Auto: Fotos zeigen Colorado Springs, die verdächtige und geschlagene nach Verhaftung

5 Dead, mehr als ein Dutzend verletzt beim Schießen im LGBTQ -Nachtclub, sagten Beamte, dass

 5 Dead, mehr als ein Dutzend verletzt beim Schießen im LGBTQ -Nachtclub, sagten Beamte, dass fünf Menschen getötet wurden und mehr als ein Dutzend andere bei einem Schuss bei einem LGBTQ -Nachtclub in Colorado Springs verletzt wurden, sagten Beamte. Ihr Browser unterstützt dieses Video , Club Q, die Schießerei als "Hassangriff" und sagte, es sei "durch den sinnlosen Angriff auf unsere Gemeinde" am Boden zerstört ". Mindestens 18 Menschen wurden verletzt, sagten Beamte. © @treyruffy/Twitter über Reuters Ein Blick auf verschiedene Einsatzfahrzeuge mit blinkenden Lichtern, die am 20.

schießen. Der Verdächtige , der beschuldigt wurde, fünf Personen in einem LGBTQ -Nachtclub abgeschossen zu haben, schien vor der Inhaftierung eine Vielzahl von Gesichts- und Kopfverletzungen erlitten zu haben, bevor am Mittwoch die Buchung aufgeführt wurde.

Die Polizeibehörde von Colorado Springs machte am Mittwochnachmittag, einige Stunden nachdem der Verdächtige Anderson Lee Aldrich, 22, am Mittwochnachmittag öffentlich gemacht wurde Ein schwarzes, geschwollenes linkes Auge und ein großer Bluterguss hinter dem linken Ohr zeigten Polizeifotos.

Aldrich trat vor dem Gefängnis vor dem Gefängnis, Charlotte Ankeny, vor dem 4. Gerichtsbezirk.

Club Q war ein sicherer Raum für Colorado Springs LGBTQ World. Dann eröffnete ein Schütze das Feuer

 Club Q war ein sicherer Raum für Colorado Springs LGBTQ World. Dann eröffnete ein Schütze das Feuer Samantha Alcock am Sonntag von Denver nach Colorado Springs, nachdem sie gehört hatte, dass ein Schütze in einem -Nachtclub das Feuer eröffnet hatte. Er tötete fünf und ließ mehr als 20 Menschen verletzt.

Aldrich trug während der Gerichtsverhandlung ein ärmelloses schützendes Gefängnis -Smock, während er im Rollstuhl sitzt.

Der Angeklagte, den die öffentlichen Verteidiger

als nicht -binärer

-Person identifizierten, die sie/sie Pronomen verwendet, erschien lethargisch, wobei der Kopf nach rechts geneigt war. Aldrich war kaum hörbar, als er vom Richter gebeten wurde, die Identität zu bestätigen.

Der Verdächtige wurde aus einem Krankenhaus entlassen und am Dienstag ins Gefängnis gebracht, sagten Beamte. Der beschuldigte Schütze musste behandelt werden, nachdem er von Clubgäern aufgeraut und entwaffnet wurde - obwohl das Ausmaß der Verletzungen des Verdächtigen nicht klar ist.

A memorial outside of Club Q in Colorado Springs, Colo. (Chet Strange / Getty Images) © Chet Strange Ein Denkmal außerhalb von Club Q in Colorado Springs, Colorado (Chet Strange / Getty Images) Es ist fast vier Tage her, seit fünf Personen im Club Q getötet wurden.

Aldrich wurde mit fünf Zählungen von First-First-Zählungen angeklagt. Abschlussmord und weitere fünf Anklagepunkte, diese Verbrechen als Teil eines Verzerrungangriffs begangen zu haben.

Colorado LGBTQ Nightclub Shooting: Fragen bleiben darüber hinaus, wie Verdächtige Schusswaffen erhalten haben.

 Colorado LGBTQ Nightclub Shooting: Fragen bleiben darüber hinaus, wie Verdächtige Schusswaffen erhalten haben. Ihr Browser unterstützt diese Video-Rekorde nicht, dass der Verdächtige Anderson Lee Aldrich einen früheren Einlauf mit dem Gesetz hatte. Im Juni 2021 wurde er verhaftet, nachdem seine Mutter der Polizei mitgeteilt hatte, dass ihr Sohn drohte, ihren Schaden mit einer hausgemachten Bombe, mehreren Waffen und Munition zu schaden. © @treyruffy/Twitter Polizei am Tatort des Clubs Q Shooting in Colorado Springs.

Der Verdächtige wird beschuldigt, am späten Samstagabend in den LGBTQ-Club in Colorado Springs mit einem

-Gewehr und einem Fire

geöffnet zu werden. Das Gemetzel hätte schlechter sein können, wenn nicht die schnelle Aktion des

-Veteranen Richard Fierro, 45,

und einer anderen Person, die auf Aldrich sprang, um das Schussfeuer zu stoppen, sagten Beamte. Richter Ankeny ordnete am Mittwoch an, Aldrich ohne Kaution während einer kurzen Anhörung vor dem Land in El Paso County zu halten.

Investigators work outside of Club Q (Chet Strange / Getty Images) © bereitgestellt von NBC News Ermittler arbeiten außerhalb von Club Q (Chet Strange / Getty Images) Ankeny befahl den Staatsanwälten auch, versiegelte Haftbefehlsmaterial mit Aldrichs Verteidiger zu teilen.

„Ich werde die eidesstattliche Erklärung an den Verteidiger und ihren Ermittler mit einer Schutzanordnung weitergeben, die nicht weiter veröffentlicht wird“, regierte sie.

Der Richter hat Aldrichs nächstes Gerichtstermin für den 6. Dezember festgelegt, aber das könnte sich noch ändern, sagte sie, als einer der Anwälte des Angeklagten an diesem Tag vor Gericht stehen könne.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf

NBCNews.com

veröffentlicht

Trumps Ex-Lawyer sagt, dass Opfer von Colorado die Folgen von „ewiger Verdammnis“ .
© bereitgestellt haben, die am Samstagabend von Rolling Stone bereitgestellt wurde. Ein Schütze eröffnete das Feuer im LGBTQ Nightclub Club Q. Der Schütze wurde entwaffnet und abgenommen von von erfasst. Heroic -Kunden, darunter ein Veteran der Armee, der in „Kampfmodus“ einging und dabei half, „Dutzende und Dutzende von Leben“ zu retten.

Siehe auch