Kochen & Genuss: Low-Carb-Rezept: Schoko-Mandel-Kuchen ohne Mehl

Hammer-Rezept für ein schnelles Low-Carb-Abendbrot: Rasanter Salat mit Ei und Feta – mit perfektem Dressing

  Hammer-Rezept für ein schnelles Low-Carb-Abendbrot: Rasanter Salat mit Ei und Feta – mit perfektem Dressing Abends muss es schnell gehen. Es sollte aber auch gesund und lecker sein. Können wir! Hier kommt ein geniales Rezept für einen rasanten Salat.Lesen Sie auch: Den müssen Sie probieren: Rotkohl-Salat mit Fetakäse – das perfekte Rezept für ein leichtes Abendbrot >>

Bei diesem leckeren Schoko-Mandel-Kuchen brauchen Sie kein schlechtes Gewissen zu haben. Das Rezept ist Low Carb und gelingt ganz ohne Mehl

Low-Carb-Rezept: Schoko-Mandel-Kuchen ohne Mehl ISTOCKPHOTO © ISTOCKPHOTO Low-Carb-Rezept: Schoko-Mandel-Kuchen ohne Mehl ISTOCKPHOTO

Wer die Kalorienzahl im Blick behält, für den steht in der Regel Schokokuchen auf der Tabu-Liste. Bei diesem Low-Carb-Rezept können Sie jedoch eine Ausnahme machen und sorglos zugreifen. Der Schoko-Mandel-Kuchen besteht hauptsächlich aus dunkler Schokolade, gemahlenen Mandeln sowie Olivenöl und gelingt ganz ohne Mehl!

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 75 g dunkle Schokolade
  • 175 g gemahlene Mandeln
  • 220 g Zucker
  • 150 ml Olivenöl
  • 3 Eier
  • 90 g Kakaopulver
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 150 ml heißes Wasser

Für die Glasur:

Von wegen gesund: DAS macht jeden Salat zur absoluten Kalorien-Falle

  Von wegen gesund: DAS macht jeden Salat zur absoluten Kalorien-Falle Ein Salat soll im besten Fall gesund und lecker sein. Oft macht man ihn aber unbewusst zur wahren Kalorien-Bombe. Was Sie besser (weg-)lassen sollten. © Bereitgestellt von Berliner Kurier Weil es schnell geht und gut schmeckt, greifen viele Salat-Fans gern zu fertigen Dressings aus dem Supermarkt. Was für ein böser Fehler. Denn wer seinem Salat einen ordentlichen Schwapps davon gönnt, gönnt sich selbst damit auch eine große Portion überflüssiger Kalorien. Meist enthalten die Soßen viel Crème fraîche oder Mayonnaise. Auch Zucker ist den meisten Dressings zugesetzt.

  • 175 g Zartbitterschokolade
  • 220 ml Schlagsahne

Ebenfalls Low Carb sind diese leckeren Tiramisu-Cupcakes

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine runde Kuchenform (ca. 20 cm Durchmesser) einfetten.
  2. Für den Kuchen zuerst die dunkle Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad schmelzen und zum Abkühlen beiseitestellen.
  3. In einer großen Schüssel Zucker und Öl verquirlen. Die Eier hinzufügen und alles zu einer glatten Masse mit dem Handrührgerät schlagen. Dann die geschmolzene Schokolade unterrühren.
  4. In einer weiteren Schüssel gemahlene Mandeln, Kakaopulver, Backpulver und Salz vermischen. Anschließend die Mischung in die andere Schüssel zu der Schokomasse geben und verrühren, bis alles vollständig vermischt ist.
  5. Das heiße Wasser zur Schoko-Mandel-Masse hinzufügen, alles verrühren und den Teig in die Kuchenform gießen. Danach den Kuchen in den Ofen geben und für etwa 40-50 Minuten backen. Wichtig: Stäbchenprobe machen! Wenn der Kuchen fertig ist, diesen vollständig auskühlen lassen.
  6. Für die Glasur die Schokolade in feine Stücke hacken und in eine Schüssel geben.
  7. Die Sahne in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen, bis sie dampft und kurz vor dem Kochen ist. Anschließend gleich über die Schokostücke gießen, alles für circa 30 Sekunden ruhen lassen und dann von der Mitte nach außen hin langsam alles verrühren. Tipp: Sollten noch kleine Klümpchen vorhanden sein, kann man diese am besten über einem Wasserbad schmelzen.
  8. Den abgekühlten Kuchen auf ein Kuchengitter stellen und darunter ein Backpapier legen. Danach die Schokoglasur gleichmäßig über den Kuchen gießen. Alles für circa 30 Minuten fest werden lassen, anschließend können Sie ihn servieren.

Karotten-Cheesecake: das einfache Rezept für den saftigen Kuchen zu Ostern .
Sie suchen ein einfaches Kuchen-Rezept für Ostern? Mit einem Karotten-Cheesecake liegen Sie immer richtig!Käsekuchen zählt ohnehin zu den klassischsten Kuchen-Favoriten, die eigentlich jeden Geschmack treffen, und in der leckeren Variation als Karotten-Cheesecake bekommt er außerdem einen saisonalen Aspekt, der umgehend für Frühlingsgefühle sorgt. Das Beste? Für unser einfaches und schnelles Rezept, das wir an dieser Stelle mit Ihnen teilen wollen, braucht es tatsächlich kein Mehl und keine Butter. Trotzdem wir der leckere Hybrid aus Käsekuchen und Karottenkuchen herrlich saftig – versprochen! In diesem Sinne: Frohe Ostern und guten Appetit an Sie und Ihre Liebsten.

Siehe auch