie von Oma – und DARUM sollten Sie ihn schon im November backen! Mit diesem Rezept gelingt das traditionelle Weihnachtsgebäck garantiert.Lesen Sie auch: Schnelles Rezept für Sandkuchen: Dieser Rührkuchen schmeckt superlecker – so zaubern Sie die Leckerei fürs Kaffeetrinken >>

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  2. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und darin Zwiebel sowie Knoblauch glasig anbraten. Die Linsen hinzufügen, die Brühe angießen. Danach den Topf mit einem Deckel schließen und alles auf niedriger Stufe für circa 6-8 Minuten garen.
  3. Den Topf abdampfen lassen. Kartoffeln und Karotten waschen, schälen und würfeln. Zusammen mit Tomaten, Salz, Pfeffer und Majoran zu den Linsen geben. Den Topfinhalt geschlossen für weitere 4 Minuten auf niedriger Stufe kochen.
  4. Topf erneut abdampfen lassen. Die Würstchen ergänzen und für ein paar Minuten im Eintopf erwärmen. Die Aschenputtelsuppe anschließend nach Belieben nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm servieren.

Servier-Tipp: Wer möchte, kann die Suppe noch mit etwas saurer Sahne oder auch mit frischer Petersilie garnieren.

Ob Frikadelle, Bulette, Klops oder Fleischpflanzerl: Nur mit Omas Rezept wird sie richtig locker-lecker! .
Wir haben das traditionelle Frikadellen-Rezept. Sie müssen jetzt nur ein bisschen Liebe investieren. Lesen Sie auch: Brot backen für Anfänger: Dieses Rezept ist so einfach, dass es JEDER schafft! Sie werden dieses warme, knusprige Brot einfach nur lieben>>1 Brötchen, 1 Zwiebel, 1 Ei, 500 Gramm gemischtes Hackfleisch, 1 Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Senf, 1 Teelöffel Majoran (getrocknet), 1 Teelöffel Paprikapulver, reichlich Pfeffer aus der Mühle, 2 Teelöffel Petersilie (getrocknet),  nach Geschmack Knoblauch, 1 Teelöffel Maggi, etwas Mehl für die Arbeitsfläche, Semmelbrösel zum Wenden, Margarine zum BratenLese

Siehe auch