Popular News

Finanzen: Präsident Bide: Omicron Coronavirus-Variante 'Eine Anlass zur Sorge, kein Grund für Panik'

Dr. Fauci sagt, dass wir 'COVID-19 nicht rotieren werden, da er sich warnt, um sich auf die Omicron-Variante zu erstellen

 Dr. Fauci sagt, dass wir 'COVID-19 nicht rotieren werden, da er sich warnt, um sich auf die Omicron-Variante zu erstellen © Treffen Sie die Presse. Dr. Anthony Fauci erscheint auf der Presse. Triff die Presse. Dr. Anthony Fauci sagte, dass COVID-Infektionen nicht "gehen", da die Sorge über die Omicron-Variante wächst. Die CDC sagt, dass keine Fälle der Omicron Covid-19-Variante in den Vereinigten Staaten noch erkannt wurde. Der WHO hat die neue Coronavirus-Variante , Omicron, eine "Variante der Sorge" gekennzeichnet. Dr.

Washington - Präsident Joe Bidingen am Montag nannte die Coronavirus-Variante Omicron A " Ursache für Sorge, keine Ursache für Panik ", als er drängte Amerikaner, um gegen Covid-19 geimpft zu werden.

BIDEN-Pläne, den Donnerstag eine "detaillierte Strategie" zu überreißen, wie die Verwaltung im kommenden Winter COVID-19 bekämpft.

"Nicht mit Herunterfahren oder Lockdowns", sagte er. "Aber mit mehr weit verbreiteten Impfungen, Booster, Testen und mehr."

startet den Tag in Smarter. Holen Sie sich alle Nachrichten, die Sie jeden Morgen in Ihrem Posteingang benötigen.

Omicron-Variante abgebildet: Wenn in Großbritannien "sehr hoher" Risikostamm identifiziert wurde

 Omicron-Variante abgebildet: Wenn in Großbritannien , unterstützt Ihr Browser dieses Video nicht. , Portugal und Australien. Es wird erwartet, dass die Variante in dieser Woche in den Covid-Fällen in den Covid-Fällen in Südafrika trifft - mit Experten, die anfallen, dass Fälle bis Sonntag eintauchen könnten. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Variante gewarnt, stellt ein "sehr hohes" Risiko weltweit auf und könnte auf viele Nationen einen "schweren" Auswirkungen haben. Express.co.uk untersucht die neuesten Daten, um anzuzeigen, wo die

Bides's Bemerkungen kamen an den Tag Reisebeschränkungen aus Südafrika und sieben anderen Ländern beginnen. BIDEN kündigte die Reisevorschriften am Freitag an, Tage, nachdem die Variante zuerst der Weltgesundheitsorganisation von Südafrika gemeldet wurde.

Wer hat die Länder gefordert, Flugverbindungen auf südafrikanische Nationen nicht aufzuerlegen.

"Reisebeschränkungen können eine Rolle bei der geringfügigen Reduzierung der Verbreitung von Covid-19 spielen, aber eine schwere Belastung auf Leben und Lebensunterhalt bringen", sagte die Organisation in einer Erklärung Sonntag .

Aber Bidingen sagte, die Beschränkungen seien notwendig, um Amerikaner mehr Zeit zu geben, um ihre ersten Impfstoffe zu erhalten oder Booster-Schüsse zu erhalten.

Omicron: Neue Variante "Keine Ursache für Panik", sagt BIDEN

 Omicron: Neue Variante Joe Biden, hat Amerikaner aufgefordert, COVID-19-Jabs inmitten des globalen Alarms über die neue Omicron Coronavirus-Variante zu bekommen, aber der US-Präsident sagt, der Sortiment sollte als ein " Ursache für Sorge, keine Ursache für Panik ".

"Es gibt uns Zeit, mehr Maßnahmen zu ergreifen, schneller zu bringen, um sicherzustellen, dass die Leute verstehen, dass Sie den Impfstoff bekommen müssen", sagte er.

Obwohl die Berater noch nicht glauben, dass neue Impfstoffe erforderlich sind, um die Variante zu bekämpfen, sagte Biden, die Verwaltung arbeitet mit Impfstoffherstellern auf Eventualitäten.

, der den Montag gewarnt warnte, dass die Omicron-Variante wahrscheinlich schnell auf der ganzen Welt verbreitet wird, möglicherweise mit "schweren Folgen". Seit Südafrikas erster Bericht wurde die Variante in mehreren Ländern inklusive Kanada erkannt.

"Früher oder später werden wir hier in den Vereinigten Staaten Fällen dieser neuen Variante sehen", sagte Biden. Nicht geimpft, jetzt ist es an der Zeit, sich geimpft zu werden und Ihre Kinder mitzunehmen, um geimpft zu werden. "

President Joe Biden, joined by Vice President Kamala Harris and Dr. Anthony Fauci, said the administration plans to fight the new variant © Mandel Ngan, AFP über Getty Images Präsident Joe Bidingen, angeschlossen von Vizepräsident Kamala Harris und Dr. Anthony Fauci, sagte, die Verwaltung plant, die neue Variante "nicht mit Schließungen oder Lockdowns, sondern mit mehr weit verbreiteten Impfungen, Boostern, Testen zu bekämpfen und vieles mehr. „

Biden machte die Pandemie zu beenden und immer die Wirtschaft und das tägliche Leben wieder auf die oberste Priorität seiner Regierung verfolgen. bei einem Viertel der Juli-Feier in diesem Jahr, erklärte Biden die Nation war“ näher als je zuvor zu erklären unsere Unabhängigkeit von einem tödlichen Virus. "

Was wir bisher über Omicron Covid-Variete-Symptome

 Was wir bisher über Omicron Covid-Variete-Symptome kennen, die am 26. November, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) klassifiziert, die neue COVID-19-Variante des Anliegens klassifiziert: Omicron oder B.1.1.529. Es gibt viele Wissenschaftler, um die Variante kennenzulernen, um seine Übertragbarkeit vollständig zu messen und wie effektive aktuelle Impfstoffe dagegen sind, sowie das, was die Symptome der Omicron-Varianten sind.

, aber die hoch ansteckende Delta-Variante hat Infektionen zum Anstieg verursacht.

Jetzt befasst sich Biden mit einer stark mutierten neuen Variante, da mehr Menschen für die Feiertage reisen und sich zusammen treffen.

in einem Weißen Haus treffen mit Das COVID-19-Antwort-Team Sonntag, Dr. Anthony Fauci, erzählte den Bidgen bestehenden Impfstoffen - insbesondere derjenigen, die mit Booster-Shots ergriffen haben, bieten Schutz vor schweren Fällen von COVID-19.

Fauci Auch sagte, es dauert ungefähr zwei weitere Wochen, um eine endgültige Information darüber zu erhalten, wie leicht Omicron ausgebreitet ist, ob er stärkerer Krankheiten verursacht und wie gut Impfstoffe dagegen schützen.

BIDEN--Anforderung, dass Arbeiter in größeren Unternehmen im gravierten geimpft oder regelmäßig auf den Coronavirus getestet werden, ist auf dem Halten, während -Rechtsherausforderungen aus konservativen Staaten und Unternehmen gehen.

Die Verwaltung hat letzte Woche angekündigt, dass 92% der Bundesleute bis zum 22. November mindestens eine Dosis des Impfstoffs erhalten hatten.

Maureen Groppe hat Washington seit fast drei Jahrzehnten gedeckt und ist heute ein Korrespondent des Weißen Hauses für die USA. Folge ihr auf Twitter @mgroppe.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in den USA heute: Präsident BidEN: Omicron Coronavirus Variante 'Eine Ursache für Sorge, keine Ursache für Panik'

Pfizer-Impfstoff 70% effektiv gegen Krankenhausaufenthalt von Omicron: Studie .
© AP-Foto / Rogelio V. Solis Leere Flaschen des Pfizer Covid-19-Impfstoffs warten von einer Krankenschwester mit dem Jackson-Hinds umfassender Gesundheitszentrum in Jackson, Miss. Übrigens von der Jackson State University, Dienstag, dem 21. September, 2021.

Siehe auch