Popular News

Auto: NSW Gay Hate Hass Inquiry erklärte, dass die alltägliche Polizeiarbeit nicht angemessen auf Bias -Verbrechen

NSW -Polizei verklagte von US -amerikanischem Technikunternehmen Mark43 wegen des Kündigten Vertrags

 NSW -Polizei verklagte von US -amerikanischem Technikunternehmen Mark43 wegen des Kündigten Vertrags © Bereitstellung von ABC News NSW Police wird einen Gegenstand gegen das Technologieunternehmen starten. (ABC News: Dan Cox) Ein Technologieunternehmen mit Links zu Milliardär Jeff Bezos und der Schauspieler Ashton Kutcher verklagen die Polizei von NSW wegen eines stornierten Vertrags zur Verbesserung seiner Technologie.

reagiert hat. Ein ehemaliges Mitglied einer aufgelösten NSW -Polizeieinheit, die Voreingenommenheitsverbrechen untersuchte Polizeiarbeit hat eine Anfrage gehört.

Die Sonderbeauftragung der Untersuchung untersucht ungelöste Todesfälle in NSW zwischen 1970 und 2010, der verdächtigt wird, das Ergebnis von LGBT -Hassangriffen zu sein, und konzentriert sich diese Woche auf die Reaktion der Polizei und Änderungen an der Untersuchung des Verdacht auf Hassverbrechen. Der

-stellvertretende Kommissar Anthony Crandell, der erste Polizeizeuge, war zuvor als Sponsor für Sexualität, Geschlechtsvielfalt und Intersexuelle der NSW -Polizeisponsor für die NSW -Polizei diente - eine Rolle, die ihn als Sprecher fungierte und die Beziehungen zwischen LGBT -Gruppen aufrechterhalten.

hasserkrankte Gewalt hat in Amerika keinen Platz, sagt Biden. Ein Nachtclub in Orlando. Ein Walmart in El Paso: Alle Standorte hasserkranker Gewalt gegen schwarze, hispanische oder LGBTQ-Amerikaner in den letzten fünf Jahren. Und alle düsteren Symbole ei

 hasserkrankte Gewalt hat in Amerika keinen Platz, sagt Biden. Ein Nachtclub in Orlando. Ein Walmart in El Paso: Alle Standorte hasserkranker Gewalt gegen schwarze, hispanische oder LGBTQ-Amerikaner in den letzten fünf Jahren. Und alle düsteren Symbole ei Joe Biden am Donnerstag. Die Regierung versammelte Pädagogen, Glaubensführer und andere, die Gewalt aus erster Hand erlebt haben, um zu diskutieren, wie die Gewalt aufsetzt und Handlung versprach. im Jahr 2020, Hassverbrechen in den USA waren die höchsten seit mehr als einem Jahrzehnt, und das des Justizministeriums hat sich verpflichtet, die Anstrengungen zu erhöhen, um dem entgegenzuwirken.

Er erzählte die Untersuchung der sich entwickelnden Positionen, die sich auf die Fähigkeit zur Hasskriminalität innerhalb der NSW -Polizei konzentriert haben, einschließlich der Schaffung einer Koordinatorposition im Jahr 2007. Andere untersuchen verschiedene Formen von Voreingenommenheitkriminalität, einschließlich LGBT, rassenbasierter oder Religionsverzerrung.

Aber die Untersuchung hörte, dass die Einheit nach nur zwei Jahren während einer Umstrukturierung "im Wesentlichen über Nacht aufgelöst wurde", wobei drei der vier Mitarbeiter, darunter Sergeant Steer, wieder eingesetzt wurden.

Die Einheit wurde unter den Kommando der Terrorismusbekämpfung bewegt.

Die Untersuchung wurde im Mai 2017 von Sergeant Steer ausgewiesen, in dem erklärt wurde, dass die Verbrechen der Voreingenommenheit relevanten Unternehmenssponsoren innerhalb der NSW -Polizei überlassen werden würde, und sagte, die Fähigkeit der Polizei, zu identifizieren, zu untersuchen und auf Verzerrung von Verbrechen zu reagieren, sei nicht da.

Perrottet und Albanese im Widerspruch zu Key Warragamba Gespräch

 Perrottet und Albanese im Widerspruch zu Key Warragamba Gespräch Die NSW -Regierung bestreitet Ansprüche des Premierministers Anthony Albanese, dass NSW Premier Dominic Perrottet nicht über einen kontroversen Plan zur Erhöhung der Warragamba -Dam -Mauer gesprochen hat. Der Ministerpräsident enthüllte, dass er das Problem persönlich mit Albanese angeworfen hatte.

, dass E -Mail nicht an den stellvertretenden Kommissar Crandell gesendet wurde, und er teilte der Untersuchung mit, dass er kein Bewusstsein für die Umstände der Änderung der Position von Sergeant Steer hatte.

, ungefähr ein Jahr später, als der stellvertretende Kommissar Crandell in einem Zeitungsartikel zitiert wurde, in dem er diskutierte, wie die damaligen Bewertungsinstrumente für Verzerrungsverbrechen für die alltägliche Überwachung nicht praktisch waren, erhielt er eine lange E-Mail von Sergeant Steer.

Sergeant Steer behauptete, er sei der Einheit von Bias Crimes "erzwungen" und Hassverbrechen "nie von der NSW -Polizei angenommen worden und habe nie Organisationsunterstützung gehabt".

"Meine Erfahrung mit Hassverbrechen in der NSW -Polizei unterstützt das Konzept der organisatorischen kognitiven Dissonanz vollständig", heißt es in der E -Mail.

"Wenn sich die gelieferten Informationen von der Kernüberzeugung unterscheiden Verbrechensreaktion auf die alltägliche Polizeiarbeit, ich bin nicht überrascht, wie es beendet ist. "

Assistentin Crandell sagte, er glaube, sein Kollege sei zum Zeitpunkt der E -Mail" äußerst verärgert ".

" Ich glaube, er hätte gedacht, es gäbe kein Corporate Fokus auf Voreingenommenheitsverbrechen ", sagte er der Anhörung.

" Ich würde sagen Richter John Sackar fährt fort.

Claudine Gay nannte die 1. schwarze Präsidentin der Harvard University. Erin Clark/The Boston Globe über Getty Images .
Claudine Gay ernannt der 1. schwarze Präsident der schwarzen Präsidenten Claudine Gay wird der nächste Präsident der Harvard University sein. wird zum ersten schwarzen Führer der Institution. Gay ist jetzt der Dekan der Fakultät für Kunst und Wissenschaften von Harvard und wird am 1. Juli 2023 in ihre neue Position als 30. Präsidentin der Schule eintreten und Lawrence Bacow ersetzen, teilte Harvard am Donnerstag mit.

Siehe auch