Popular News

Wohnen: Warum verliert der Weihnachtsstern seine Blätter?

Solltest du verlässt oder einfach sie verlassen? | Leser's Digest Canada

 Solltest du verlässt oder einfach sie verlassen? | Leser's Digest Canada Jedes Jahr als Herbstrollen in und Temperaturen und Blättern beginnen sich zu fallen, Hausbesitzer bleiben mit der gleichen Frage: Was mache ich mit allen Blättern, die jetzt auf meinem Rasen verbreitet sind? © Foto: Shutterstock Traditionell ist es üblich, dass die Menschen die Blätter in Pfähle rennen, sie auftaschen, sie auftag, dann mit dem lokalen Müllkippe.

Es ist ein häufiges Problem und Auslöser für eine Menge Frust in der Vorweihnachtszeit: Kaum ist der frisch gekaufte Weihnachtsstern im heimischen Wohnzimmer angekommen, verliert er die ersten Blätter. Meistens gibt es dafür aber einen Grund – manchmal sogar mehrere.

Weihnachtsstern verliert seine Blätter © Bereitgestellt von Mein schöner Garten Weihnachtsstern verliert seine Blätter

Der Weihnachtsstern gehört mit Sicherheit zu den unverstandendsten Zimmerpflanzen überhaupt. Zwar wird er hierzulande als einjährige Topfpflanze nur für wenige Monate ins Haus geholt, doch ist die Poinsettie eigentlich ein tropischer Strauch, der bis zu sechs Meter hoch wächst und rund ums Jahr seine schönen roten Hochblätter präsentiert. Da wundert es nicht, dass die südamerikanische Pflanze, die zu den Wolfsmilchgewächsen gehört, sich in kleine Töpfe gezwängt und womöglich noch mit klebrigem Glitter oder Sprühfarbe verunstaltet in unseren Wohnzimmern nicht besonders wohlfühlt.

Kanonierblume: So pflegt man die ausgefallene Zimmerpflanze

  Kanonierblume: So pflegt man die ausgefallene Zimmerpflanze Kanonierblumen haben ein wirklich ausgefallenes Aussehen. Wie man die Zimmerpflanzen dieser Familie am besten pflegt, erklären wir hier.Kanonierblumen (Pilea) sind eine Pflanzengattung, die zur Familie der Nesselgewächse (Urticaceae) gehören und zum Großteil ursprünglich aus den Tropen, vorwiegend aus China kommen. Dort wachsen sie in bis zu 3.000 Metern Höhe auf schattigen, feuchten Felsen. Erst im 20. Jahrhundert wurden sie dann nach Europa importiert. Gut zu wissen: Die bekannte Pilea peperomioides ist in der Natur immer seltener zu finden, dafür wird sie aber in China und hierzulande von vielen Pflanzenliebhabern als Zierpflanze kultiviert.

Dass der Weihnachtsstern schon nach kurzer Zeit seine Blätter verliert und nicht lange nach dem Kauf abstirbt, ist häufig die Folge von Fehlern bei der Weihnachtsstern-Pflege. Wenn Ihr Weihnachtsstern vorzeitig seine Blätter fallen lässt, könnten folgende Ursachen dafür verantwortlich sein.

Weihnachtsstern verliert Blätter: Die Ursachen im Überblick Falsche Temperatur: Ein Weihnachtsstern sollte niemals unter zehn Grad Celsius stehen. Ideal sind Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad. Zugluft: Stellen Sie die Pflanze an einen geschützten Platz. Zu wenig Licht: Der Weihnachtsstern mag es hell, aber ohne direkte Sonne. Falsches Gießen: Zu viel Wasser verträgt die Pflanze nicht. Ein Tauchbad alle sieben bis zehn Tage ist ideal. Zu viel Reifegas: Poinsettien produzieren Ethylen. Sind die Pflanzen zum Beispiel in Folie verpackt, reichert sich das Gas an und lässt sie schneller altern. Jetzt reinhören und Expertentipps zur Weihnachtsstern-Pflege bekommen

Sie wollen wissen, wie man einen Weihnachtsstern richtig düngt, gießt oder schneidet? In dieser Folge unseres Podcasts "Grünstadtmenschen" verraten Ihnen die MEIN SCHÖNER GARTEN-Redakteure Karina Dinser-Nennstiel und Manuela Romig-Korinski ihre Tricks zur Pflege des Weihnachtsklassikers. Hören Sie gleich rein!

Zimmerpflanzen pflegen: Die 7 Todsünden

  Zimmerpflanzen pflegen: Die 7 Todsünden Zimmerpflanzen verschönern die eigenen vier Wände – sofern Sie aufgrund falscher Pflege nicht kümmerlich aussehen. Diese Pflege-Fehler gilt es zu vermeiden. © Bereitgestellt von Mein schöner Garten Vertrockneter Drachenbaum Die meisten Zimmerpflanzen haben ganz spezielle und individuelle Ansprüche an Pflege, Standort und Substrat. Hier kann man allerhand falsch machen und im Nu ist die Zimmerpflanze eingegangen, zeigt keine Blüten mehr oder wird von Schädlingen heimgesucht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Passend zum Inhalt finden Sie hier einen externen Inhalt von Spotify. Aufgrund Ihrer Tracking-Einstellung ist die technische Darstellung nicht möglich. Mit dem Klick auf „-Inhalt anzeigen“ willigen Sie ein, dass Ihnen ab sofort externe Inhalte dieses Dienstes angezeigt werden.

-Inhalt anzeigen

Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Über den Privacy Einstellungen im Footer können Sie die aktivierten Funktionen wieder deaktivieren.

var consentEmbedBind = function () { var buttons = document.getElementsByClassName('consent-embed-privacy-manager-button'); var clickHandler = function (e) { e.preventDefault(); if (window.hasOwnProperty('_sp_')) { window._sp_.loadPrivacyManagerModal(208062) } }; for (var i in buttons) { if (buttons.hasOwnProperty(i)) { var item = buttons[i]; item.removeEventListener('click',clickHandler); item.addEventListener('click', clickHandler); } } }; consentEmbedBind(); Falsche Temperatur und die Blätter fallen

Poinsettien sind aufgrund ihrer südamerikanischen Herkunft sehr temperaturempfindlich. Zwar kann die Pflanze durchaus im warmen Wohnzimmer stehen, wer aber lange etwas von der Blüte haben möchte, sollte den Weihnachtsstern bei 18 bis 20 Grad Celsius halten. Besonders schädlich sind für die Tropenpflanze aber winterliche Temperaturen unter zehn Grad Celsius. Leider werden die Pflanzen besonders in Supermärkten und Baumärkten meist viel zu kalt gestellt. Die Folge: Der Weihnachtsstern verliert seine Blätter oft schon wenige Tage nach dem Kauf.

Zimmerpflanzen pflegen: 7 absolute No-Gos

  Zimmerpflanzen pflegen: 7 absolute No-Gos Mit Zimmerpflanzen können Sie Ihr Zuhause verschönern. Die Voraussetzung: Die richtige Pflege. Diese Fehler gilt es zu vermeiden.Die eine ist ein Schluckspecht, die andere mag es lieber trocken: Bei Zimmerpflanzen gibt es eine große Varianz, was die benötigte Wassermenge anbelangt. Kakteen oder Sukkulenten stammen aus trockenen Regionen und benötigen deshalb nur sehr wenig Wasser. Sie verdunsten kaum, speichern das erhaltene Wasser und legen so eine Reserve an. Andere Pflanzen, die beispielsweise aus Mooren oder den Tropen stammen, haben schon wieder völlig andere Ansprüche.

Weihnachtssterne, die im Winter draußen vor dem Laden oder im zugigen Eingangsbereich stehen, sollten Sie daher gar nicht erst kaufen, denn diese sind längst erfroren. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen bei Raumtemperatur angeboten werden und sorgen Sie auch beim Heimtransport selbst auf kurzen Wegen für einen guten Kälteschutz aus Folie, Zeitung oder Packpapier. Lassen Sie die Pflanze beim Weihnachtseinkauf auch nicht im kalten Auto warten.

Pflanzen

Der Weihnachtsstern: Ein winterlicher Exot

Mit roten, rosa- oder cremefarbenen Hochblättern gehört der Weihnachtsstern zur Vorweihnachtszeit einfach dazu. So pflegen Sie die beliebte Zimmerpflanze. Mehr erfahren Weihnachtsstern verliert bei Zugluft die Blätter

Der Weihnachtsstern ist wie wir gesehen haben grundsätzlich kein Freund von kühlen Temperaturen. Steht die Pflanze dann auch noch zugig, zum Beispiel im Foyer, im Treppenhaus oder in Räumen, in denen häufig gelüftet wird, wie Küche oder Schlafzimmer, wirft er beleidigt seine Blätter ab. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Zugluft warm oder kalt ist. Stellen Sie die Pflanzen daher möglichst geschützt auf oder bringen Sie sie vor dem Lüften in Sicherheit. Ein erstes Anzeichen für einen zu zugigen Standort ist das Gelbwerden oder Welken der Blätter.

Weihnachtsstern: So bleibt er lange schön

  Weihnachtsstern: So bleibt er lange schön Der Weihnachtsstern trägt seinen Namen aus gutem Grund: Das lateinische "pulcherrima" bedeutet "die Schönste". Gemeint ist eine Pflanze mit kräftigen roten Blättern, die insbesondere in der dunklen Jahreszeit ihre volle Pracht entfaltet. Da der Weihnachtsstern zur Weihnachtszeit am kräftigsten blüht, ist es mittlerweile Tradition, die aus Mexiko stammende Pflanze zu den Feiertagen als kleines Geschenk mitzugeben. Übrigens: Laut einer aztekischen Sage verleihen dem Weihnachtsstern die Bluttropfen einer an gebrochenem Herzen gestorbenen Göttin seine kräftige rote Farbe.

Weitere Ursache für Blattverlust: Zu wenig Licht

Die Poinsettie ist eine lichtliebende Pflanze. Leider ist die Lichtausbeute für die Pflanzen generell in unseren Breiten im Winter stark reduziert. Der Standort für den Weihnachtsstern sollte deshalb möglichst hell sein, aber nicht in direkter Sonne. Der Couchtisch oder das Badezimmer sind nicht die richtigen Standorte. Dort ist es in der Regel einfach zu dunkel, weshalb der Weihnachtsstern ebenfalls gerne seine Blätter verliert.

Indoor

Weihnachtsstern: Das ist der richtige Standort

Damit sich der Weihnachtsstern wohlfühlt und gut gedeiht, muss man ihm den richtigen Standort bieten. Mit diesen Tipps finden Sie den idealen Platz. Mehr erfahren Blattfall durch falsches Gießen

Wie viele exotische Topfpflanzen wird auch der Weihnachtsstern häufig übergossen – nicht nur im Haushalt, sondern oft auch bereits im Geschäft. Die Tropenpflanze reagiert sehr empfindlich auf zu viel Wasser sowie Staunässe und verliert dann schnell die ersten Blätter. Gießen Sie den Weihnachtsstern daher lieber etwas weniger als zu viel. Am besten bekommt der Pflanze ein kurzes Tauchbad, das alle sieben bis zehn Tage wiederholt wird. Stellen Sie den Weihnachtsstern in einen Untersetzer oder einen Topf mit Drainage, sodass überschüssiges Wasser gut ablaufen kann. Sollte die Erde für die Poinsettie zu trocken sein, ist das leicht an hängenden Blättern zu erkennen. Dann sollte wieder gegossen werden. Trockenheit schadet der Pflanze aber weniger als Nässe. Tipp: Verzichten Sie während der Blühphase der Poinsettie auf Dünger. Dieser führt nur zum Größenwachstum zur falschen Zeit und verdrängt die farbigen Hochblätter.

Buchsbaum: Krankheiten und Schädlinge

  Buchsbaum: Krankheiten und Schädlinge Diverse Schädlinge und Krankheiten haben es auf den Buchsbaum abgesehen, die Sie mit diesen ganz praktischen Tipps bekämpfen können.Eigentlich ist der Buchsbaum (Buxus sempervirens) ein immergrüner Tausendassa: Neben seinen satt grünen Blättern ist es die Schnittverträglichkeit, die das Gehölz im Garten so beliebt macht. Aber ob als Hecke, geometrische Figur oder auch frei im Garten wachsend – leider vermiesen einem immer häufiger hartnäckige Krankheiten und Schädlinge die Freude am Buchsbaum, allen voran der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) und das vom Pilz Cylindrocladium buxicola verursachte Buchsbaumtriebsterben.

Home Kennen Sie schon unseren Online-Kurs "Zimmerpflanzen"? Mit unserem Online-Kurs "Zimmerpflanzen" wird jeder Daumen grün. Was genau Sie im Kurs erwartet? Das erfahren Sie hier! Mehr erfahren Reifegas lässt Weihnachtssterne altern

Ein häufig unterschätztes Problem ist die Ethylen-Produktion der Poinsettien. Dieses Reifegas, das zum Beispiel auch von Äpfeln abgegeben wird, löst sich normalerweise in der Raumluft. In der Vorweihnachtszeit werden Weihnachtssterne aber in großen Mengen dicht gedrängt und in Folie verpackt im Pflanzenhandel angeboten. Dieses Überangebot an Ethylen, das sich nicht verflüchtigen kann, sorgt bereits nach wenigen Stunden der Anreicherung für eine vorzeitige Alterung der Pflanze. Kaufen Sie daher keine Weihnachtssterne, die neben der Obstauslage gelagert wurden. Nehmen Sie Ihre Poinsettie zu Hause gleich aus der Verpackung und vermeiden Sie Dekorationen, bei denen das Gas nicht entweichen kann, wie zum Beispiel die Ausstellung der Pflanze in einem hohen Glas.

Weihnachtsstern verliert Blätter nach der Blüte

Wer seinen Weihnachtsstern nach den Feiertagen nicht auf den Kompost wirft, sondern weiterkultiviert, wird feststellen, dass die Pflanze nach Ende der Blütezeit im März ihre farbigen Hochblätter abwirft. Das ist ein normaler Erneuerungsvorgang der Poinsettie und kein Pflegefehler. Genaue Informationen, wie Sie Ihre Pflanze ganzjährig richtig pflegen, finden Sie in unserem ausführlichen Pflanzenporträt über den Weihnachtsstern. Übrigens: Gelegentlich sollte man einen Weihnachtsstern auch umtopfen, damit er vital und blühfreudig bleibt.

Indoor

Weihnachtsstern umtopfen: So wird’s gemacht

Wer seinen Christstern ordentlich pflegt, muss sich nicht jedes Jahr einen neuen anschaffen. Nach einer Ruhephase wird der Strauch umgetopft und kann so viele Jahre prächtig blühen. Mehr erfahren

Die 5 schönsten Pflanzen für die Adventszeit .
Steht Weihnachten vor der Tür, schmücken wir unser Zuhause gerne mit allerlei Schätzen aus der Natur. Mit diesen 5 Pflanzen wird die Adventszeit besonders schön. © Bereitgestellt von Mein schöner Garten Weihnachtsstern Vorweihnachtszeit: Das heißt auf jeden Fall oft Tannengrün und Adventskranz. Doch es gibt weitere traditionsreiche Pflanzen, die im Wohnambiente festliche Vorfreude wecken. Wir stellen Ihnen die 5 schönsten Pflanzen für die Adventszeit vor. Weihnachtsstern: Trendig in Maxi- und MiniversionTraditionalisten schwören auf klassisch rote Weihnachtssterne.

Siehe auch