Reisen: Bikertreffen mit drei Toten

Wespen: Apfelschorle, Sahnetorte – klatsch!

  Wespen: Apfelschorle, Sahnetorte – klatsch! Ach Leute, Wespen töten, ernsthaft? Wespen mögen das Gleiche wie wir und müssen deshalb oft sterben. Wie unbedacht, die Tiere sind doch unsere Gesundheitspolizei. © Stefan Jaitner/​dpa Wenn eine Wespe was Süßes Wenn Christian Monier über Wespen redet, spricht er von "faszinierenden Wesen, die weder aggressiv noch angriffslustig sind", von "ästhetischen Nestbauten" und ihrem "wertvollen Beitrag fürs Ökosystem". Der Imker findet liebevolle Worte für ungeliebte Insekten. Aus seiner Sicht haben sie zu Unrecht einen schlechten Ruf: "Wespen sind genauso friedfertig wie Honigbienen.

Einen Tag nach dem Unfall mit drei Toten bei einem Bikertreffen im Norden Brandenburgs hat die Polizei erste Erkenntnisse zur Unfallursache. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, sollen die beiden beteiligten Motorräder auf der Flugplatz-Betonpiste bei Wittstock am Samstag mit noch ungeklärter Geschwindigkeit aufeinander zu gefahren sein. Dabei sei es zu einer seitlichen Berührung und dem schweren Unfall gekommen.

Bei einem Bikertreffen sterben drei Menschen. Die Polizei hat erste Erkenntnisse zur Unfallursache. © David Inderlied/dpa Bei einem Bikertreffen sterben drei Menschen. Die Polizei hat erste Erkenntnisse zur Unfallursache.

Ein 46-jähriger Kradfahrer aus Wittstock, der allein fuhr, und ein 47-jähriger Biker aus Haldensleben (Sachsen-Anhalt) stürzten mit ihren Maschinen und kamen ums Leben. Auf der Maschine des 47-Jährigen saß noch ein 35 Jahre alter Mann aus Norderstedt (Kreis Segeberg) in Schleswig-Holstein als Sozius, der ebenfalls tödlich verletzt wurde, wie der Sprecher sagte.

An der Grenze zwischen Leben und Tod: Neue Methode könnte Organtransplantation erleichtern

  An der Grenze zwischen Leben und Tod: Neue Methode könnte Organtransplantation erleichtern Forschern ist es gelungen, Zell- und Organaktivitäten bei eigentlich seit einer Stunde toten Versuchstieren wiederherzustellen. Das wirft Fragen auf. © Foto: dpa Erweckt: Herz- sowie Zellaktivität in verschiedensten Organen konnte wiederhergestellt werden. Eine Studie an Schweinen wirft Fragen über die Grenze zwischen Leben und Tod auf: Mit einem speziellen Perfusionssystem - genannt OrganEx - haben US-Forscher bei Schweinen, die seit einer Stunde tot waren, manche Zell- und Organfunktionen wiederhergestellt. Das berichtet ein Team der Yale University im Fachblatt "Nature".

Der Vorfall hatte sich am Samstag auf dem stillgelegten Flugplatz Alt Daber bei Wittstock ereignet. Dort hatten sich etwa 50 Motorradfahrer aus mehreren Bundesländern getroffen. Weitere Erkenntnisse soll ein Dekra-Gutachter ermitteln. Danach werde entschieden, wie die Ermittlungen weitergehen.

Der ehemalige Militärflugplatz Alt Daber stammt aus der NS-Zeit, liegt an der Landesgrenze zu Mecklenburg, und wurde 1945 bis 1994 von der sowjetischen Armee genutzt. Die historischen Kasernen verfallen, viele Flächen sind ein riesiger Solarpark, doch die breite Start- und Landebahn ist noch frei zugänglich.

Unfall mit drei Toten: Fahrer fuhren aufeinander zu .
Sie hatten sich per Internet zu einem Bikertreffen auf einem Ex-Militärgelände verabredet. Am Ende gab es drei Tote aus drei Bundesländern bei Wittstock in Brandenburg. Die Polizei hat erste Erkenntnisse zur Unfallursache. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, sollen die beiden beteiligten Motorräder auf der Flugplatz-Betonpiste bei Wittstock am Samstag mit noch ungeklärter Geschwindigkeit aufeinander zu gefahren sein. Dabei sei es zu einer seitlichen Berührung und dem schweren Unfall gekommen. © David Inderlied/dpa/Symbolbild Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Siehe auch