Auto: „Podium kommt so schnell nicht wieder“ - Motivationsschub für Williams

Red Bull passt Entwicklungsplan an - Helmut Marko im Interview

  Red Bull passt Entwicklungsplan an - Helmut Marko im Interview Helmut Marko spricht im Interview über den unverschuldeten Unfall von Max Verstappen und die Ausfallwahrscheinlichkeit von Sergio Perez. Der Grazer Doktor macht nach sechs Grand Prix eine Bestandsaufnahme, und weist Gerüchte zurück, die Pierre Gasly mit Alpine verbinden.Marko: Nein, haben wir nicht, weil es theoretisch ja leider nicht möglich ist.

Eigentlich kannte der Grand Prix von Belgien nur Verlierer. Die Formel 1 ließ viele ihrer Fans auf den Tribünen und vor den TV-Geräten enttäuscht zurück. Der Regen verhinderte, dass am Sonntag eine einzige Runde im Renntempo absolviert wurde. Trotzdem wurden am Ende halbe Punkte vergeben, die weitesgehend der Qualifying-Reihenfolge entsprachen.

  „Podium kommt so schnell nicht wieder“ - Motivationsschub für Williams © xpb

Alfa Romeo ging am Ende leer aus. Entsprechend groß war der Frust beim Schweizer Rennstall. In einem Statement beklagten sich die Teamverantwortlichen: "Die Entscheidung, nicht zu starten, war richtig. Aber in dieser Situation wäre es angemessener gewesen, wenn es dieses "Rennen", das wir gesehen haben, gar nicht gegeben hätte. Das Ergebnis schadet uns allen, aber insbesondere den Fans dieses Sports."

Nach P2 durch Russell: Williams zieht in der Konstrukteurs-WM davon

  Nach P2 durch Russell: Williams zieht in der Konstrukteurs-WM davon Williams bejubelt beim Formel-1-Wochenende in Spa das beste Ergebnis seit Jahren, Platz acht in der Konstrukteurs-WM scheint fast sicherUnd auch Teamchef und CEO Jost Capito sieht keinen Grund, an der Wertigkeit dieses riesigen Erfolgs zu zweifeln. Dennoch seien die Umstände nicht alltäglich, gibt er zu.

Williams erhöht auf 17 Punkte Vorsprung

Das Ergebnis des ausgefallenen Rennens hatte große Auswirkungen auf die Teamwertung. Durch den zweiten Platz von George Russell und den neunten Platz von Nicholas Latifi sammelte Williams wie schon in Ungarn 10 WM-Punkte. Im Kampf um Rang acht fehlen Alfa Romeo somit nun schon 17 Zähler auf den direkten Rivalen.

So war Jost Capito wohl der einzige Teamchef, der nach dem Rennen im Fahrerlager jubelte: "Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul", strahlte der Siegerländer. "Ich bin der Meinung, dass es richtig war, das Ganze so über die Bühne zu bringen. Natürlich gibt es ein paar Teams, die davon profitieren und ein paar, die nicht profitieren. Da kann ich den Frust verstehen. Aber so ist Racing. Es gibt ein Reglement. Und das Wetter lässt sich einfach nicht beeinflussen.”

Wendy Williams storniert alle öffentlichen Auftritte aufgrund von "laufenden Gesundheitsproblemen"

 Wendy Williams storniert alle öffentlichen Auftritte aufgrund von Ihr Browser unterstützt nicht, dass dieses Video nicht unterstützt Wendy Williams kündigte an, dass sie alle öffentlichen Auftritte anhalten würde, während sie "Gesundheitsbewertungen" unterzogen wird über ihre Graves-Krankheit und der Lymphödem-Diagnosen, die sie dazu veranlasst haben, von der Arbeit in der Vergangenheit Pausen vorzunehmen. Williams wird immer noch in der Saison 13 der Wendy Williams Show am 20. September erscheinen.

Russell selbst zeigte zwar kurz sein Mitleid mit den Fans, konnte die Freude über das Podium aber auch nicht lange verbergen: "So wollte ich mein erstes Podium natürlich nicht feiern. Es fühlt sich etwas seltsam ab. Aber es zählt, also werden wir es auch feiern. Das ganze Team hat das verdient. Wir haben in den letzten Jahren so hart gearbeitet und es kam lange Zeit so wenig dabei rum."

Gabrielle Union sagt, Michael K. Williams blieb einst ihre "Krieger" nach dem CD-Chat hinterlassen: "Er sah mich"

 Gabrielle Union sagt, Michael K. Williams blieb einst ihre ©, die von den Menschen erbracht wurde Dimitrios Kambouris / Getty Gabrielle Union reflektiert ihre Beziehung zu Michael K. Williams . Am Freitag erscheint die Union auf der -Power 105.1 der Angie Martinez Show , wo sie mehr über ihre Freundschaft mit dem späten Schauspieler teilte, und ergab, wie sie erklug, nachdem sie die Nachricht von seinem Tod getauscht hatte.

Kampf um Platz acht schon entschieden?

Der letzte Williams-Pilot, der nach dem Rennen einen Pokal überreicht bekam, war Lance Stroll beim Baku-Grand-Prix 2017. Entsprechend ausgelassen wurde nun in der Garage gejubelt: "Dass wir so schnell zu einem Podium kommen, hätten wir sicher nicht gedacht", erklärte Capito. "Das war extrem wichtig, um den achten Platz zu verteidigen. Deshalb sind natürlich alle happy im Team. Ich habe allen gesagt: Genießt es! Das kommt wahrscheinlich so schnell nicht mehr wieder."

Russell glaubt, dass der Kampf gegen Alfa Romeo damit schon entschieden ist: "Wahrscheinlich hätten schon die Punkte aus Ungarn gereicht. Aber dieses Ergebnis nimmt natürlich noch mehr Druck von unseren Schultern. Wir können jetzt weiter alles riskieren und vielleicht ein paar extreme Dinge ausprobieren – auch um zu schauen, ob wir noch mehr lernen können. Ich sehe keinen Grund, warum wir nicht noch weitere Punkte einfahren können."

Capito blickt ebenfalls optimistisch in die Zukunft: "Für das Team war diese Erfahrung sehr wichtig. Wir haben gesehen, dass wir es schaffen können. Und jetzt wollen wir mehr davon. Ungarn war schon ein großer Motivations-Boost. George jetzt auf dem Podium zu sehen, bringt einen weiteren Schub. Wenn wir das fortsetzen, dann werden wir noch viel Spaß in dieser Saison haben."

Ein Lebenswerk für die Formel 1 .
Grove. Er hat die Formel 1 mitgeprägt: Frank Williams. Sein früheres Team holte Siege und WM-Titel, die guten Zeiten sind aber schon länger vorbei. Sein Leben war immer auch ein Meistern von Krisen und vor allem von zwei schweren Schicksalsschlägen. Am Sonntag starb er im Alter von 79 Jahren. © Alberto Pellaschiar Frank Williams. Frank Williams musste in seinem Leben immer wieder Herausforderungen meistern, geklagt hat er nie. Er hatte Ziele und gewagte Ideen, vor allem hatte Frank Williams aber eine große Leidenschaft: den Rennsport.

Siehe auch