Leben: Wetten, dass Sie Ihre Waschmaschine zu selten reinigen

Ceranfeld reinigen: Mit diesen 7 Tipps wird der Herd wieder blitzblank

  Ceranfeld reinigen: Mit diesen 7 Tipps wird der Herd wieder blitzblank Kochen ist toll, aber leider läuft gerne mal etwas über, Fett spritzt auf das Ceranfeld oder andere unschöner Schmutz setzt sich auf dem Herd ab. Wie du dein Ceranfeld reinigen kannst? Wir haben sieben ganz einfache Tipps für dich!In vielen deutschen Küchen gibt es Cerankochfelder. Besonders praktisch sind diejenigen, die sich inzwischen sogar der Größe der Töpfe anpassen. Damit Ceranfelder lange halten, muss man sie jedoch richtig reinigen und pflegen. Gerade eingebrannter Dreck ist der größte Feind der Herdoberflächen. Hier kommen darum unsere 7 besten Reinigungstipps für Cerankochfelder.

Wäsche waschen steht auf unserer To-Do-Liste immer weit oben, jedoch nicht die Säuberung der Waschmaschine. Sie reinigen Sie viel zu selten, wetten?

Wetten, dass Sie Ihre Waschmaschine zu selten reinigen istockphoto © istockphoto Wetten, dass Sie Ihre Waschmaschine zu selten reinigen istockphoto

Im Haushalt gibt es Orte und Stellen, die reinigen und putzen wir regelmäßig. Es gibt aber auch einige Dinge, die nicht so oft auf unserem Putzplan stehen oder die wir einfach schlichtweg vergessen – wie z.B. die Waschmaschine. Sie ist schließlich das Reinigungs-Tool für unsere Wäsche. Allerdings sollte auch sie selbst immer wieder einen für einen reibungslosen Ablauf gründlich gesäubert werden. Wir verraten Ihnen, wie oft Sie Ihre Waschmaschine tatsächlich reinigen sollten.

So reinigen Sie nicht abnehmbare Kissenbezüge

 So reinigen Sie nicht abnehmbare Kissenbezüge Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht. Sofas, Bodenkissen und andere dekorative Kissen können manchmal nicht abnehmbare Bezüge haben. Sie erkennen erst, dass dies ein Problem ist, wenn Ihr geliebtes Kissen mit Schmutz und Flecken verschmutzt ist, insbesondere wenn der Stoff eine helle Farbe hat.

So oft sollte die Waschmaschine gereinigt werden

Damit Ihre schmutzige Wäsche immer frisch und sauber zum Vorschein kommt und Sie auch lange etwas von Ihrem Gerät haben, sollten Sie Ihre Waschmaschine etwa einmal im Monat gründlich reinigen. Denn andernfalls können Reste von Waschmittel und Weichspüler zurückbleiben, sich Fussel und Haare um die Dichtungen herum ablagern oder Schläuche verkalken. Wer häufig bei Niedrigtemperaturen wäscht, riskiert außerdem, dass sich Bakterien bilden, die für unangenehme Gerüche sorgen.

Übrigens: Waschen Sie Handtücher nie zusammen mit Küchentüchern

Wie wird die Waschmaschine gereinigt?

Für die Reinigung der Waschmaschine ist es nicht immer notwendig teure Spezialreingier zu kaufen, auch einfache Hausmittel wie Natron oder Essig können helfen. Geben Sie z.B. 50 Gramm Natron in das Waschmittelfach und lassen Sie einen Waschgang auf mindestens 60 Grad durchlaufen. Das Waschmittelfach können Sie hingegen mit etwas Essig reinigen und für die Waschmaschinenfront sowie die Gummiabdichtungen reicht es, wenn Sie sie regelmäßig mit einem feuchten Tuch abwischen.

Gartenteich reinigen: Tipps für jede Jahreszeit .
Die regelmäßige Reinigung des Gartenteichs ist wichtig, um sein biologisches Gleichgewicht zu sichern. Was Sie gegen Algen tun können, lesen Sie hier.Die richtige Pflege und Reinigung eines Gartenteichs erfordert etwas Zeit und Geduld, sollte jedoch auf alle Fälle regelmäßig erfolgen. Dabei geht es hauptsächlich darum, das biologische Gleichgewicht zu erhalten. Dieses herrscht, wenn nicht mehr Nährstoffe anfallen als von den Lebewesen aufgenommen werden können. Dazu gehört auch, dass sich weder eine Tier- noch eine Pflanzenart so stark vermehren kann, dass sie andere Arten unterdrückt oder verdrängt.

Siehe auch