Auto: Von wegen voll Panne - Mercedes Sprinter Abschlepper Petronas Edition

Weltmeister zum Ritter geschlagen - Große Ehre für Hamilton

  Weltmeister zum Ritter geschlagen - Große Ehre für Hamilton Lewis Hamiltons Superjahr 2020 wurde von der Queen gekrönt. Der Weltmeister darf sich seit Neujahr Sir nennen. Hamilton ist der vierte Formel-1-Fahrer von der Insel, dem diese Ehre zu Teil wird.Der Dauersieger der Formel 1 ließ der britischen Monarchin gar keine andere Wahl. Wenn nicht im abgelaufenen Rekordjahr, wann dann hätte sie Hamilton für seine Leistungen und Verdienste ehren sollen? Der Ritterorden ist der höchste Orden, den ein britischer Staatsbürger erlangen kann, gleichzeitig ist es der niedrigste Adels-Rang, den sein Inhaber auch nicht vererben kann.

Der polnische Karosseriebauer Kegger fertigt auch Abschleppwagen. Zum Jubiläum des Mercedes Sprinter gibt es mit der Petronas Edition einen Abschlepper im Rennsport-Look eben auf Sprinter-Basis.

  Von wegen voll Panne - Mercedes Sprinter Abschlepper Petronas Edition © Kegger

Vor 25 Jahren startete Mercedes mit dem Sprinter und seit 25 Jahren nutzt der polnische Karosseriebauer Kegger den Transporter mit dem Stern als Basismodell für Umbauten. Zum Jubiläum legt Kegger ein ganz besonderes Projekt auf. Eine limitierte Sonderserie des Sprinter als Abschleppwagen im Rennsport-Outfit. Klar, gebaut werden nur 25 Exemplare.

Mit 190-PS-V6

Als Basis für die Petronas Edition dient die leistungsstärkste Sprinter-Fahrgestellvariante im Angebot – der 319 CDI mit einem Dreiliter-V6-Turbodiesel mit 190 PS und 440 Nm Drehmoment, die über eine Siebengang-Automatik an die Hinterräder fließen. Eine Luftfederung erhöht den Fahrkomfort.

"Vielleicht fliege ich": Hamilton will zu den Sternen

  Lewis Hamilton hat auch fernab der Formel-1-Strecken noch große Träume. Der siebenfache Weltmeister will unter anderem ins Weltall fliegen. © Bereitgestellt von sport1.de "Vielleicht fliege ich": Hamilton will zu den Sternen Mit sieben WM-Titeln in der Formel 1 hat Lewis Hamilton eines seiner großen Ziele erreicht. Nach der Einstellung von Michael Schumachers Rekord-Marke hat der Mercedes-Pilot bei Formula1.com nun seine nächsten Träume verraten. Es geht dabei auch um Wünsche fernab der Strecken. (Die Formel-1-Teams in 2021)"Ich glaube an Dinge.

Dem Thema Rennsport nähert sich der Sprinter über eine neue Frontschürze mit mächtigen Lufteinlässen, Seitenschwellerverkleidungen sowie vier angedeuteten eckigen Auspuff-Endrohren am Heck. In den Radhäusern drehen sich 18 Zoll große schwarze Alufelgen mit 225/55er Reifen. Das Gesamtkunstwerk hüllt sich in eine silbern-grün-schwarze Lackierung im Design der Petronas-Mercedes Formel 1-Rennwagen.

Alcantara-Landschaft im Cockpit

Im Cockpit darf sich der Abschlepphelfer über eine komplette Alcantara-Ausstattung mit grünen Nähten freuen, die Sitze, Armaturentafel, Türverkleidungen und den Dachhimmel umfasst. Zusätzliche Dämmmaßnahmen senken das Geräuschniveau und schaffen Raum für die Highend-Audioanlage samt Subwoofer sich akustisch zu entfalten. Natürlich sind auch Dinge wie eine Klimaanlage, eine Rückfahrkamera oder ein Abstandstempomat mit an Bord. Gesteuert wird über ein Lederlenkrad. Eine Plakette auf der Armaturentafel kennzeichnet die Sonderedition.

Vollelektrischer Krankentransport - KTW auf Basis Mercedes eSprinter

  Vollelektrischer Krankentransport - KTW auf Basis Mercedes eSprinter Mercedes schickt zusammen mit dem Partner Ambulanz Mobile GmbH & Co. KG aus Schönebeck in Sachsen-Anhalt einen Elektro-Sprinter in den Dienst als Krankentransporter. © Daimler Mit einer Reichweite von bis zu 120 Kilometern und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 120 km/h ist der elektrische Krankentransportwagen (eKTW) nicht nur in der Stadt, sondern auch im urbanen Umfeld lokal emissionsfrei unterwegs.Trotz der notwendigen Einbauten im Patientenraum überschreitet der elektrisch angetriebene Krankentransporter das Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen nicht.

Und weil die Petronas Edition eben immer noch ein Abschlepper ist, verpasst Kegger dem Sprinter ein Festbett , das über zwei versenkbare Rampen beladen wird.

Zu haben ist die Kegger Petronas Edition zu Preisen ab 125.000 Euro zuzüglich Steuern. Aber wer schnell abschleppen möchte, muss schnell zuschlagen. Nur 25 Exemplare werden gebaut. Die Auftragsbücher sind bereits geöffnet.

Das ist neu am dicken AMG - Update für Mercedes-AMG GT 4-Türer .
Mercedes spendiert dem viertürigen AMG GT ein sogenanntes Lifestyle-Update. Dahinter verbergen sich Farben, Materialien und ein Editions-Modell. © Mercedes / Patrick Lang Gegen Ende des Jahres wird Mercedes den AMG GT 4-Türer mit neuen Motoren auf den Markt bringen. Bis dahin müssen sich die Fans mit dem Lifestyle-Update begnügen, das zunächst den Sechszylinder-Modellen angediehen wird. Dabei handelt es sich um eine rein kosmetische Modellpflege, die diese Bezeichnung auch wirklich verdient hat.

Siehe auch