Popular News

Liebe & Beziehung: An diesen 2 Zeichen erkennen Sie, dass die Beziehung lange halten wird

Red Flags in Beziehungen: Auf diese 5 Warnzeichen solltest du in deiner Partnerschaft achten - ohne sie unter den Teppich zu kehren

  Red Flags in Beziehungen: Auf diese 5 Warnzeichen solltest du in deiner Partnerschaft achten - ohne sie unter den Teppich zu kehren Liebe macht blind? Bitte nicht. Damit du auch nach der Kennenlernphase in deiner Beziehung immer schön die Augen offen hältst, verraten wir dir fünf absolute Red Flags, die ein No-Go sindDer Anfang einer Beziehung fühlt sich an wie ein wahr gewordener Traum: Dein Soulmate und du verbringt jede freie Minute miteinander, eure Finger behaltet ihr nur selten bei euch und eure Hormone befördern euch zu einem all time-high. Es gibt nichts, was dein:e Partner:in auch nur im Geringsten falsch macht und sogar die nervigen Zahnpastaflecken im Waschbecken oder das ungespülte Geschirr in der Küche, das er/sie zurückgelassen hat, ist irgendwie süß.

Wenn wir uns verlieben, wollen wir dem anderen ganz nahe sein. Doch was zeigt, dass diese Beziehung auch lange hält? Zwei Zeichen verraten es uns

An diesen 2 Zeichen erkennen Sie, dass die Beziehung lange halten wird ISTOCKPHOTO © ISTOCKPHOTO An diesen 2 Zeichen erkennen Sie, dass die Beziehung lange halten wird ISTOCKPHOTO

Sich zu verlieben gleicht einer Achterbahnfahrt der Gefühle – das Honigkuchenpferdgrinsen ist gar nicht mehr aus dem Gesicht wegzudenken. In dieser turbulenten Zeit auch noch auf die Signale und Äußerungen des anderen zu achten ist schwer. Wir wollen wissen: Wie merken wir, ob der Mann oder die Frau, der/die uns gegenüber sitzt, vielleicht die Liebe ist, die uns unser ganzes Leben lang begleiten wird?

Die sechs entscheidenden Phasen einer Beziehung: Woran ihr erkennt, ob eure gute Chancen hat

  Die sechs entscheidenden Phasen einer Beziehung: Woran ihr erkennt, ob eure gute Chancen hat Kennenlernen, Aufbau, Festigung: Experten erklären sechs Phasen einer Beziehung. So erkennt ihr, ob eure Beziehung erfolgreich sein könnte.Wichtiger als die Anzahl der Stufen ist jedoch zu wissen, wie ihr diese nutzen könnt, um eure eigenen Beziehungen zu definieren und reifen zu lassen. Business Insider hat deshalb mit den Beziehungsexperten Kyle Zrenchik und Kimberly Panganiban darüber gesprochen, wie eine gute und moderne Partnerschaft aussehen sollte. Dafür haben die beiden sechs Phasen definiert.

1. Die Konversation endet nicht

Ihre Aufmerksamkeitsspanne richtet sich nur aufeinander

Zeit scheint keine Rolle mehr zu spielen und die Unterhaltung wird nicht von unangenehmen Pausen gestört. Anstatt dessen schauen wir dem anderen lieber in die Augen und vergessen dabei die Welt um uns herum.

Im Gleichschritt zur Wolke 7

Wir beginnen synchron zu laufen, ohne es zu merken. Auch Berührungen, wie Umarmungen, sind offen und warm. Die Nähe fühlt sich natürlich an, fast so als würden wir mit dem anderen verschmelzen.

Unangenehm – kenne ich gar nicht

Das Date ist schon zu Ende? Nein, das kann nicht sein. Wir haben doch noch gar nicht alles erfahren, wollen einfach noch bleiben und zuhören. Der andere gibt uns das Gefühl, wir könnten alles. Die peinliche Story die eigentlich niemand hören sollte – ach, hier fühlt sich das gar nicht so schlimm an, und wir schauen über unsere kleinen Fehltritte hinweg. Wir können so sein, wie wir sind, ohne Wenn und Aber.

Abhängigkeit in der Beziehung: Diese 4 Anzeichen sind typisch für eine toxische Partnerschaft

  Abhängigkeit in der Beziehung: Diese 4 Anzeichen sind typisch für eine toxische Partnerschaft Immer wieder heißt es, die Beziehung zu unserer:m Partner:in mache uns vollständig und komplett - absoluter bullshit. Hin und wieder passiert es allerdings trotzdem, dass wir unsere Individualität in unserer Partnerschaft verlieren und uns wieder selbst finden müssen. Diese Tipps könne dir dabei helfenSich zu verlieben ist eines der schönsten Gefühle, die es wohl gibt. Du bist nervös, die Schmetterlinge in deinem Bauch drehen vollkommen durch und du möchtest keine Sekunde ohne ihn:sie sein. Es ist wie ein High der Emotionen, das süchtig macht und von dem du mehr brauchst. Doch so schön und harmonisch das klingen mag, so gefährlich kann es auch werden.

2. Eine Beziehung ist eine Abmachung

Wir fragen uns nicht: Meldet er/sie sich?

Wenn wir uns nach dem Date abends im Bett wälzen, weil er/sie doch eigentlich gesagt hat, er/sie ruft an, dann können wir uns das Ganze abschminken. Eine Beziehung baut auf einem Geben und Nehmen auf. Wenn der andere aber nicht bereit ist zu Geben, können wir die Wartezeit anderweitig besser nutzen.

Alles läuft nach Plan

Sie verabreden sich zu einem Kochabend zu Hause und er/sie geht noch schnell die Zutatenliste für das Rezept durch. Das heißt, dass sich Gedanken um Sie gemacht werden und Ihr Date die gemeinsame Zeit plant.

Auf die Minute genau

Pünktlichkeit ist nicht nur im Job ein großes Muss. Auch in einer Beziehung sollten Verabredungen eingehalten werden. Klar, kann es mal zu einer Verspätung kommen, wenn der Feierabendverkehr einem den Strich durch die Rechnung zieht. Aber ein Anruf reicht aus, um den anderen zu warnen. So wissen Sie Bescheid, dass er oder sie sich am anderen Ende der Leitung auch für die Beziehung engagiert.

Toxische Beziehung: 7 Gründe, weshalb der Selbstwert die Beziehung bestimmt .
Toxische Beziehung sind nicht selten. Gerät man in sie, fragt man sich, wie das passieren konnte. Die Gründe dafür liegen häufig im eigenen Selbstwertgefühl © ISTOCKPHOTO Toxische Beziehung: 7 Gründe, warum der Selbstwert die Beziehung bestimmt ISTOCKPHOTO Was ist eine toxische Beziehung? Als toxische Beziehung bezeichnet man eine Beziehung in der sich mindestens einer der beiden PartnerInnen unverstanden, unterdrückt oder erniedrigt fühlt. Wenn sich mindestens Eine/r auf Dauer eher schlecht als gut in der Partnerschaft fühlt, kann man sie als toxisch bezeichnen.

Siehe auch