Popular News

Men: gibt niemals auf: Wie man mentale Grenzen dank der 40% Regel

Toxische Produktivität: Warum es uns krank machen kann, immer unser Bestes zu geben - und warum es okay ist, unproduktiv und glücklich zu sein

  Toxische Produktivität: Warum es uns krank machen kann, immer unser Bestes zu geben - und warum es okay ist, unproduktiv und glücklich zu sein Höher, schneller, weiter, sofort - in unserer Leistungsgesellschaft scheint es so, als würde sich unser Selbstwert an unserer Produktivität messen. Weshalb dieser Gedanke absolut toxisch ist und wie er uns krank macht, erfährst du hierVom Kindesalter an wird uns beigebracht, nach den Sternen zu greifen. Wenn wir es im Leben weit bringen wollen, müssen wir uns richtig ins Zeug legen und nicht davor zurückschrecken, das eine oder andere Opfer zu bringen. Zu lange im selben Beruf ohne Beförderung oder Gehaltserhöhung zu sein, soll uns unglücklich machen. Keine “Erfolge”, wie wir sie nennen, zu verzeichnen, ist ein Indiz dafür, dass wir keine Ambitionen haben und somit wertlos sind.

Finn Lavelle über zwei Tage an der Universität verbracht hat. Am dritten Tag kündigte er.

Lavelle, 19, ging direkt von seinem HSC in einen Junggesellen der Sozialarbeit. Seine Eltern hielten es für eine gute Passform, aber es dauerte nur 48 Stunden, bis Lavelle feststellte, dass der Abschluss für ihn nicht richtig war. Seit März ist er ein Arbeiter des Baumeisters. Nach neun Monaten der Werkzeuge weiß er jetzt genau, was er tun möchte.

Finn Lavelle started university this year but has been working as a builder’s labourer and thinks he will now go to TAFE. © James Brickwood Finn Lavelle hat in diesem Jahr die Universität gegründet, hat aber als Arbeiter des Bauunternehmens gearbeitet und glaubt, dass er jetzt nach TAFE gehen wird.

Tausende Studenten in ganz Australien haben in den letzten Wochen Universitätsangebote erhalten. Sie werden sich für diese Grad einschreiben, aber Einer von sechs wird ausfallen. Es gibt Schätzungen, die etwa 30 Prozent der Schüler direkt außerhalb der Schule nach ihrem ersten Jahr wechseln werden.

Christian Bale versucht immer wieder, aus Hollywood auszusteigen

  Christian Bale versucht immer wieder, aus Hollywood auszusteigen Er hat Jahrzehnte damit verbracht, so zu tun, als wäre er nicht er selbst. Jetzt, mit 47 Jahren, spricht einer der größten Schauspieler der Welt mit seltener Offenheit über eine Karriere, die er sich nie ganz ausgesucht hat, und über ein Leben, das er oft nicht richtig einschätzen kann.+++inset-right

Einige werden durch Grad kämpfen, die sie hassen, weil sie Eltern erfreuen. Und währenddessen sammeln die Schüler HECS -Schulden für Abschlüsse, die nie abgeschlossen oder schlechter sind, verabscheut.

Als Eltern verstehe ich die Versuchung, sicherzustellen, dass Kinder auf dem Laufband bleiben. Will Stubley, Mitbegründer der School Leaver Transition Platform Jahr 13 , sagt, dass seine Forschungsergebnisse zeigen, dass einige Eltern zwar offen sind, aber die meisten sind wichtig, dass es wichtig ist, ohne Pause direkt an die Universität zu gehen.

"Verschwenden Sie kein Jahr". Aber ich bin direkt zu Uni gegangen und habe Tiefbautechnik gemacht “, sagt Stubley, der seinen Abschluss abgeschlossen hat, aber noch nie eine Brücke gebaut hat.

Für ein glücklicheres Ich: Das 6-Minuten Tagebuch für Kinder trainiert Achtsamkeit auf spielerische Weise

  Für ein glücklicheres Ich: Das 6-Minuten Tagebuch für Kinder trainiert Achtsamkeit auf spielerische Weise "Das 6-Minuten Tagebuch für Kinder“ soll Kinder spielerisch dabei unterstützen, positiver durchs Leben zu gehen.InStyle: Wann hattest du die Idee für das 6-Minuten Tagebuch für Kinder? 

Tilly Cooper, 19, wusste, dass die Sozialarbeit nach drei Wochen nichts für sie war. Sie arbeitete in Gastfreundschaft und Administrator, weg von dem Lerndruck. Nächstes Jahr geht sie nach Anu, um Kunst zu machen. Die Universitätserfahrung war nicht das, was sie sich vorstellte - viele Klassen waren online .

"Nachdem ich den HSC online gemacht habe, wollte ich nicht, dass Uni aussieht ... es gab weniger sozialer Aspekt", sagt sie.

-Experten sagen, es gibt einen besseren Weg. Der Studierende der Hochschulbildung, Sally Kift, ein außerordentlicher Professor bei QUT, sagt, wir betrachten Atar als Ware, das ausgegeben werden muss, wobei alle einzelnen Markierungen verwendet werden müssen, um in Kurse mit den höchsten Cutoffs zu gelangen.

"Es gibt eine Ansicht, dass Sie es nicht" verschwenden "sollten, indem Sie nach TAFE gehen", sagt sie. Kift sagt, das sei die falsche Einstellung.

Elektrisches Laufband Test - so holen Sie sich das Fitnessstudio nach Hause - Vergleich der besten Elektrische Laufbänder 2022

  Elektrisches Laufband Test - so holen Sie sich das Fitnessstudio nach Hause - Vergleich der besten Elektrische Laufbänder 2022 Der Hauptunterschied zwischen dem Laufband für zu Hause und dem Laufband im Fitnessstudio liegt laut der Fitness-Experten von Fit For Fun nur noch in der Größe. Wie ein externer Test des Magazins zeigte, gibt es viele gute Elektrische Laufbänder. Unser ausgezeichnetes Verbraucherportal hat zudem Hunderte Kundenrezensionen ausgewertet und die Laufbänder ausgewählt, die leise und rund rollen und mit denen die meisten Käufer zufrieden sind. Wer

TAFE ist genau dort, wo Lavelle vorhat. Er sagt, dass sein Gap -Jahr, das verspätet gemacht wurde, nachdem er dieses Jahr die Uni abgebrochen hatte, ihm geholfen habe, sich auf das zu konzentrieren, was er wirklich wollte, und nächstes Jahr wird er sich für die Landschaftsgestaltung einschreiben. Lavelle gesteht, dass er schließlich den Rat eines Schulberaters angenommen hat, eine Karriere zu wählen, in der er nicht den ganzen Tag an einem Schreibtisch sitzen musste.

Das Gap -Jahr sollte normalisiert werden, sagt Sarah O’Shea der Curtin University. Es gibt jungen Menschen die Möglichkeit, zu reifen, breitere Interessen zu entwickeln, und den Schülern mit einer Reihe von Hintergründen die Möglichkeit, Geld zu verdienen.

„Schüler bewegen sich nicht mehr nahtlos zwischen Schule und Universität, sondern können sich zwischen und zwischen verschiedenen Zielen bewegen“, sagt sie. Sie nennt sie "Zick Zags".

Gap Years können wirklich wundervolle Erfahrungen sein, aber wie der Gap -Jahr -Forscher Samantha McMahon sagt, sind sie nicht gleich. Jugendliche, die in regionalen Gebieten leben, sind weniger wahrscheinlich an die Uni, wenn sie ein Jahr lang im Vergleich zu Kindern in der Stadt einnehmen - und für einige, die versuchen, sich selbst zu unterstützen oder zur Familie beizutragen, bedeutet es, dass es schwieriger ist, für etwas wie Reisen zu sparen.

Empathische Persönlichkeit: Darum ist es Fluch und Segen zugleich, mitfühlend zu sein - und so schützt du deine mentale Gesundheit am besten

  Empathische Persönlichkeit: Darum ist es Fluch und Segen zugleich, mitfühlend zu sein - und so schützt du deine mentale Gesundheit am besten Jede:r von uns hat schon einmal den Begriff Empathie gehört. Was aber tatsächlich dahinter steckt und warum Menschen mit empathischer Persönlichkeit sogar darunter leiden kann, erfährst du hierEs gibt viele Eigenschaften, die einen guten Menschen ausmachen. Die meisten würden wohl behaupten, dass unter der Liste dieser Merkmale die Empathie ziemlich weit oben steht. Sich in andere Leute hineinzuversetzen hilft nicht nur in Streitigkeiten, sondern auch bei Ängsten, Schicksalsschlägen oder in anderen Krisenzeiten. Was die wenigsten allerdings bedenken: es ist nicht immer einfach, eine Person mit empathischer Persönlichkeit zu sein.

McMahon nimmt sich die Auszeit. Sie ist normalerweise eine Akademikerin an der Universität von Sydney, wo sie das Projekt neu erfunden hat, aber im Moment ist sie Lernmanagerin bei Bundanon, einer regionalen NSW-Galerie.

Mit Kollegen über Universitäten und der Country Education Foundation wurde McMahon A Lap Year Guide entworfen, das speziell für regionale Australien ausgerichtet war, darunter sehr ermutigende Videos und -Geschichten von denen, die ein Lückenjahr genommen haben und anschließend zu Uni gegangen sind.

Chris Boyd-Skinner, 37, wuchs 2003 in Wollongong auf, erstellte seinen HSC. Seine HSC-Marke war für jeden Grad, an dem er interessiert war Insel. Vier Jahre später bewarb er sich für die Krankenpflege. Liebte es. Er verbrachte acht Jahre als Intensivkrankenschwester und absolvierte dann einen Doppelmeister in Gesundheit. Er arbeitet jetzt für den öffentlichen Dienst in Gesundheitspolitik und -management.

"Für mich ging es darum, reif genug zu sein, um zu entscheiden, was ich wirklich tun wollte", sagt er. Nächstes Jahr reist er mit einem Churchill -Stipendium in die USA und in Europa.

Wie Finn Lavelle sagt, kann ein Gap -Jahr Ihre Augen öffnen: „Geld verdienen, sich selbst entdecken, etwas über die Welt lernen.“

Machen Sie mit unserem Live Well Newsletter das Beste aus Gesundheit, Beziehungen, Fitness und Ernährung. Holen Sie es jeden Montag in Ihrem Posteingang .

Anti-Jahresvorsätze für 2023: Kein Bock auf unrealistische Versprechungen für das neue Jahr? Wir setzen 2023 auf neue Grenzen und unsere mentale Gesundheit .
Keine Sorge, denn das wird keine dieser unrealistischen Listen an Neujahresvorsätzen, die wir alle sowieso nach spätestens zwei Wochen über Bord werfen. Für uns steht 2023 vor allem unter einem Motto: Selflove!Fünfmal die Woche Sport, keinen Alkohol mehr, jeden Tag ein neues Buch beenden und weniger Zeit am Handy: Mal ehrlich, wie lange würden wir diese Art von Neujahresvorsätzen wohl einhalten? Meine Theorie: Spätestens nach dem dritten Tag würden wir uns fragen, wieso wir uns das nur eingebrockt haben.

Siehe auch