Digital: Apple veröffentlicht die neuen Versionen iOS 14.8 und iPadOS 14.8

Tablets: Warum am iPad kaum ein Weg vorbeiführt

  Tablets: Warum am iPad kaum ein Weg vorbeiführt Apple ist vielleicht nicht Marktführer bei den Smartphones, im Tablet-Bereich sieht das Ganze aber komplett anders aus. Das hat mehrere Gründe, denen wir in unserem Pro-Briefing auf den Grund gehen. © Jan Helge Petri Andreas Floemer. Während Apple bei den Smartphones von Samsung und Xiaomi auf den dritten Platz gedrängt wurde, ist der iPhone-Hersteller bei den Tablets absoluter Marktführer. Den Daten der Marktforscher von IDC zufolge hatte Apple im zweiten Quartal 2021 einen Marktanteil von fast einem Drittel, während Samsung auf Rang zwei unterhalb der Marke von 20 Prozent blieb.

iOS 14 (Bild: Apple) © DEFAULT_CREDIT iOS 14 (Bild: Apple) Apple bringt iOS 14.8 und iPadOS 14.8 mit verbesserter Security heraus. Die beiden gepatchten Sicherheitslücken können aktiv ausgenutzt worden sein, was die Installation dieses Updates umso wichtiger macht.

Bei den neuen Apple Versionen iOS 14.8 und iPadOS 14.8 handelt es sich um Sicherheitsupdates. In den Sicherheitsdokumenten von Apple werden die Schwachstellen, wenn möglich, mit der CVE-ID angegeben.

Um das Update zu installieren, gehen Sie zu Einstellungen> Allgemein> Softwareaktualisierung und laden Sie es von dort herunter.

Die neuen Versionen sind verfügbar für: iPhone 6s und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer, iPad mini 4 und neuer sowie iPod touch (7. Generation)

Epic vs. Apple: Darum ist man in Cupertino mit dem Urteil so zufrieden

  Epic vs. Apple: Darum ist man in Cupertino mit dem Urteil so zufrieden Zwei Tage nach dem Urteil im Prozess Epic gegen Apple konnte t3n exklusiv mit dem iPhone-Konzern über dessen Einschätzung des Urteils sprechen. Wir schauen uns an, warum Apple sich mit dem Ergebnis so zufrieden zeigt. © Koshiro K / Shutterstock Ein erstes Urteil im Fall Epic gegen Apple wurde gefällt. 30 Tage hat der Prozess im Fall Epic gegen Apple um Bezahlfunktionen im App-Store gedauert. Das Urteil lässt sich durchaus als Teilerfolg für Epic werten, doch als eigentlichen Gewinner sieht sich Apple.

Auswirkungen: Die Verarbeitung einer in böser Absicht erstellten PDF-Datei kann zur Ausführung von beliebigem Code führen. Apple ist ein Bericht bekannt, der besagt, dass dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.

Das kann das neue iPhone 13

  Das kann das neue iPhone 13 Cupertino/Düsseldorf. Bessere Videos, ein schnellerer Rechenchip, noch mehr Speicher, ein helleres Display: Apple will mit dem neuen iPhone 13 den Verkauf noch weiter anheizen. Die Preise sind allerdings beeindruckend. Apple hat am Dienstag, 14. September 2021, das iPhone 13 vorgestellt. Es behält äußerlich das Design der aktuellen Generation mit eckigen Kanten. Die Aussparung für Kameras und Sensoren zur Gesichtserkennung am oberen Bildschirmrand wird um 20 Prozent verkleinert. Die Frachtplätze in den Überseejets von DHL oder Lufthansa sind für den Transport der teuren Ware schon reserviert.

Beschreibung: Ein Integer-Überlauf wurde mit verbesserter Eingabevalidierung behoben.

CVE-2021-30860: Citizen Lab

WebKit

Verfügbar für: iPhone 6s und neuer, iPad Pro (alle Modelle), iPad Air 2 und neuer, iPad 5. Generation und neuer, iPad mini 4 und neuer sowie iPod touch (7. Generation)

Auswirkungen: Die Verarbeitung von in böser Absicht erstellten Webinhalten kann zur Ausführung von beliebigem Code führen. Apple ist ein Bericht bekannt, wonach dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde.

Neue Macbook Pros mit M1X und mehr: Was Apple in diesem Jahr noch vorstellen könnte

  Neue Macbook Pros mit M1X und mehr: Was Apple in diesem Jahr noch vorstellen könnte Nach dem Event ist vor dem Event: Apple wird in diesem Jahr eine weitere Veranstaltung abhalten, die einige weitere neue Produkte hervorbringen wird. Unter anderem dürften endlich die lang erwarteten Macbook Pros präsentiert werden. Und was noch? © Bild. Jon Prosser; Renders by Ian So könnte der neue Mac Mini (2021) aussehen. Apple hat im Zuge seines September-Events bereits ordentlich abgeliefert: Es gab neue iPhones, neue Apple-Watches und frische iPads, von denen das Mini-Modell das Highlight sein dürfte. Traditionsgemäß ist die Vorstellung nicht das letzte Apple-Event des Jahres.

Beschreibung: Ein „Use after free“-Problem wurde durch eine verbesserte Speicherverwaltung behoben.

CVE-2021-30858: ein anonymer Forscher

Neue Smartwatch: Apple Watch Series 7 im Test: Da schau her .
Die Apple Watch Series 7 ist mit ihrem neuen Design ein kleiner Hingucker. Und kann im Test nahezu auf ganzer Linie überzeugen. Trotzdem gibt es keine uneingeschränkte Kaufempfehlung. Der Grund dürfte Apple eher freuen als Sorgen machen. © stern/Malte Mansholt Das neue große Display und die neuen Farben machen die Apple Watch Series 7 zum Hingucker Acht Jahre ist es her, dass Apple uns zum ersten Mal einen Blick auf die Apple Watch erhaschen ließ. Seitdem hat die Watch zwar quasi im Alleingang die Smartwatch in den Mainstream gebracht, sich selbst aber quasi kaum verändert.

Siehe auch