Auto: Mit effizienterem Antrieb ins neue Modelljahr - Mazda 2 Modellpflege

Nasen-OP und neue Ausstattungen - Mazda CX-5 Modellpflege 2022

  Nasen-OP und neue Ausstattungen - Mazda CX-5 Modellpflege 2022 Mit einer sanften Modellpflege schickt Mazda den CX-5 ins Jahr 2022. Im Paket bringt er eine modifizierte Frontgestaltung, moderne Features und eine neue Top-Ausstattung mit. © Mazda Der CX-5 zählt bei Mazda zu den Bestsellern im Modellprogramm. Das soll auch so bleiben. Zum Modelljahr 2022 werten die Japaner den SUV entsprechend in vielen Bereichen auf. Ab Anfang Oktober kann die aufgefrischte Version bestellt werden, ausgeliefert wird der modellgepflegte Mazda CX-5 dann ab Anfang 2022. Preise gibt es allerdings noch nicht.Aufgefrischte FrontKlar ist hingegen schon jetzt, was den neuen Mazda CX-5 ausmacht.

Mit einem anderen Brennverfahren soll der Vierzylinder-Benziner sparsamer werden. Außerdem bringt das Modelljahr 2022 dem Mazda 2 eine neue Sonderversion.

  Mit effizienterem Antrieb ins neue Modelljahr - Mazda 2 Modellpflege © Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Die Information, dass der nächste Mazda 2 auf dem Toyota Yaris basiert, hat längst den Status eines offenen Geheimnisses. Bis dieser Modellwechsel erfolgt, muss die aktuelle Generation allerdings noch ein paar Monate durchhalten. Damit sie für die Kundschaft weiterhin einigermaßen interessant bleibt, legen die Japaner an ihrem Kleinsten noch einmal Hand an – und das vor allem bei der Antriebstechnik.

Er weigert sich, vom Markt zu verschwinden! - 2022 Chrysler 300 Modellpflege

  Er weigert sich, vom Markt zu verschwinden! - 2022 Chrysler 300 Modellpflege Seit 2004 wird die Limousine bereits gebaut. Doch Chrysler macht keine Anstalten, den 300 in Rente zu schicken. Im Gegenteil: Er erhält zum Modelljahr 2022 nochmal ein Update. © Stellantis North America Der Chrysler 300 ist ein echter Untoter der Autoindustrie. Die Baureihe wurde aufgelegt, als es den Daimler-Chrysler-Konzern noch gab. Wie lang das her ist? Nun ja, dieses amerikanisch-deutsche Missverständnis wurde bereits 2007 beendet. Der Chrysler 300 wird seit 2004 produziert und erhielt 2011 eine optische und technische Auffrischung.

Mazda bietet seinen 2er weiterhin mit einem Motor, nun aber in drei Leistungsstufen an. Der 1,5-Liter-Vierzylinder-Benziner leistet entweder 75, 90 oder neuerdings auch 115 PS und wird in den beiden stärkeren Versionen von einem Mildhybrid-System unterstützt, das aus einem riemengetriebenen 22,5-Volt-Starter-Generator und einem Kondensator als Stromspeicher besteht. Die Kraftübertragung erfolgt bei allen Motorisierungen über ein Schaltgetriebe mit sechs Gängen. Für die mittlere Leistungsstufe lässt sich alternativ eine Sechsgang-Automatik ordern.

Mehr Drall, weniger Verbrauch

Die technische Neuerung beim Mazda-2-Motor ist ein neues Brennverfahren namens "Diagonal Vortex Combustion". Dabei wird die angesaugte Luft im Zylinder während des Einspritzvorgangs in eine diagonal verlaufende Drallströmung versetzt. Das soll das Verhältnis von Kraftstoff zu Luft im Verbrennungsgemisch optimieren. Weil gleichzeitig die Verdichtung von 14,0:1 auf 15,0:1 steigt, soll das weniger Spritverbrauch bei gleicher Leistung hervorrufen. Über alle Leistungsstufen hinweg soll die Verbrauchs- und Emission-Reduktion im Schnitt 6,8 Prozent betragen. Exemplarische Werte nennt Mazda für die 90-PS-Version: Der WLTP-Verbrauch sinkt von 5,3 auf 4,7 Liter, womit sich parallel die CO2-Emissionen verringern (von 120 auf 107 g/km).

Neue Farben für beide Varianten - Suzuki V-Strom 650 Modelljahr 2022

  Neue Farben für beide Varianten - Suzuki V-Strom 650 Modelljahr 2022 Ausschließlich mit neuen Farben schickt Suzuki seine Mittelklasse-Enduros V-Strom 650 und V-Strom 650 XT ins neue Modelljahr. © Suzuki Was mit größter Wahrscheinlichkeit auch die Suzuki-Kunden in Kontinental-Europa erwarten dürfen hat Suzuki Großbritannien bereits vorweg genommen – den Modelljahrgang 2022 der kleinen V-Strom. Die ganz große Aufregung dürfte allerdings nicht aufkommen, wenn man sich betrachtet, was die Japaner für 2022 zu bieten haben.Technisch komplett unverändert gehen die beiden V-Strom 650-Varianten ins nächste Modelljahr.

Obendrein bringt das Modelljahr 2022 dem Mazda 2 ein neues Sondermodell. Die Version Homura, die auf der mittleren Ausstattung Center-Line basiert, ist an ihren schwarzen Dreingaben zu erkennen. Dabei handelt es sich um die Doppelspeichen-Leichtmetallfelgen, Außenspiegel-Kappen, Haifischflossen-Antenne und hinteren Scheiben. Innen gibt es rote Ringe an den Lüftungsdüsen und rote Kontrastnähte an den schwarzen Stoffsitzen. Die hier serienmäßige Ausstattung umfasst vor allem elektronische Assistenzsysteme und das Touring-Paket, das unter anderem eine Klimaautomatik, Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer sowie kabelloses Apple Carplay und Android Auto (mittels USB-Verbindung) beinhaltet.

Homura-Modell 5.000 Euro teurer als die Basis

Bestellungen für den neuen 2er nehmen Mazda-Händler ab sofort entgegen. Die Preise starten bei 14.540 Euro für die 75-PS-Version in der Prime-Line-Ausstattung. Wer den neuen Mazda 2 Homura haben möchte, zahlt mindestens 19.410 Euro. Die Auslieferungen beginnen voraussichtlich zum Jahreswechsel.

Besseres Infotainment für den Welt-Bestseller - Toyota Corolla Modellpflege (2022) .
Toyota gönnt dem Corolla eine Auffrischung für das Modelljahr 2022. Die Neuerungen betreffen vor allem die Digitaltechnik. Es gibt aber auch subtile optische Änderungen. © Toyota Europe 50 Millionen Exemplare: Kein Auto wurde im Laufe der Geschichte so oft gebaut wie der Toyota Corolla. Und die Karriere geht weiter: Aktuell befindet sich der Kompakte mittendrin in seiner zwölften Generation.

Siehe auch