Popular News

Auto: Tesla-Treiber, der mit Felony nach tödlichem Crash aufgeladen wird, um zwei

Tesla, Microsoft und Amazon: Drei sehr gefragte US-Aktien nach Zahlen im Anlagecheck

  Tesla, Microsoft und Amazon: Drei sehr gefragte US-Aktien nach Zahlen im Anlagecheck Die US-Berichtsaison ging zwar erst vor gut zwei Wochen so richtig los, doch der Berichtsreigen drehte sich zuletzt so schnell, dass bereits wieder mehr als die Hälfte vorbei ist. Zum Ende der Vorwoche hatten jedenfalls schon 56 Prozent der S&P 500 Index-Vertreter ihre Ergebnisse für das abgelaufene Quartal präsentiert. Das Gute dabei ist, dass laut dem US-Finanzdienstleister Factset 82 Prozent davon mit einer positiven Überraschung beim gemeldeten Gewinn je Aktie aufwarten konnten und 75 Prozent beim Umsatz positiv überraschten. Für das dritte Quartal 2021 beträgt den weiteren Angaben zufolge die Gewinnwachstumsrate für den S&P 500 36,6 Prozent.

zu töten

Nach einem kürzlich durchgeführten Artikel in der Washington Post (Paywall), der auch von ElectRek, sowie Reuters und anderen Publikationen berichtet wurde, wurde ein Tesla -Eigentümer / Treiber mit einem Verbrechen angeklagt, nachdem ein rotes Licht mit -Autopilot ausgeführt wurde engagiert, was einen tödlichen Absturz verursacht hat, obwohl es scheint, dass Autopilot nicht für die schreckliche Situation verantwortlich gemacht wird.

Tesla Autopilot FSD Automatically Folds Mirrors in Tight Space (source: Whole Mars Catalog) © IndEEVS Tesla Autopilot FSD faltet sich automatisch Spiegel im engen Raum (Quelle: Ganzer Mars-Katalog)

Dies kann das erste Mal in der Geschichte markieren Assistenzfunktionen wurden wahrscheinlich aktiviert. Die Staatsanwälte in dem Fall erwähnten jedoch nicht Autopilot. Der Washington-Beitrag über Electrek:

Tesla fährt deutschen Autobauern davon - wirklich?

  Tesla fährt deutschen Autobauern davon - wirklich? Ein Börsenwert von einer Billion Dollar, dazu Absatz- und Gewinnrekorde: Das ist die Lage bei Tesla. Dagegen kämpfen andere Autobauer mit Lieferengpässen und der Umstellung auf E-Autos. Sind sie nun endgültig abgehängt? © Tang Ke/Costfoto/picture alliance Provided by Deutsche Welle Die Zukunft fährt elektrisch - davon sind viele Auto-Experten überzeugt. Nur welche Unternehmen werden davon profitieren? Momentan ist Tesla die Nummer Eins in Sachen E-Mobilität. Bis Dezember 2020 wurden weltweit insgesamt rund 1,38 Millionen Fahrzeuge des texanischen Herstellers neu zugelassen.

"Der Angeklagte scheint als erster zu sein, dass der erste Person in den Vereinigten Staaten für einen tödlichen Absturz mit einem Autoist, der ein teilweise automatisiertes Antriebssystem verwendet, involviert wird."

Der Tesla-Treiber steht zwei Zählungen des Fahrzeugtagers für den Unfall, der vor einigen Jahren in der Nähe von Los Angeles aufgetreten ist. Interessanterweise ist der Absturz 2019 geschehen, obwohl die Gebühren nur im Oktober 2021 eingereicht wurden. Laut Washington Post (via ElectRek):

"California Staatsanwälte haben zwei Gräfin von Fahrzeugtagern gegen den Fahrer eines Tesla auf Autopilot, der ram ein rotes Licht, das in ein anderes Auto schlug und 2019 zwei Personen tötete. "

Der Fahrer, 27-jähriger Kevin George Aziz Riad, fuhr ein Tesla-Modell S auf Autopilot, als er durch ein rotes Licht fuhr und in ein Honda Civic stürzte. Eine Person im Modell S wurde für kleinere Verletzungen in das Krankenhaus gebracht. Sowohl die Bürgerinhaber wurden jedoch beim Absturz getötet: Gilberto Alcazar Lopez und Maria Guadalupe Nieves-Lopez.

Thanksgiving: Tesla nimmt Maßnahmen zur Verringerung der Superladetruppe

 Thanksgiving: Tesla nimmt Maßnahmen zur Verringerung der Superladetruppe -Superladung wird frei sein, sondern nur entlang von Kalifornien-Reiserouten und nur während der Off-Peak-Stunden. Tesla Ermutigen Sie seine Kunden, den Ansturm diesen Erntedankfeiertag zu vermeiden und auf Supercharger während der KOSTENLOSE Stunden kostenlos aufzuladen, entlang der Reise von Kalifornien.

Der interessanteste Teil dieser sehr tragischen Geschichte ist, dass die nationale Highway-Verkehrssicherheitsverwaltung (NHTSA) angeblich bestätigt hat, dass Autopilolot im Modell S verwendet wurde, der semi-autonome Fahrassistent der Teslas nicht von der Staatsanwälte im Fall. Dies liegt daran, dass es immer die Verantwortung des Fahrers ist, das Fahrzeug sicher zu steuern.

Wenn die Staatsanwälte versuchen sollten, Autopilot zu beschuldigen, würde er eine ganze Dose Würmer öffnen. Wenn sie gewinnen, wäre der Sieg gegen Tesla. Es würde jedoch potenziell so schaffen, dass Abstürze in der Zukunft abstürzt, was der Schuld eines menschlichen Fahrers nicht aufmerksam gemacht wurde, konnte auf das Auto beschuldigt werden. Jede Car-Lane hält den Hilfsmittel oder automatische Notbremsfunktionen in jeder Zeit scheitern, was leicht zu einem Unfall führen könnte, wenn der Fahrer nicht aufmerksam war.

Warum Tesla besser durch die Krise kommt als andere Autobauer

  Warum Tesla besser durch die Krise kommt als andere Autobauer Während etablierte Autobauer 2021 an verschiedenen Fronten zu kämpfen hatten, liefen die Geschäfte beim US-Konzern Tesla außerordentlich rund. Der Elektroautobauer navigierte deutlich besser durch die Krise als viele altgediente Rivalen. © Bereitgestellt von Finanzen.net ASIF HASSAN/AFP/Getty Images • Tesla mit Rekordauslieferungen 2021• Stark trotz Halbleiterkrise und Lieferkettenchaos• Geschäftsmodell und -Aufstellung als VorteilFür Tesla war 2021 ein Erfolgsjahr.

Auschecken Diese verwandten Tesla-Artikeln:

Tesla veröffentlicht Unfalldaten für Q3 und Q4 2021: Es ist besser, dass

Tesla auf Autopilot vermeidet, dass ein menschlicher Fahrer wahrscheinlich nicht

Riad nicht schuldig ist und vorerst nicht schuldig ist . Dies ist eine Entwicklungsgeschichte. Wenn mehr Details zum Licht kommen, aktualisieren wir diesen Artikel oder geben einen neuen an. Fügen Sie in der Zwischenzeit in unseren Kommentarbereich ein und teilen Sie Ihre Gedanken.

Quelle: der Washington Post über ElectRek

Tesla-Aktie: Darum ist Tesla seinen Konkurrenten auf dem Elektroauto-Markt weit voraus .
Auch Tesla spürt die hohen Rohstoffpreise, die rasant steigenden Inflationsraten und die weltweiten Lieferengpässe. Doch dank eigener Innovationen und exklusiven Lieferverträgen kann der US-Autobauer seine Produktion erstaunlich stabil halten kann - anders als seine Rivalen. © Bereitgestellt von Finanzen.

Siehe auch