Popular News

Auto: Ein dystopisches Müllcontainer Feuer verzögerte sich um 2 Jahre, nur um 110 Millionen US-Dollar zu verlieren, um Netflix

Ein Airtag führte die Polizei zu einem Müllcontainer mit mehr als 100 gestohlenen demokratischen Kampagnenschildern

 Ein Airtag führte die Polizei zu einem Müllcontainer mit mehr als 100 gestohlenen demokratischen Kampagnenschildern © Bereitstellung von Business Insider Ein Mitarbeiter verwischt am 8. Oktober, John Fetterman, am 8. Oktober, der Kandidat des Senats, am 8. Oktober, am 8. Oktober ein Hofplakat für das demokratische Pennsylvania -Kandidat. 2022 in Philadelphia, Pennsylvania. Der demokratische Kandidat für Gouverneur Pennsylvania Generalstaatsanwalt Josh Shapiro sprach sich außerhalb der Anhänger.

zu schweigen Das katastrophale -Chaos, das geht, ist eines der wichtigsten jüngsten Beispiele.

A 125 Millionen US-Dollar dystopischer Science-Fi mit Tom Holland, Daisy Ridley, Mads Mikkelsen, Cynthia Erivo, Nick Jonas, David Oyelowo-Regie von der Bourne Identity und Edge of Tomorroug von Doug Liman-klingt nicht so, als hätte es sich, dass es sich hat, es hat sich nicht so anhört, wie es hat, wenn es sich um die Bourne-Identität und den Rand von morgen handelt. Das Potenzial, an der Abendkasse so schrecklich zu krater, wäre besser gewesen, zum Streaming geschickt zu werden, aber das war vielleicht eine weniger schmerzhafte Art, mit dem unruhigen Projekt umzugehen.

Heftigster Film des Jahres? Zuschauer klagen über Ohnmacht und Übelkeit

  Heftigster Film des Jahres? Zuschauer klagen über Ohnmacht und Übelkeit Düsseldorf. Bei diesem Film klagen die Zuschauer über Übelkeit und Erbrechen, auch ohnmächtig sollen einige Kinogänger geworden sein und selbst ein Kult-Autor spricht sein Lob für den Horror-Streifen aus. Ist "Terrifier 2" der gruseligste Film des Jahres? © Fabian Sommer Zuschauer in einem Kinosaal schauen einen Film. (Symbolbild) Normalerweise fliegen Low-Budget-Produktionen im Kino und auf Streaming-Anbietern wie Netflix oft unter dem Radar. Doch bereits Filme wie „Blair Witch Project“ oder „Cube“ zeigten, dass auch mit wenig Budget ein guter und vor allem gruseliger Film entstehen kann.

Umfangreiche Neuaufnahmen, Umschreibungen und Verzögerungen haben die Fede des Evil Dead Remake-Fede eingetreten, um Liman am Ruder zu ersetzen, um die Geschichte zu überarbeiten, während Chaos Walkes ursprünglich abgesagte Erscheinungsdatum im März 2019 immer weiter und weiter zurückgedrängt wurde, mit dem mit dem mit dem mit den Endprodukt humpelt im März letzten Jahres schließlich in die Kinos.

dank des Ticketverkaufs von unter 30 Millionen US -Dollar wurde Lionsgate in den Rott gestürzt, der schätzungsweise 112 Millionen US -Dollar in den Ruhestand gestürzt wurde, da das Chaos in tausend winzige Scherben von Sh*t in dem zweiten Mal auf die große Leinwand trennen. Obwohl es in den Kinos starb und von Kritikern verarscht wurde, scheinen Netflix -Abonnenten nicht genug zu bekommen.

pro flixpatrol , die mühsame Wanderung durch eine Zukunft, in der Frau kaum mehr als ein Rätsel eingewickelt ist, ist in der höchsten Rangliste der Plattform wieder aufgetaucht, die wir auf Hollands Star-Power und sonst nichts bringen.

Herzogin Meghan: Knicks-Szene aus "Suits" geht nach Doku viral .
Herzogin Meghan (41) und Prinz Harry (39) haben sich entschieden, eine sechsteilige Doku auf Netflix zu veröffentlichen, um "ihre eigene Geschichte" zu erzählen. Das Problem ist nur, wenn man auch bei seiner eigenen Geschichte vergisst, was denn nun die Wahrheit ist und sich dann selbst widerspricht. So erging es Herzogin Meghan in einer der Folgen der "Harry & Meghan"-Doku. Dort berichtete sie, dass sie ihr Ehemann kurz vor dem ersten Treffen mit der Queen fragte, ob sie wisse, wie man einen Knicks macht.

Siehe auch