Popular News

Kultur & Showbiz: Ehemaliger Trump-Admin-Sprecher konfrontiert Schiff über Steele-Dossier

Durham Probe: Feds Festest Analyst, der zu Christopher Steeles Trump-Russia-Dossier

 Durham Probe: Feds Festest Analyst, der zu Christopher Steeles Trump-Russia-Dossier ein Analyst beigetragen hat Der Verhaftung war Teil einer anhaltenden Sonde des speziellen Rates John Durham, der in der Trump Administration ernannt wurde, um die Wurzeln der Trump-Russland-Untersuchung zu untersuchen. Igor Danchenko, der Analyst, ist die dritte Person, die in der Untersuchung von Durham kriminell ist.

In dem Steele - Dossier wurde jedoch behauptet, dass die Russen ein Video hätten, das Trump mit russischen Prostituierten 2013 beim Sex in einem Hotelzimmer des Moskauer „Ritz Carlton“ zeigen soll. Aber diesen Vorwurf soll Danchenko im Scherz erhoben haben. Problematisch ist vor allem, dass der ehemalige FBI-Chef James Comey, der ein erklärter Trump -Gegner ist, das fragliche Steele - Dossier zum Anlass nahm, um Trumps Mitarbeiter auszuspionieren. Graham zufolge trägt Comey die Hauptverantwortung für die Irreführung und Täuschung der Öffentlichkeit im Zusammenhang mit

Schiff gilt sowieso bereits als jemand, der gerne mal was anderes sagt, als die Wahrheit, er ist bekannt für seinen Einfallsreichtum und es scheint ihn auch immer wieder zu packen, wenn es darum geht, dem Präsidenten ein Bein zu stellen. Bei uns dürfte wenig bekannt sein, dass es ein englischer ehemaliger Geheimdienstagent war, der das umstrittene Dossier für die Amerikaner zusammenstellte, das beweisen sollte, dass es zwischen Trump , seinem Team und den Russen eine Verbindung bestand.

Ehemaliger Staatsabteilung Sprecher von Morgan Ortagus konfrontiert Vertreter Adam Schiff (D., Calif.) Über seine bisherige Förderung des Steele-Dossiers, als Schiff auf ABC auf der Ansicht von ABC auf den Blick auf den Blick auf die Sicht auf den Sicht geleistet wurde.

Then U.S. State Department spokesperson Morgan Ortagus is seen during a press conference at the State Department in Washington, D.C., June 24, 2020. © Mangel Ngan / Reuters Dann wird der US-amerikanische Staatsabteilung Sprecher von Morgan Ortagus während einer Pressekonferenz in der staatlichen Abteilung in Washington, DC, 24. Juni, 2020.

von #Theview Guest Co-Host @MOrganortagus Auf dem Steele-Dossier antwortet @Repadamschiff : "Es ist eine Sache, die man sagen soll, dass Andernisse untersucht werden sollten ... Es ist ein anderer, um zu sagen, dass wir im Voraus vorhersehen sollen, dass einige Leute in Christopher Steele lagen." pic.twitter.com/8egvkw0tgj

-Behörden Festnahme-Analyst, der Quelle für Steele Dossier

-Behörden Festnahme-Analyst, der Quelle für Steele Dossier Igor Dosernko war, ein russischer Analyst, der ein Quelle für das Dossier von Vorwürfen von Donald Trump war, wurde am Donnerstag als Teil von Sonderreger John Durhams Ermittlungen in die Ursprünge der Die Russland-Ermittlungen von FBI erzählte der Beamte der Strafverfolgungsbehörden dem CNN. © Jonah M. Kessel / The New York Times / Redux Igor Danchenko, ein Russland-Analytiker, der im Oktober 2020 in Washington Material für das Steele-Dossier zusammengefasst hat.

Stichwort " Steele - Dossier " beziehungsweise " Trump -Dossier", ein von dem ehemaligen britischen Geheimagenten Christopher Steele verfasstes 36-seitiges Dokument, das auch von den Demokraten bezahlt wurde und abstruse Vorwürfe gegen Donald Trump erhebt. In die Geschichte ist es als das "Golden-Shower-Dossier" eingegangen.

Nach Trumps Telefonat mit seinem ukranischen Amtskollegen Selenskij drohen die US-Demokraten dem US-Präsidenten erneut mit einem Amtsenthebungsverfahren. Zu einem neuen "Skandal" taugt es kaum, und es war die australische Regierung selbst, die der Suche nach diskreditierendem Material gegen Trump einen Strich durch die Rechnung machte. So bestätigte ein Sprecher der australischen Regierung das Gespräch zwischen Trump und Morrison zunächst einmal, um dann hinzuzufügen

- The View (@Theview) November 9, 2021

"Sie verteidigten, gefördert, Sie gelesen sogar in den Kongressaufzeichnungen The Steele Dossier", sagte Ortagus mit SCHIFF , der der Kopf ist, der der Kopf ist des House Intelligence Committee. "Die Hauptquelle des Steele-Dossiers wurde angeklagt, dass der FBI die meisten der wichtigsten Ansprüche in diesem Dossier lagen. Haben Sie Reflexionen über Ihre Rolle, um dies an den amerikanischen Volk zu fördern? "

Schiff antwortete: "Zunächst einmal, der an den FBI gelogen hat oder an Christopher Steele angelogen wurde, sollte strafrechtlich verfolgt werden, und sie sind." SCHUFF sagte jedoch, "wir hätten nicht wissen sollen", dass jemand an Steele angelogen hätte, als er das Dossier zusammenstellt.

Quelle für Dossier Binden Trump 2016 nach Russland arretierte

 Quelle für Dossier Binden Trump 2016 nach Russland arretierte einen Russland-Experten, der eine wichtige Quelle für das explosive Dossier von ehemaligen britischen Spion von Christopher Steele war, der angeblich Krawatten zwischen der Wahlkampagne von Donald Trumps und Moskau dokumentierte, wurde Donnerstag, der US-Justiz-Abteilung, festgenommen genannt.

Das Steele - Dossier war der primäre Beweis für den Erhalt des FISA-Beschlusses, der dreimal erneuert wurde, auch noch nach dem Amtsantritt von Trump und schließlich im September 2017 auslief. McCabe verneinte später gegenüber dem Büro des Generalinspekteurs eine solche Genehmigung erteilt zu haben. Page dokumentierte, als sie mit McCabes Leugnungen konfrontiert wurde, in einigen Dokumenten die Tatsachen, die seine Aussage widerlegten.

Steele : Das ist gerade die Debatte, das muss sich nun zeigen. Als ehemaliges Führungsmitglied dieser Partei und als jemand, der immer noch ein Republikaner ist, denke ich, dass wir hier eine Art Abtrünnigkeit gesehen haben. Steele : Sie haben die Kontrolle über Haus und Senat verloren und die demokratische Partei hat das Weiße Haus - was können sie also als Minderheit überhaupt noch tun? Am Ende des Tages haben sie die Wahl. Sie können schmollen und nur rumsitzen und darauf hoffen, dass sie 2022 genug Stimmen bekommen, um eine der beiden Kammern zurückzugewinnen.

"Zu Beginn der Russland-Untersuchung sagte ich, dass alle Anschuldigungen untersucht werden sollten. Wir hätten beispielsweise nicht wissen sollen, dass die Menschen in Christopher Steele lagen ", sagte Schiff.

"Keiner von [Präsident Trump's] ernsthafter Fehlverhalten ist durch die Tatsache hinterschnitten oder verringert sich von der Tatsache, dass die Menschen an Christopher Steele belogen haben", fügte Schiff hinzu.

"Nein, ich denke nur, dass Ihre Glaubwürdigkeit ist", antwortete Ortagus.

Ein primärer Beitrag zum Steele-Dossier, Igor Danchenko, war im letzten Donnerstag von den Bundesbehörden verhaftet. Danchenko wurde beschuldigt, an den FBI in Bezug auf seine Quellen für einige Ansprüche im Dossier in einer großen Jury -Anklageschrift von einem speziellen Counsel John Durham zu gelangen.

Das Dossier, das von ehemaligen britischen Agenten Christopher Steele zusammengestellt wurde, enthielt unbewiesene Behauptungen, die die Donald Trump-Präsidentschaftskampagne mit Russland zusammenarbeitete, um den damaligen demokratischen Kandidaten Hillary Clinton zu besiegen.

Durham wurde von ehemaligen Rechtsanwalt allgemein William Barr zugewiesen, um die Ursprünge der Russland-Untersuchung der FBI zu untersuchen.

Mehr über National Review

Neue nationale Umfrage stellt fest, dass Porno-Nutzung die Zufriedenheit der Beziehung von -Analogien des Texas-Abtreibungsgesetzes an die flüchtigen Slave-Akte abnimmt

Sean Hannity Korrigiert Donald Trump Live on Air über Durham Report .
Fox News Host Sean Hannity Korrigierte ehemaliger Präsident Donald Trump live am Dienstag während der Diskussion einer speziellen Anwaltsuntersuchung in die Russland-Sonde FBI . © Brandon Bell / Getty Images Ehemaliger US-Präsident Donald Trump bereitet sich darauf vor, während der Rallye zu sprechen, um unsere Wahlenkonferenz am 24. Juli 2021 in Phoenix, Arizona, zu schützen. Fox News Host Sean Hannity korrigierte Trump während eines Interviews am Dienstag.

Siehe auch