Popular News

Finanzen: Vanmoof dreht an der Preisschraube: S3 und X3 jeweils 200 Euro teurer

Viel Platz & Komfort für kleines Geld - Etrusco T 6900 DB und Itineo PJ 700 im Vergleich

  Viel Platz & Komfort für kleines Geld - Etrusco T 6900 DB und Itineo PJ 700 im Vergleich Der Etrusco T 6900 DB und der Itineo PJ 700 haben eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten. Beide sind Teilintegrierte mit Platz für vier, rund sieben Meter lang und in der Preisklasse um 45.000 Euro angesiedelt. Wer für wen am besten passt, erklärt der Vergleichstest.Schon seit ein paar Jahren ist die Marke Etrusco hier aktiv. Die Fahrzeuge sind technisch verwandt mit den Produkten von Sunlight und Carado, die ebenfalls zur Hymer-Gruppe gehören. Der größte Unterschied ist der eigenständige Ausbaustil der Etrusco-Modelle und dass sie nicht in Deutschland, sondern im Laika-Werk in Italien gebaut werden.

Das niederländische Pedelec-Startup Vanmoof hat überraschend die Preise seiner Modelle S3 und X3 um jeweils 200 Euro erhöht. Damit kosten die Räder in etwa genauso viel wie das Cowboy 3.

Vanmoof S3 mit Powerbank. © t3n Vanmoof S3 mit Powerbank.

Als Vanmoof im April 2020 seine neuen Pedelecs S3 (Test) und X3 vorstellte, war der Hersteller stolz darauf, sie für knapp unter 2.000 Euro auf den Markt zu bringen. Erreicht werden konnte die massive Preisreduktion gegenüber dem Vorgänger S2, das ab 2.700 Euro kostete, durch eine stärkere Kontrolle der Produktion und der Entwicklung eigener Komponenten.

Vanmoof S3 und X3 kosten nun knapp 2.200 Euro

Seit dem 1. Juli 2021 liegt der Preis der Vanmoof-Pedelecs etwas überraschend um 200 Euro höher als der vor etwas über einem Jahr angesetzte Originalpreis. Damit orientiert der Hersteller sich nun am Mitbewerber Cowboy, dessen Cowboy 3 (Test) seit der Vorstellung des Cowboy 4 für 2.190 Euro verkauft wird.

Apple Angebote zum Prime Day: iPhone, iMac und Co bei Amazon und Mediamarkt günstiger

  Apple Angebote zum Prime Day: iPhone, iMac und Co bei Amazon und Mediamarkt günstiger Egal, ob iPhone, iMac, iPad oder Apple Watch: Apple-Produkte sind nicht unbedingt kostengünstig. Zum Prime Day haben viele Onlinehändler die Preise auch in dieser Kategorie reduziert. Wir zeigen euch die interessantesten Angebote. © TungCheung / Shutterstock.com Produkte von Apple sind zum Prime Day bei vielen Online-Händlern reduziert. Wer nach einem neuen iPhone oder einer neuen Apple Watch sucht, könnte sich schlechtere Zeitpunkte aussuchen als die Tage rund um den Prime Day bei Amazon. Nicht nur beim E-Commerce-Riesen aus den USA gibt es viele Apple-Produkte zu vergünstigten Preisen.

Das Vanmoof S3. (Foto: t3n)

Gegenüber t3n erklärte Vanmoof, die Nachfrage nach Vanmoof-Bikes sei im vergangenen Jahr gestiegen wie noch nie. Die COVID-19-Pandemie habe das Unternehmen vor neue Herausforderungen in ihrer Lieferkette aufgebracht.

Mehr zum Thema

Vanmoof S3 im Test: Der Tesla unter den Pedelecs mit Turbo-Button

Cowboy Bike 3 im Test: Sportliche Konkurrenz fürs Vanmoof-Pedelec

Preiserhöhung bei Vanmoof S3 und X3:

Diese Engpässe wirkten sich auf die Steigerung des Preises der Bikes aus, während der Hersteller versuche, die Produktion weiter hochzufahren und gleichzeitig die Lieferzeiten so niedrig wie möglich zu halten. Ziel sei es, „die beste Qualität und Service für unsere Fahrer zu garantieren und verantwortungsvoll als Business zu wachsen“, so Vanmoof.

Amazon Prime Day: Die günstigsten Smartphones, Tablets, Fernseher und Software-Deals

  Amazon Prime Day: Die günstigsten Smartphones, Tablets, Fernseher und Software-Deals Neben den eigenen Produkten, die Amazon zum Prime Day rabattiert, gibt es noch eine Vielzahl weiterer interessanter Deals und Schnäppchen. Hier erfährst du, worauf du heute besonders achten solltest. © Julie Clopper / Shutterstock Diese Schnäppchen solltest du dir nicht entgehen lassen. Der Prime Day ist bei Amazon stets einer der umsatzstärksten Tage und wird eigentlich nur noch durch den Black Friday, Cyber Monday und die Cyber Week geschlagen.

Die Liefererngpässe bekommen aber auch andere Hersteller zu spüren, wie etwa Cowboy, die ihre neuen E-Bike-Modelle der vierten Generation erst im September auf den Markt bringen wollen. Beim Cowboy 4 hat das belgische Bike-Startup ebenfalls an Preisschraube gedreht: Die neuen Modelle kosten jeweils 2.490 Euro.

Vanmoof hatte seinen Pedelec-Modellen zuletzt in diesem Jahr ein kleines Update verpasst. So unterstützen die Bikes seit April Apples „Wo ist?“-Netzwerk. Ferner wurde das Matrix-Display im Oberrohr besser ablesbar gemacht, die Schutzblechklappen und Pedale wurden neu gestaltet und die interne Verkabelung verbessert. Überdies bietet Vanmoof einen Akkupack an, mit dem die Bikes gewissermaßen unterwegs aufgeladen werden können. Auch an der Service-Front baut der Fahrradhersteller weiter aus: Im Laufe der nächsten Monate sollen aus den bisher acht Stores weltweit 50 Präsenzen und Partner-Werkstätten entstehen.  Für Deutschland hat Vanmoof unter anderem Standorte in Hamburg, Münster, München, Köln und Bremen angekündigt oder schon eröffnet.

Primera Division: Weinende Kinder, Salary Cap und Barca-Streichliste: Fragen und Antworten zur Messi-Verlängerung .
Lionel Messi wird nach Informationen von SPOX und Goal seinen Vertrag beim FC Barcelona bis 2026 verlängern . Was bringt ihm und Barca die Verlängerung? Welche Spieler müssen nun verkauft werden? Fragen und Antworten. © Bereitgestellt von SPOX Lionel Messi wird beim FC Barcelona verlängern. Was bringt Lionel Messi die Verlängerung?Messis Entscheidung, beim FC Barcelona zu verlängern, soll in den vergangenen Tagen gereift sein.

Siehe auch