Popular News

Finanzen: Omicron Nebenwirkungen: Wie können Sie sagen, ob es Omicron oder Delta?

Welche Covid-Einschränkungen haben sich aufgrund von Omicron in Australien geändert?

 Welche Covid-Einschränkungen haben sich aufgrund von Omicron in Australien geändert? Covid-19 ist eine ständig wechselnde Situation - und direkt am Wochenende haben wir uns wieder gesehen. Die Omicron-Variante wurde kürzlich als "Variante der Sorge" von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) (WHO) und Länder auf der ganzen Welt, einschließlich Australien, geprägt. Hier wissen wir, was wir bisher über die Situation wissen. © von LifeHacker Australia Reisende, die nach Australien zurückkehren, werden aufgrund von Omicron einschränkende Änderungen erleben.

Die neue -Variante Coronavirus , Omicron, hat Grenzen gesehen, die geklemmt wurden, soziale distanzierende Maßnahmen nennen und internationale Besorgnis über die Wirksamkeit von -Impfstoffen

. Aber mit so viel noch unbekannter an dieser neuen Variante, was die Symptome sind, können die Symptome darauf hinweisen, worauf man auf eine unterschiedliche Belastung der gemeinsamen Delta-Variante hinweist?

Symptome von Omicron

Es ist wichtig zu beachten, dass sehr wenig über die Effekte bekannt ist Omicron hat in diesem Bühnen auf den Körper, und diese Symptome erweisen sich möglicherweise nicht als Norm.

Was wir bisher über Omicron Covid-Variete-Symptome

 Was wir bisher über Omicron Covid-Variete-Symptome kennen, die am 26. November, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) klassifiziert, die neue COVID-19-Variante des Anliegens klassifiziert: Omicron oder B.1.1.529. Es gibt viele Wissenschaftler, um die Variante kennenzulernen, um seine Übertragbarkeit vollständig zu messen und wie effektive aktuelle Impfstoffe dagegen sind, sowie das, was die Symptome der Omicron-Varianten sind.

Der WHO, der besagt, dass es derzeit keine Informationen gibt, um die mit Omicron verbundenen Symptomen vorzuschlagen, die mit Omicron verbunden sind, unterscheiden sich von denen anderer Varianten.

Der südafrikanische Arzt, der zuerst die Entstehung einer neuen Variante entdeckte, hat gesagt, dass die Patienten, die sie gesehen hatte, "extrem milde Symptome" - obwohl sie sich von den üblichen unterschieden hatten.

Mehr lesen Dr. Angelique Coeteee, ein Privatpraktiker und ein Vorsitzender der südafrikanischen medizinischen Vereinigung, sagte, dass keiner ihrer Patienten ernsthaft krank war, aber sie hatten Körperschmerzen, einen kratzigen Hals und Kopfschmerzen.

Interessanterweise sagte Dr. Coetzee, dass keiner der Omicron-Patienten einen Geschmacks- oder Geruchsverlust gemeldet hatte, wie es mit anderen Covid-Varianten so üblich ist. Omicron side effects Sie sagte auch, dass es keinen großen Tropfen in Sauerstoffstufen hatte, der mit der neuen Variante gesehen wurde.

© Express

COVID-Tests: Bedenken, dass Omicron die Menschen infizieren könnte, die kürzlich von Delta zu den PCR-Anleitungswechsel von

 COVID-Tests: Bedenken, dass Omicron die Menschen infizieren könnte, die kürzlich von Delta zu den PCR-Anleitungswechsel von führt, wer Symptome von Covid-19 entwickelt. Diese jüngste COVID-Infektion bietet keinen Schutz vor der -Omicron-Variante . Neue Anleitung Die von der britischen Gesundheitssicherheitsagentur veröffentlicht, schlägt vor, Personen, die sich für Delta positiv getestet haben, oder eine andere Covid-Variante in den letzten 90 Tagen konnte den neuen Belastung immer noch zusammenziehen.

Omicron in der Vereinigten Königreich

DR Coezee sagte, dass ein Patient am 18. November in ihre Klinik kam, um "extrem müde" für zwei Tage mit Körperschmerzen und Kopfschmerzen.

Sie sagte: "Symptome in dieser Bühne waren mit der normalen viralen Infektion sehr zusammenhängt.

" und weil wir Covid-19 seit den letzten acht bis 10 Wochen lang nicht gesehen haben, haben wir uns entschlossen zu testen. Omicron in the UK , dass der Patient und seine Familie dann sich als positiv herausstellten. Verpassen Sie nicht:

Ein Land wird nicht in neue Reisebeschränkungen einfügen

[POLL]

Am selben Tag kamen mehr Patienten mit ähnlichen Symptomen ein, von denen, als sie erkannte, dass es "etwas anderes los war".

Seitdem hat sie zwei bis drei Patienten pro Tag gesehen.

Sie sagte: "Wir haben während der dritten Welle viele Delta-Patienten gesehen. Und das passt nicht in das klinische Bild."

setzte sie dann in Südafrikas nationales Institut für übertragbare Krankheiten (NiCd) auf.

Omicron 3-mal eher eine Reinfektion verursachen als frühere Covid-Varianten: Forscher

 Omicron 3-mal eher eine Reinfektion verursachen als frühere Covid-Varianten: Forscher Südafrikanische -Wissenschaftler Sagen Sie, dass das Risiko einer Reinfektion von der Omicron Covid-19 -Variante mindestens dreimal höher ist als für jede vorherige Variante. In der vorläufigen Studie sahen die Forscher zwischen dem 20. März und den 27. Juni 2021 in den Bereichen etwa 2,8 Millionen positiven Coronavirus-Infektionen an, und 35.670 mutmaßliche Wiedereinfositionen wurden identifiziert.

© Express UK COVID-Daten zugeordnete Dr. Coetzee fügte hinzu: "Die meisten von ihnen sehen sehr, sehr milde Symptome und keiner von ihnen haben bisher Patienten an Operationen zugegeben. Wir konnten diese Patienten konservativ zu Hause behandeln."

Ihre Erfahrung war bisher, dass die Variante Menschen betrifft, die 40 oder jünger sind. Fast die Hälfte der Patienten mit Omicron-Symptomen, die sie behandelte, wurde nicht geimpft. Sie fügte mehr Zeit hinzu, bevor wir die Ernsthaftigkeit der Variante für anfällige Menschen verstehen.

.

Pfizer-Impfstoff 70% effektiv gegen Krankenhausaufenthalt von Omicron: Studie .
© AP-Foto / Rogelio V. Solis Leere Flaschen des Pfizer Covid-19-Impfstoffs warten von einer Krankenschwester mit dem Jackson-Hinds umfassender Gesundheitszentrum in Jackson, Miss. Übrigens von der Jackson State University, Dienstag, dem 21. September, 2021.

Siehe auch