Popular News

Reisen: Zwei 17-jährige Deutsche sterben in Österreich neben der Ski-Piste

Von der Schweiz nach Italien: Skifahren am Matterhorn

  Von der Schweiz nach Italien: Skifahren am Matterhorn Zermatt hat eigentlich alles: einen weltberühmten Berg, einen idyllischen Ort und eines der größten Skigebiete der Welt. Nur eins fehlte den Wallisern zum perfekten Winterglück - bis jetzt.Mit dem «Matterhorn Cervino Speed Opening» findet zum ersten Mal in der Geschichte des Ski-Weltcups ein länderübergreifendes Skirennen statt. Der Start liegt in der Schweiz, das Ziel in Italien und dazwischen eine Hochgeschwindigkeitsstrecke quer über die Landesgrenze mit Blick auf das Matterhorn.

Waidring. Zwei 17-jährige Skifahrer aus dem Raum Berchtesgaden und aus der Oberpfalz sind beim Skifahren in Österreich ums Leben gekommen. Was bisher bekannt ist.

 Skifahrer fahren bei starkem Wind eine Piste herunter (Symbolbild). Skifahrer fahren bei starkem Wind eine Piste herunter (Symbolbild).

Die beiden 17-jährigen Skifahrer waren am Mittwoch im Skigebiet Steinplatte im Tiroler Bezirk Kitzbühel über den rechten Rand der Piste geraten, wie die Polizei berichtete. Anschließend stürzten sie über teils mit Steinen durchsetztes und kaum mit Schnee bedecktes Alm- und Wiesengelände ab.

Sie starben trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Laut Zeugen waren die beiden Jugendlichen auf der roten Piste mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen. Ein Polizeisprecher warnte noch einmal vor den möglichen Folgen zu schnellen Fahrens. „Es liegt neben der Piste einfach sehr wenig Schnee.“

Ski fahren: So wirst du fit für den Wintersport

  Ski fahren: So wirst du fit für den Wintersport Ski fahren erfordert eine gute Ausdauer und trainierte Muskeln. Damit du für den nächsten Winterurlaub fit bist, haben wir die wichtigsten Tipps für dich. Es gibt gute Gründe, sich nicht erst auf den Skiurlaub vorzubereiten, wenn man die Ausrüstung aus dem Keller holt - sondern schon jetzt, Wochen davor.Denn: "Je besser die Muskeln trainiert sind und die Muskeln, Bänder und Sehnen gedehnt, desto geringer ist die Verletzungsgefahr", sagt Florian Porzig. Er ist leitender Mannschaftsarzt der Skispringer-Nationalmannschaft im Deutschen Skiverband.

Mehr von RP ONLINE

Lawine rauscht auf Skipiste in Österreich

Neues aus den Skigebieten Europas

Österreich liefert bei Reichsbürger-Razzia verhafteten Deutschen aus

Umgebindehaus in Ebersbach brennt .
Die Feuerwehren aus Ebersbach und Neugersdorf sind seit Mittwochabend im Einsatz. Die B96 ist derzeit voll gesperrt. © Feuerwehr Die Feuerwehr ist im Einsatz. © Feuerwehr An der B96 in Ebersbach hat ein leerstehendes Umgebindehaus gebrannt. Die Feuerwehren aus Ebersbach und Neugersdorf sind seit kurz nach 18 Uhr mit 41 Kameraden und acht Fahrzeugen im Einsatz. Den Brand haben sie bereits in den Griff bekommen können, aktuell laufen noch Restlöscharbeiten, teilt ein Sprecher mit. Die B96 ist im Zuge dessen voll gesperrt.

Siehe auch