Popular News

Digital: PDFs bearbeiten, erstellen, zusammenfügen: Mit diesen Tools klappt’s!

Content-Themen finden: Warum Keyword-Recherche nicht alles ist

  Content-Themen finden: Warum Keyword-Recherche nicht alles ist Themen zu sichten, die die Zielgruppe bewegen, gehört zu den wichtigsten Aufgaben im Content-Marketing. Wer sich dabei nur auf Keyword-Analysen verlässt, wird vielversprechende Themen übersehen – und sollte deshalb auch alternative Ideenquellen anzapfen. © Rawpixel.com / shutterstock Bei der Suche nach geeigneten Content-Themen sind Keyword-Daten oft die erste Anlaufstelle. Worum soll sich der nächste Blogbeitrag, das nächste E-Book oder die nächste Podcast-Folge drehen? Bei der Suche nach geeigneten Content-Themen sind Keyword-Daten oft die erste Anlaufstelle.

PDFs zusammenfügen ist mit PDF 24 so einfach wie möglich. Sie müssen nichts installieren oder einstellen, sondern einfach PDF Dateien wählen und auf die Seiten klicken, die der neuen PDF zugefügt werden sollen. Unterstützt Ihr System. Zum Zusammenfügen von PDFs werden keine speziellen Anforderungen an Ihr System gestellt. Die Anwendung funktioniert unter allen aktuellen Betriebssystemen und Browsern. Keine Installation notwendig. Sie müssen keine Software installieren. Das Erstellen der neuen PDF wird auf unseren Servern durchgeführt.

Kostenfreier online PDF Editor zum Bearbeiten von PDFs . Viele Werkzeuge. Einfach zu benutzen. Viele Möglichkeiten der Bearbeitung sind vorhanden. Die Bearbeitung von PDF Dateien ist wirklich nicht leicht und Software dazu gibt es kaum. Dieses Tool hier macht es sehr gut und das auch noch kostenfrei.

Ohne PDFs geht in vielen Jobs fast nichts mehr. Doch alles, was über das bloße Öffnen eines PDFs hinausgeht, ist für viele immer noch eine Herausforderung. Wir zeigen euch, mit welchen Programmen ihr PDFs erstellen, zusammenführen und bearbeiten könnt.

PDF ist Alltag für viele Büroarbeitende. Zumindest, bis man dann mal tiefer in eins eingreifen muss. Wir zeigen euch, mit welcher Software ihr PDFs bearbeiten könnt. © MichaelJayBerlin / Shutterstock PDF ist Alltag für viele Büroarbeitende. Zumindest, bis man dann mal tiefer in eins eingreifen muss. Wir zeigen euch, mit welcher Software ihr PDFs bearbeiten könnt.

PDFs sind praktisch und daher – wenig verwunderlich – quasi der Dokumentenstandard der Geschäftswelt. In der heutigen Arbeitswelt muss so ziemlich jeder irgendwann mal mit ihnen umgehen. Die große Stärke von PDFs ist, dass sie überall einheitlich angezeigt werden, unabhängig von Betriebssystem, Formatierungseinstellungen, Bildschirmgröße oder anderen Umständen.

Conversions steigern durch bessere Website-Usability: Strategien mit Google Optimize

  Conversions steigern durch bessere Website-Usability: Strategien mit Google Optimize Viele Online-Marketer wissen nicht so recht, wie sie Website-A/B-Tests mit Google Optimize erfolgversprechend aufsetzen können. Dabei gibt es Standard-Strategien, die zuverlässige Verbesserungen liefern. © fizkes / shutterstock Conversions lassen sich durch bessere Website-Usability steigern. In Unternehmen und Marketing-Agenturen wird zwar häufig die Wirksamkeit datenbasierter Website-Optimierungen theoretisch anerkannt – doch die systematisierte Nutzung landet trotzdem auf dem Abstellgleis.

PDF bearbeiten Sie unter Windows dank kostenloser Software im Handumdrehen. In unserem Download-Bereich finden Sie viele verschiedenen Freeware- Tools , um Ihre Dokumente ganz einfach zu editieren - CHIP stellt Ihnen die beste Software zum Bearbeiten von PDF -Dokumenten vor.

PDF - zusammenfügen . Bearbeiten Sie PDF -Dateien mit unserem PDF -Online-Editor und unseren breiten Palette an KOSTENLOSEN* PDF -Bearbeitungstools. Sie können PDFs ohne Adobe Acrobat bearbeiten . Viele denken immer noch, dass der Text in PDF -Dateien nicht bearbeitet werden kann. Erstellen oder fügen Sie Bilder für den visuellen Reiz ein und verwenden Sie die Tools Lineal und

PDFs im Browser öffnen

Das macht PDFs ideal für Situationen, in denen es wichtig ist, dass das Dokument haargenau so aussieht, wie es aussehen soll – sei es für Bewerbungsunterlagen, Formulare oder Layout-lastige Formate wie Broschüren, Poster oder Magazine. Um sie zu öffnen und beispielsweise auch PDF-Formulare auszufüllen, braucht ihr mittlerweile nur noch einen gängigen Internetbrowser. Damals™ war da noch der Adobe Acrobat Reader* nötig, jetzt geht das ganz easy ohne ihn. Eine Viewer-Alternative ist zum Beispiel auch der Foxit Reader, der sich dank Cloud-Anbindung besonders für das gemeinsame Arbeiten an PDFs eignet – etwa für gegenseitige Bemerkungen und Kommentare.

Bioernte vom Balkon! Samen und nützliche Tools fürs Stadtgärtnern

  Bioernte vom Balkon! Samen und nützliche Tools fürs Stadtgärtnern 5.122 Corona-Infizierte werden aktuell in Deutschland intensivmedizinisch behandelt. Das zeigt der Tagesreport des DIVI-Intensivregisters vom 26.04.2021. Die Zahl ist damit so hoch, wie seit Januar 2021 nicht mehr.

Bearbeite PDF Dokumente online. Um Adobe PDF Dateien zu editieren musst Du kein neues Programm herunterladen und installieren. Du kannst das alles kostenlos mit PDF 2Go tun! Mach Dir keine Gedanken über Malware, Viren oder das Überfüllen Deiner Festplatte. Wir unterstützen sowohl Smartphones, Tablets, Computer und Laptops, als auch Browser wie Google Chrome, Opera, Safari, Firefox und mehr! Dieses Tool bewerten 4.5 / 5. Sie müssen mindestens 1 Datei konvertieren und herunterladen, um Feedback zu geben.

Wenn Sie ein PDF unter Linux bearbeiten möchten, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Welche Programme sich dafür eignen und wie Sie genau vorgehen, verraten wir Ihnen in diesem Praxistipp. Nach einem Doppelklick auf die gewünschte Passage, können Sie diese bearbeiten . Wenn Sie fertig sind, exportieren Sie die Datei über "Datei" und "Speichern unter". Mit dem Master PDF Editor ist das Bearbeiten von PDFs ebenfalls möglich. Bei der kostenlosen Version erscheint nach dem Export jedoch ein Wasserzeichen.

Die Probleme, auf die so ziemlich jeder mit PDFs irgendwann stößt, dürftet ihr kennen: Sobald man ein bestehendes dann mal verändern, Elemente darin verschieben, Text korrigieren oder anderweitig das PDF bearbeiten will, wird’s tricky. Hier ein paar Möglichkeiten, die ihr habt, und ein paar Tools, die neue Möglichkeiten eröffnen.

Das Online-Tool PDF24 bietet euch schon mal eine große Sammlung an grundlegenden Tools für die Arbeit mit PDFs. (Screenshot: t3n)

Der beste Allrounder für die PDF-Basics zuerst

Für fast alle grundlegenden Aufgaben in Sachen PDF bieten sich die kostenlosen Tools von PDF24 an. Auf die könnt ihr betriebssystemunabhängig im Internetbrowser zugreifen. Dort wählt ihr aus, was ihr tun wollt und ladet eure PDF-Dokumente oder solche, die es werden sollen, hoch. Der Funktionsumfang geht vom Erstellen und Konvertieren von PDFs über das Zusammenführen, Aufteilen, Signieren, Kommentieren, Schwärzen und Absichern bis hin zum Drehen und Sortieren einzelner Seiten in Dokumenten. Mit der Bearbeiten-Funktion könnt ihr auch zusätzliche Bilder und Textfelder in PDFs einfügen. Auch Texterkennung per OCR ist mit dabei. Nur das Verändern bestehender Inhalte ist nicht mit im Sortiment.

12 Tools für Online-Umfragen: Diese Helfer erleichtern Befragungen

  12 Tools für Online-Umfragen: Diese Helfer erleichtern Befragungen Ob für Feedback zu eurer App oder Website oder viele andere Einsatzzwecke: Online-Umfragen verschaffen euch einfaches Nutzerfeedback. Wir haben uns zwölf Tools angesehen und stellen sie euch vor. © Black Salmon / Shutterstock Wie zufrieden bist du mit der Auswahl an Umfrage-Tools? Umfrage-Tools sind ein unkomplizierter Weg, um wertvolles Feedback von Kunden, Nutzern und Lesern zu erhalten.

Mit dem kostenlos erhältlichen Tool PDF SAM ( PDF Split and Merge) teilen Sie Ihre PDFs , fügen mehrere zusammen oder ordnen die Seiten einfach neu an. So können Sie auch ganz einfach in einem bestehenden PDF -Dokument eine neue Seite hinzufügen. Zusätzlich ermöglicht Ihnen das Programm, erstellte PDF -Dateien per Passwort zu schützen. Dazu gehört beispielsweise Soda PDF Online. Hier wählen Sie einfach zunächst die gewünschten PDF -Dateien auswählen und klicken abschließend auf den " Zusammenfügen !"-Button. Weiterlesen: PDFs mit Microsoft Word bearbeiten .

Wollt ihr die PDF24-Tools lieber offline nutzen, könnt ihr euch den ganzen Feature-Sack auch in Form des PDF24 Creators als Freeware für Windows herunterladen. Diese Grundlagen-Features bieten jedoch ohnehin die meisten PDF-Tools von Haus aus an – so auch die von uns im Folgenden vorgestellten.

Fehlerfreies Schreiben: Dieses Tool hilft euch beim Verfassen von Texten

Originaldokumente eurer PDFs bearbeiten und verändern

Wenn ihr am tatsächlichen Inhalt eures Dokuments etwas verändern wollt, gibt es verschiedene Wege. Habt ihr es selbst erstellt, dann wahrscheinlich ohnehin in Word, Libre Office, Open Office oder sonst einem Text- oder Bildeditor – und habt es dann als PDF exportiert/gedruckt. Das können viele Softwares mittlerweile nativ. Sollte das jedoch mal nicht der Fall sein, hilft euch auch hier wieder PDF24 oder beispielsweise der PDF Creator von PDFforge. Das Tool klinkt sich als virtueller Drucker in jede Windows-Software ein, aus der ihr drucken könnt – und erstellt so aus euren Dokumenten PDF. Auch mehrere Einzeldokumente kann PDF Creator zu einem großen PDF zusammenführen.

Sag mir, wie du kommunizierst, und ich sag dir, wo du arbeitest

  Sag mir, wie du kommunizierst, und ich sag dir, wo du arbeitest Die Art und Weise, wie wir beruflich miteinander kommunizieren, hat sich nicht zuletzt durch die Pandemie stark verändert: Digitale Tools wie Slack und Co gewinnen an Relevanz und sind mittlerweile fester Bestandteil vieler Unternehmen. Dabei sind solche Kommunikations-Tools nicht nur Mittel zum Zweck, sondern auch Spiegelbild der Unternehmenskultur. © Llaneza Arias/Shutterstock Digitale Tools wie Slack und Co sind mittlerweile fester Bestandteil vieler Unternehmen. Persönliche und teilöffentliche Unterhaltungen werden durch digitale Tools nicht allein in die digitale Sphäre verlagert.

Wollt ihr in diesem Fall nun etwas am PDF verändern, mag der einfachste und vor allem günstigste Weg sein, das Dokument in der Original-Textdatei anzupassen und es dann noch einmal als neues PDF-Dokument zu exportieren.

Mit PDFsam Visual führt ihr auch auf Macs PDF-Dokumente zusammen, trennt sie auf und arbeitet mit einzelnen Seiten. Nur den Inhalt selbst könnt ihr damit nicht bearbeiten. © PDFsam Mit PDFsam Visual führt ihr auch auf Macs PDF-Dokumente zusammen, trennt sie auf und arbeitet mit einzelnen Seiten. Nur den Inhalt selbst könnt ihr damit nicht bearbeiten.

PDFs zusammenführen und trennen: Mit diesen Tools klappt’s

Habt ihr hingegen mehrere PDFs, deren Ursprungstextdatei ihr nicht besitzt, oder wollt einzelne Seiten aus einem längeren PDF-Dokument herausschneiden, wird’s schon schwieriger. Neben PDF24 bietet sich hier das Windows-Tool PDFsam (kurz für „PDF Split and Merge“) an, das in der kostenlosen Basisversion genau das tut, was der Name verspricht: Damit könnt ihr mehrere Einzel-PDFs zu einem zusammenführen oder aus einem bestehenden PDF einzelne Seiten herausziehen. Außerdem könnt ihr im Dokument ein bisschen an den Seiten herumdoktern: sie drehen, ihre Reihenfolge verändern etc. Für Mac- und Linux-User gibt’s PDFsam Visual – allerdings nur 14 Tage kostenlos, danach werden 29 Euro fällig.

Für ab 49 US-Dollar pro Jahr oder ab 69-Dollar-Einmalzahlung schaltet ihr außerdem die Enhanced-Funktionen von PDFsam für Windows frei. Dann habt ihr damit auch noch einen leistungsstarken Editor an der Hand, mit dem ihr auch tiefer in die PDFs eingreifen und sie auf Text- und Bildebene bearbeiten könnt. Andere PDF-Features wie Dokumenten-Signierung sind ebenfalls bei Enhanced mit an Bord. Außerdem konvertiert ihr hiermit PDFs wieder „rückwärts“ in Word-, Excel-, Powerpoint-, Txt- oder Bilddateien. Das erledigt PDF24 jedoch wiederum auch, und zwar kostenlos.

NTLite: Programmvorstellung, Rabattaktion und Gewinnspiel (Werbung)

  NTLite: Programmvorstellung, Rabattaktion und Gewinnspiel (Werbung) Das Programm NTLite ist ein sehr mächtiges Werkzeug für die angepasste Windows-Installation. Neben der Integration von Windows Updates und Service Packs bei Live- sowie Offlinesystemen unterstützt es auch die Integration von Treibern, Sprachpaketen sowie verschiedenster Anwendungen. Auch ein unbeaufsichtigtes Windows-Setup inklusive Festplatten-Partitionierung und der Aktivierung bzw. Deaktivierung von Windows-Komponenten ist möglich. Unterstützt werden alle gängigen Windows-Versionen von Windows 7 bis Windows 10, sowie Windows Server ab Version 2008R2 bis hin zu Windows Server 2022. NTLite unterstützt 32 und 64 bit-Systeme.

Seid ihr Mac-Anwender, könnt ihr für das Zusammenführen, Trennen und Kommentieren von PDFs übrigens auch einfach auf die „Vorschau“-Funktion des macOS zurückgreifen.

Texte, Bilder und andere Elemente in PDFs bearbeiten

Die Königsdisziplin bei der Arbeit mit PDFs: In den Dokumenten selbst „on the fly“ Änderungen vornehmen und die veränderte Datei dann wieder speichern. Das ist komplizierter, als man denkt, und daher sind Tools, die das können, auch selten übermäßig günstig. Alle im Folgenden vorgestellten Programme können übrigens auch all das, was die auf der vorherigen Seite gezeigten im Funktionsumfang haben – und mehr.

Für Windows: PDF XChange Editors

Erster Tipp für Windows-User: Mit der kostenlosen Testversion des PDF XChange Editors von Tracker Software könnt ihr Textfelder in PDFs ohne Einschränkungen verändern und abspeichern. Bei eingescannten Dokumenten könnt ihr vorher auf die eingebaute OCR-Funktion zugreifen, die eure Dokumente in Klartext umwandelt – den ihr dann wiederum editieren könnt.

Nehmt ihr auch Änderungen an Bildern oder anderen Elementen im Layout vor, fügt der XChange Editor einen markanten Demo-Hinweis als Wasserzeichen in eure gespeicherten PDFs ein. Für den privaten Gebrauch mag das verkraftbar sein – für den Business-Einsatz geht das höchstens noch für firmeninterne Entwürfe klar. Um den Hinweis zu entfernen, könnt ihr euch die Vollversion des Programms zulegen. Die geht ab 40 Euro für eine Einzellizenz los – darin enthalten sind Updates und Support für zwölf Monate. Aber auch nach Ablauf der Maintenance-Periode könnt ihr die Software weiterhin nutzen.

Google Google Mail bekommt neue Collaboration-Tools in Major RedeSign

 Google Google Mail bekommt neue Collaboration-Tools in Major RedeSign Google am Montag kündigte eine große Google Mail-Neugestaltung mit einem Anstieg neuer Produktivitäts-Tools an, das auf den anderen Apps des Unternehmens, wie Dokumente und Blätter, die den Dienst in eine Hub erstellen soll für Planungsprojekte und Zusammenarbeit mit anderen Menschen. © Bereitgestellt von CNET Google Google Mail erhält ein Facelift.

Der PDF XChange Editor erlaubt tiefgehende Veränderungen an PDFs. Bearbeitet ihr Bilder und ähnliche Elemente, gibt’s ein markantes Wasserzeichen. Text könnt ihr ohne Einschränkungen verändern. (Bild: t3n)

Für Mac: PhantomPDF

Für Mac-User bietet sich PhantomPDF von Foxit an – den PDF-Reader von Foxit haben wir oben schon kurz vorgestellt. Mit PhantomPDF sind größere Veränderungen an PDFs möglich. So editiert ihr etwa den Text im Dokument, verschiebt oder entfernt Bilder oder verändert diverse andere Layout-Elemente. Für die kostenlose Testversion müsst ihr euch mit E-Mail-Adresse und Telefonnummer registrieren, danach könnt ihr sie 14 Tage ohne Einschränkungen nutzen. Müsst ihr „nur mal eben“ ein PDF bearbeiten, mag das reichen. Benötigt ihr die Features öfter, gibt es Einzellizenzen von PhantomPDF ab 139 Euro – und das übrigens auch für Windows.

So könnt ihr den Dokumentenscanner eures iPhones vom Mac aus steuern

Für Windows, Mac und Linux: PDF Master Editor

Neben Windows und Mac läuft der PDF Master Editor von Code Industry* auch unter Linux. In der kostenlosen Testversion wird hier wie beim XChange Editor ein markantes Wasserzeichen eingefügt, wenn ihr ein PDF bearbeitet und abspeichert. Insgesamt hat der Master Editor noch ein paar praktische und granulare Features für die Arbeit mit PDFs an Bord, wirkt dafür aber auch etwas unaufgeräumter als die Konkurrenz. Um das Wasserzeichen zu entfernen, könnt ihr für rund 75 Euro eine Lizenz kaufen.

Die klassische PDF-Editor-Alternative

Darüber hinaus gibt es natürlich auch noch weitere kostenpflichtige Alternativen, die die benötigten Editor-Features bieten. Allen voran sollte man Adobe Acrobat* nennen – schließlich war es Adobe, die 1993 das PDF ins Leben riefen. Acrobat gibt es als Cloud-basierte Lösung in einer Standard- oder Pro-Version für 15 beziehungsweise 18 Euro im Monat. Für den knackigen Preis habt ihr hier dann aber auch so ziemlich alle PDF-Funktionen an Bord, die man sich nur wünschen kann – inklusive umfangreiche Konverter- und Export-Features sowie Schnittstellen zu diversen weiteren Office-Lösungen.

Mehr zum Thema:

Texteditoren: 7 geniale Schreibhelfer für Profis

Magie per Smartphone: Clipdrop stellt Objekte schon bei der Aufnahme frei

Google Workspace ist jetzt für alle: Was kann es für Sie tun? .
Googles Collaborative Office Suite Workspace ist jetzt kostenlos, ohne Einschränkungen, an alle Google-Konto-Inhaber verfügbar. Für den Anlass entwickelt sich die Google Mail-Schnittstelle, um einen privilegierten Zugriff auf Meetings und andere gemeinsame Dokumente zu erhalten. © Mit freundlicher Genehmigung von Google Google Mail bietet jetzt Zugriff auf die verschiedenen Tools der Workspace-Suite.

Siehe auch