Popular News

Auto: Türkei-Signale Unterstützung für Taliban-LED Afghanistan

Afghanistan : Dann eben mit den Islamisten

  Afghanistan : Dann eben mit den Islamisten Mit dem Abzug der USA verschiebt sich die Macht in Afghanistan zugunsten der Taliban. Andere Staaten wollen da nun mitreden – zum Beispiel Indien, China und die Türkei. © XinHua/​dpa Chinas Außenminister Wang Yi (rechts) traf Taliban-Führer Abdul Ghani Baradar Ende Juli in Tianjin. Die USA und die ihnen angeschlossenen Truppen verlassen Afghanistan, gleichzeitig erobern die islamistischen Taliban-Milizen Stück für Stück des ohnehin gebeutelten Landes. Mehrere andere Staaten engagieren sich bereits dort und wollen zukünftig auch mit den Taliban zusammenarbeiten.

New York - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan möchte Westkräfte, die Afghanistan "unabhängig vom politischen Prozess" in Kabul, in einer scheinbaren Pause mit transatlantischen Versuchen, ausländische Beihilfen einzusetzen, zu unterstützen Als Hebel von resteigen die Menschenrechtsverletzungen des Talibans.

Recep Tayyip Erdogan wearing a suit and tie © von Washington Examiner

"Die Menschen in Afghanistan sind allein gelassen; Sie wurden mit den Folgen der Instabilität aufgegeben, und die Konflikte, die seit mehr als vier Jahrzehnten dauerten ", sagte Erdogan der Generalversammlung der Vereinten Nationen über einen Dolmetscher. "Unabhängig vom politischen Prozess braucht Afghanistan die Hilfe und Solidarität der internationalen Gemeinschaft."

Taliban an der Macht: Fiasko in Afghanistan: Welche Rolle spielten die Geheimdienste?

  Taliban an der Macht: Fiasko in Afghanistan: Welche Rolle spielten die Geheimdienste? Warum ist Afghanistan so schnell in die Hände der Taliban gefallen? Und warum war der Westen darauf so schlecht vorbereitet? Wer wusste was, wann? Die, die es hätten wissen müssen, stehen in der Kritik: Das ist über die Rolle der Geheimdienste bekannt. © AFP/Aref Karimi Taliban-Kämpfer in Herat Vermutlich wird erst in einigen Jahren Klarheit darüber herrschen, wann das Afghanistan-Fiasko seinen Anfang nahm.

Erdogans Kommentare Signal nur die neueste Meinungsverschiedenheiten zwischen der Türkei und dem breiteren NATO-Sicherheitsblock, nach Jahren von Streitigkeiten über den Kauf von fortgeschrittenen russischen Flugabwehrsystemen der türkischen Führer und seinem Riss von Dissidenten. Die US-amerikanischen und europäischen Beamten vereinbaren die Notwendigkeit der humanitären Hilfe für Afghanistan, aber sie haben festgelegt, dass die Beihilfe für die Taliban die politischen Entscheidungen und -verhalten der militanten Gruppe kontingieren sollte.

"Ich glaube, er sagt:" Unabhängig davon, ob der Westen den Taliban mag oder nicht, ob sie einen mittleren Boden finden können, oder nicht, der Westen sollte weiterhin den Bankroll Afghanistan fortsetzen, "der ehemalige türkische Oppositionsgesetzgeber Aykan Erdemir, ein älterer Analytiker Bei der Grundlage für die Verteidigung von Demokratien erzählte der Washington Examiner . "Und die türkische Präsenz in Afghanistan."

Afghanistan: EU macht keine konkrete Zusage zur Aufnahme von Afghanen

  Afghanistan: EU macht keine konkrete Zusage zur Aufnahme von Afghanen "Anreize zur illegalen Migration" und eine Flüchtlingsbewegung wie 2015/2016 müssten vermieden werden, heißt es in einer Erklärung der Innenminister. Stattdessen sollen notleidende Menschen in der Nachbarschaft Afghanistans Schutz suchen.• macht keien Deutschland will mit den Taliban Gespräche führen, sie aber nicht diplomatisch anerkennen.

'aufgibt Drücke': China droht Blinkens Hoffnung auf die UN-Unity auf Taliban-Sanktionen

Türkei, zusammen mit Katar, das Lob von US-amerikanischen Offizierern von US-Beamten, dankbar für Ankaras Hilfe, um Evakuierungsflüge aus taliban-kontrollierter Kabul auszutragen. "Wir haben eine ausgezeichnete Zusammenarbeit," staatlicher Staatssekretär Antony Blinken sagte Dienstagnachmittag vor einem Treffen mit dem türkischen Außenminister Mevlut Cavusoglu. "Vielen Dank für diese hervorragende Zusammenarbeit auf Afghanistan, viele Bereiche. Natürlich arbeiten wir weiter an Afghanistan zusammen. "

Diese Wärme von Blinken Belieds Erdogans scharfer Ton, als der türkische Anführer einen Ellbogen an Präsident Joe Bidingen, kurz bevor sein Untergebene mit Blinken traf.

"Wenn jemand mit einer Fait-Komplettlogik handelt, wird die gesamte Menschheit die Rechnung bezahlen, nicht nur in den wichtigsten Ländern", sagte Erdogan, bezog sich auf die Entscheidung von Bidas, die US-Kräfte aus dem Land trotz der Bedenken anderer NATO-Verbündeten aus dem Land zurückzuziehen. "Wir haben erzeugt, schließlich in Afghanistan, auf sehr schmerzhafte Weise, dass die Probleme nicht gelöst werden können, indem Methoden, die die Realitäten und den sozialen Stoff auf dem Boden oder im Feld nicht berücksichtigen, nicht berücksichtigen können."

Saudi-Arabien und die Taliban: Kühle Distanz

  Saudi-Arabien und die Taliban: Kühle Distanz Über Jahre förderte Saudi-Arabien die afghanischen Taliban. Doch nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 ging das Königreich auf Distanz. Dabei dürfte es wohl bleiben, Riad hat inzwischen andere Prioritäten. © Khwaja Tawfiq Sediqi/AP Photo/picture alliance Taliban-Mitglieder an einem Checkpoint in Kabul, August 2021 Heute scheint die Entscheidung fast wie aus einer anderen Zeit: Als die Taliban zwischen 1996 und 2001 Afghanistan regierten, gehörte Saudi-Arabien neben Pakistan und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) zu jenen weltweit drei Ländern, die die Regierung der islamistischen Gruppe offiziell

Diese Sprache zeigt von Juli eine leichte Weichmachung, als Erdogan "Imperial Powers" umraschte, um Afghanistan nach dem 11. September 2001, terroristische Angriffe in Afghanistan umzusetzen.

Klicken Sie hier, um mehr aus dem Washington-Prüfer

"Die Ironie ist, dass sowohl die Vereinigten Staaten als auch die Türkei in Afghanistan in Afghanistan als Teil einer NATO-Mission hatten, wie NATO-Verbündete", erdemir, der ehemalige Oppositionsrechtsmann, beobachtete. "Und dann für Ein NATO-Mitgliedstaat, die Türkei, um sich an die Vereinigten Staaten, einem anderen NATO-Mitgliedstaat zu wenden, und beschuldigen Sie es einer kaiserlichen Präsenz in Afghanistan - ich denke, dies zeigt, wie er, dass erdogans die NATO und die NATO-Mission in Afghanistan angesehen wird [ist]. "

Washington Examiner-Videos

-Tags: News , Außenpolitik , National Security , Türkei , Recep Tayyip Erdogan , Taliban , Afghanistan , Antony Blinken , Vereinte Nationen

Originalautor: Joel Gehrke

Originalort: Türkei-Signale Unterstützung für Taliban-LED Afghanistan

Kabul Flagge Shop seit Sowjetzeit retools läuft noch einmal .
KABUL, Afghanistan (AP) - ein kleines Fähnchen-Shop, versteckt im Innenhof eines Marktes Kabul hat Afghanistan die turbulente Geschichte im Laufe der Jahrzehnte mit seinen ständig wechselnden Waren dokumentiert. © Bereitgestellt von Associated Press Ein Arbeiter sammelt neu Hand gedruckt Taliban Fahnen in einem Workshop in Kabul Jawid Markt, Afghanistan, Sonntag, 12. September 2021.

Siehe auch