Popular News

Auto:-Lkw stecken kilometer lange Zeit, um die Frist zu erfüllen, um die EU

Trucker Konvoi Gegensatz zu COVID-19-Impfstoff Mandate bekommt großen Gruß in Winnipeg

 Trucker Konvoi Gegensatz zu COVID-19-Impfstoff Mandate bekommt großen Gruß in Winnipeg WINNIPEG - Ein großer Konvoi von Lkw-Fahrern und Fans, der seinen Weg nach Ottawa zu Protest COVID-19-Impfstoff Mandaten durch eine Schar von Anhängern Dienstag am Rande begrüßt wurde von Winnipeg. © freundlicher Unterstützung von The Canadian Press Einige wellige Zeichen, während andere Sandwiches, Snacks und Wasser als die Lkw-Fahrer durch langsam rollte ausgehändigt. Einige Familienmitglieder gebracht und jubelten, als das Thermometer unten blieb -20 C.

zu verlassen

It is unclear what will happen to those who did not manage to cross the border in time © Reuters Es ist unklar, was mit denen passiert ist, die nicht geschafft haben, die Grenze in der Zeit

im Vorfeld bis zum Samstagsfrist zu überqueren, die Linie bis 80 km verlängert (60 Meilen), mit einigen stecken Sie den 33 Std.

Die EU hat Lastwagen aus Russland und Weißrussland verboten - mit Ausnahme von denen, die Medizin, E-Mail- oder Erdölprodukte tätig sind, von der Eingabe oder dem Aufenthalt im Bloc.

Der Umzug ist Teil von Sanktionen über Russlands Invasion der Ukraine.

Drone-Footage von Reuters News Agency Agency zeigte lange Warteschlangen, die als Mitternachtsfrist in der Nähe bleiben.

WA LKW-Fahrer suchen regionale Änderung inmitten von Fluten, hohe Kraftstoffpreise und Fahrerknappungen

 WA LKW-Fahrer suchen regionale Änderung inmitten von Fluten, hohe Kraftstoffpreise und Fahrerknappungen Lkw-Treiber suchen grünere Weiden in den Regionen als Nachfrage nach ihren Arbeitslöhnen und bieten Möglichkeiten zum Umsiedeln. Southern Trappage Geschäftsführer Chris Pavlovich sagte, dass die Transportbranche einen "perfekten Sturm" von Krisen erfahren hat: Kraftstoffpreise Spike, jahransichtliche Rückstände für neue Lkw und enge Mitarbeiter.

"Es gibt immer noch viele Kilometer, um zu fahren ... also ist es unrealistisch", zitierte es einen belarussischen Fahrer auf seine Chancen, die Grenzüberschreitung der Grenze zu überqueren.

Welche Sanktionen werden Russland auferlegt? Die Multi-Millionen-Pfund-Häuser der sanktionierten Oligarchen

und Stunden nach der Vergangenheit waren die Wartezeiten auf 12 Stunden verkürzt, sagt der BBC-Adam Easton in Warschau mit der Anzahl der Lkw an zwei Grenzübergängen zwischen 230-400 Fahrzeuge.

Es ist jedoch unklar, was mit Tausenden anderer Lkw aus den beiden Ländern passieren wird, die derzeit auf EU-Territorium erfolgen.

Eine Möglichkeit ist, dass sie von den nationalen Behörden ergriffen werden.

Ein polnischer Beamter, der Transportgruppen repräsentiert, äußerte sich, dass eine solche Bewegung zu ähnlichen Maßnahmen gegen polnische Lkw mit Russland und Weißrussland auf dem Rückweg nach Hause führen kann.

Warum Russland Mariupol um jeden Preis erobern will

  Warum Russland Mariupol um jeden Preis erobern will Berlin/Moskau. Seit Wochen belagern und beschießen russische Einheiten Mariupol. Nun hat Russland den Grund für die schweren Angriffe angegeben. Mit einer Eroberung der Hafenstadt will Moskau eine sichere Landverbindung auf die annektierte Schwarzmeer-Halbinsel Krim schaffen. AP-Journalist Mstyslav Chernov ist als Teenager in Charkiw aufgewachsen, 30 Kilometer von der russischen Grenze entfernt. Auf seinem Lehrplan stand der Umgang mit Schusswaffen, was damals bei ihm auf großes Unverständnis stößt: „Die Ukraine, argumentierte ich, sei doch von Freunden umzingelt.

Die EU - und viele andere westliche Länder - haben Bestrafung von Sanktionen gegen Russland und seines Hauptzündigkeit von Belarus auferlegt.

Die beiden Länder sind mit eigenen Maßnahmen hingewiesen.

Krieg in der Ukraine: mehr Deckung Live-Berichterstattung: Neueste Updates Analyse: Was will Putin? Zelensky: Blutgeld für russisches Öl Ukraine bezahlt wird

Charles 2.0: Wie das Mega-Talent die Kurve kriegte .
Charles Leclerc fährt beim Großen Preis von Australien seinen zweiten Saisonsieg ein. Sein Ferrari-Teamchef zeigt sich begeistert. Der Monegasse verrät, was bei ihm anders ist als noch im Vorjahr. © Bereitgestellt von sport1.de Charles 2.0: Wie das Mega-Talent die Kurve kriegte Charles Leclerc raste in Ferraris neuem Wunderauto davon, als Max Verstappen zu retten versuchte, was noch zu retten war.Hektisch instruierte der frustrierte Formel-1-Weltmeister die Streckenposten beim Löschen seines brennenden Red Bulls.

Siehe auch