Digital: Google hat ein geheimes Programm namens 'Projekt Bernanke' verwendet, um Kunden mit ihrem AD-Buying-System zu nutzen.

Google Maps Dark-Modus und weitere nützliche Android-Funktionen werden heute eingeführt

 Google Maps Dark-Modus und weitere nützliche Android-Funktionen werden heute eingeführt Während wir darauf warten, dass Android 12 später in diesem Jahr offiziell live geht , hat Google eine Reihe von -Optimierungen und -Updates für , die in diesem Frühjahr für Android verfügbar sind. © Bild: Google Nach dem 2019-Update auf Chrome bringt Google jetzt Password Checkup auf Android, um Sie auf mögliche Lecks oder Datenverletzungen aufmerksam zu machen, die Ihre vorhandenen Passwörter möglicherweise Hackern ausgesetzt haben.

Google hat ein geheimes Programm namens "Projekt Bernanke" verwendet, um die Chancen der Kunden die Gewinnangebote für wettbewerbsfähige Anzeigenbereiche, das Die Wall Street Journal wurde am Samstag berichtet, der in der -Texas-led-Kartellanzug mit Google eingereichten Texas-LED-Kota-LED eingereicht wird. Der Staat macht argumentiert, dass das Programm Google einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegen Rival-AD-Kaufwerkzeuge ergab, und erlaubte es, Publisher weniger für das Gewinngebiet zu zahlen.

a sign on the side of a building © Foto: Andw Angerer / Personal (Getty Images)

Ironischerweise verschüttete das Unternehmen die Bohnen auf ein eigenes Geheimprogramm. Die Journal bestätigt, dass die in Frage gestellten Gerichtsdokumente in Frage gestellt wurden Ansatz. Google bestätigte die Existenz des Projekts Bernanke in seiner Antwort.

Google-Alternativen: Die 30 besten Suchmaschinen im Kurztest

  Google-Alternativen: Die 30 besten Suchmaschinen im Kurztest Googeln ist nicht nur im deutschen Sprachschatz synonym für eine Internetsuche. Dabei gibt es eine ganze Reihe von spannenden Google-Alternativen. © Shutterstock Google-Alternativen: Die 30 besten Suchmaschinen im Kurztest Seit 2004 findet sich das Verb „googeln“ im Duden. Zwei Jahre später wurde das englischsprachige Pendant – „to google“ – auch vom Oxford English Dictionary und dem Merriam-Webster Collegiate Dictionary aufgenommen. Obwohl die Suchmaschine hierzulande weitestgehend Synonym zum Suchen im Web ist, gibt es viele Alternativen zu dem Anbieter.

Für alle, die mit der komplexen digitalen Anzeigenwelt nicht vertraut sind, ist hier ein sehr grundlegender Zusammenbruch. Publisher oder der technische Name für jede Website, die Anzeigen dient, verkaufen Sie den Anzeigenraum auf ihrer Website. Werbetreibende geben Gebote für einen bestimmten Anzeigenraum auf Anzeigenaustauscher ab, der wie Auktionshäuser sind, in denen derjenige den höchsten Preis bieten, der den begehrten Anzeigenraum gewinnt. Hier finden Sie eine detailliertere und technische Erklärung hier .

jetzt zurück an Google. In den Hofdokumenten erklärt Google, dass Bernanke Daten über historische Gebote über Google-Anzeigen verwendet werden, um den Kunden anpassen zu können das Tagebuch. Diese Bemühungen erhöhten die Chancen der Google Clients, AUKTIONEN zu gewinnen, die anderweitig von Rivalen Anzeigenwerkzeugen gewonnen worden seien und auch Millionen von Dollar in den Einnahmen in den Google-Taschen eingesetzt worden.

Wie kann man alles sehen Google Tracks über Sie und löschen Sie es

 Wie kann man alles sehen Google Tracks über Sie und löschen Sie es Imagine für eine Minute, bis Ihre gesamte Suchhistorie für alle geöffnet war. Das ist ein unheimlicher Gedanke, richtig? Peinliche Abfragen zur Seite, es gibt bestimmte Dinge, die Sie niemals mit Google nach einem völlig anderen Grund suchen sollten. Es kann Sie total auf Betrügereien und Malware öffnen. Tippen Sie auf oder klicken Sie auf sieben riskante Suchbegriffe, um zu vermeiden. Und dann gibt es Dinge, die Sie lieber nicht für die Welt zugänglich sind.

Google hat nicht darüber informiert, dass Publishern, die Anzeigen durch seine Anzeigensysteme über die Existenz des Projekts Bernanke verkauften.

Genau, wie viele Millionen von Google von Project Bernanke im Zeitschriftenbericht nicht erwähnt werden. Google hat jedoch bestätigt, dass das Projekt 2013 in Höhe von 230 Millionen US-Dollar in Höhe von 230 Millionen US-Dollar erzielt wurde.

Laut der Zeitschrift verweigert sich der Zeitpunkt von Google in der Anmeldung, dass bei der Verwendung der exklusiven Informationen etwas nicht stimmte, um die ausschließlichen Informationen zu nutzen, die es an seine Kundenanbieter informieren musste. Das Unternehmen sagte, dass dies "vergleichbar mit Daten, die von anderen Kaufwerkzeugen aufrechterhalten wurden".

Die Offenbarung des Projekts Bernanke ist verpflichtet, zu einer verstärkten Prüfung für Google zu führen, die sowohl der Sender des Verkäufers als auch der Käufer des digitalen Anzeigenmarktes mit seinen Produkten einen starken Griff hat. In einem Haus-Justizausschuss Kartelltreffen auf Big Tech Im Sommer 2020 zitierte LawMakers eine Studie , die festgestellt hat, dass Google zwischen 50 und 60% des Herausgebermarktes oder den Spielern, die ihren Anzeigenraum verkaufen, und 50-90 % der Seite des Werbetreibenden, beziehen sich auf diejenigen, die diesen Anzeigenraum kaufen. Der -Mehrheit von Google-Umsatz stammt aus dem Werbegeschäft.

2021 PGA-Meisterschaftsquoten: Die Top 12 Favoriten Nachdem die Master

 2021 PGA-Meisterschaftsquoten: Die Top 12 Favoriten Nachdem die Master Google ein geheimes Programm namens "Projekt Bernanke" nutzte, um die Chancen der Kunden die Gewinnangebote für wettbewerbsfähige Anzeigenfläche zu steigern, das Wall Street Journal wurde am Samstag berichtet , Zitieren von Gerichtsdaten, die im -Texas-LED-Kartellanzug gegen Google eingereicht werden. Der Staat macht argumentiert, dass das Programm Google einen unfairen Wettbewerbsvorteil gegen Rival-AD-Kaufwerkzeuge ergab, und erlaubte es, Publisher weniger für das Gewinngebiet zu zahlen.

Tatsächlich ist die Dominanz von Google im digitalen ADS-Markt Gegenstand der TEXAS-Kartellrechtsklage. Texas Attorney General Ken Paxton, der auch seine Bevölkerung von rechtlichen Problemen hat, ist vermutet , dass Google seine Monopoleistung wiederholt missbraucht hat, um die Art und Weise, wie Anzeigen preisgünstig sind, und Rig-Anzeigenauktionen. Mit diesem Verhalten, PACTON-Ansprüchen, ermöglicht es Google, "kontinuierlich illegal profitieren, indem Sie Geld von diesen Webseiten fernnehmen und in ihre eigenen Taschen setzen."

"In diesem Werbemonopol auf einem elektronisch gehandelten Markt handelt Google im Wesentlichen über 'Insider-Informationen', indem er als Pitcher, Catcher, Teig und Schiedsrichter, alles gleichzeitig handelt", sagte Paxton in einer -Anweisung im Dezember. "Dies ist nicht der" freie Markt "bei der Arbeit hier. Dies ist marktionsfähig und illegal unter Bundesstaat und Bundesgesetz. "

Die Dokumente beleuchten auch den von Google's Jedi Blue mit Facebook mit Facebook, dem Deal, in dem Facebook alle in das Bidding-Business des Headers abgehalten hat, und liefert stattdessen das Ad-Business über die Anzeigenplattform von Google. Das Journal erklärte, dass Facebook im Rahmen der Vereinbarung 500 Millionen US-Dollar oder mehr in der Google-AD-Manager- oder Admob-Auktionen im vierten Jahr des Deales ausgeben musste, unter anderem zu anderen Details.

Gizmodo griff von Google an Google über den Kommentar über den Zeitschriftbericht, erhielt jedoch keine Antwort zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Wir werden unbedingt diesen Blog aktualisieren, wenn wir wieder hören.

In einer Erklärung an das Journal sagte Google Sprecher Peter Schottenfels, dass die Beschwerde "viele Aspekte unseres AD-Tech-Unternehmens falsch darstellt. Wir freuen uns auf unseren Fall vor Gericht. "

.

Googles neue Subsea-Kabelgriffe Datenspannung zwischen uns, Brasilien, Argentinien .
Google baut ein neues Subsa-Kabel, um Ihre Megabits von Boston in Buenos Aires und zurückzuholen. Die Faseroptiklinie, die nach einem brasilianischen Abolitionist genannt wird, ist aufgrund von Startvorgängen im Jahr 2023 mit Verbindungen zwischen den östlichen Vereinigten Staaten, Brasilien, Uruguay und Argentinien zurückzuführen, sagte Google Mittwoch. © von CNET ein Schiff bereitgestellt, das ein Google-Unterwasser-Kabel enthält Firmina ist das 16.

Siehe auch