Popular News

Kultur & Showbiz: Sandra Bullock leugnet total Spider-Man-Gerüchte: "Ich glaube nicht, dass ich Marvel-Material '

Genau hinschauen: Neues "Spider-Man: No Way Home"-Poster bestätigte weiteren Marvel-Bösewicht – ihr kennt ihn alle

  Genau hinschauen: Neues In „Spider-Man: No Way Home“ sollen angeblich sechs Marvel-Schurken auftreten: die Sinister Six. Zwei Bösewichte wurden bereits bestätigt, nun ist auch der Auftritt eines dritten Widersachers für Tom Hollands Spider-Man offiziell: der Green Goblin..

Sandra Bullock © Foto: Christian Monterrosa / EPA-EFE / Shutterstock Sandra Bullock

Es klingt, wie Sandra Bullock bald zur MCU beitritt.

Erscheint Montagabend auf "Jimmy Kimmel live!", Der "Gravity"-Star gab eine feste Ablehnung, als sie nach Gerüchten fragte, dass sie in dem kommenden "Spider-Man: auf keinen Fall nach Hause auftreten wird.

"Sie wissen was? Wenn das ein Gerücht wäre, das mein Sohn gehört hatte, weißt du, wie sehr ich ihn in dem Haus machen würde? Ich würde in meinen Wünschen so erfolgreich sein", scherzte Bullock.

Wenn sie mehr auf das Gerücht gedrückt hat, scherzte sie, "Wer sagt sie, ich würde sagen, ich würde sein, wie seine Großmutter oder so?"

Tom Holland neckt brutal, dunkel, traurig 'Spider-Man kein Way Home' Es macht keinen Spaß ", der sterben wird?

 Tom Holland neckt brutal, dunkel, traurig 'Spider-Man kein Way Home' Es macht keinen Spaß Ihr Browser unterstützt dieses Video ohne Zweifel nicht ohne Zweifel, Spider-Man: Nein Way Home ist der größte und hyped Marvel -Film seit Avengers: Endgame. Es sollte nicht überraschend sein, da der Regisseur Jon Watt den Dreiquel als Spider-Man bezeichnet hat: Endgame. GEHOCKED in Geheimhaltung, nächster Blockbuster des nächsten Monats eröffnet die Marvel Multiverse, die einige klassische Sony-Bösewichte zurückbringen und vielleicht sogar Peter Parkers.

Bullock fragte Kimmel, mit dem sie sogar gesucht wurde, zu spielen, zu dem der Gastgeber erklärte, dass sie sagte, dass sie gesagt wurde, Madame Web zu sein, einem Bösewicht, der psychische Mächte besitzt.

"Warum wurde ich nicht dafür eingestellt? Was ist mit den Gesprächen passiert?" Bullock scherzte.

"Hat Marvel dir angegangen, weil er in einem Film ist?" Kimmel fragte direkter.

"Ich glaube nicht, dass ich materielle Wunder mache

Kimmel drückte noch mehr, sagte Bullock, dass Schauspieler ihm oft "lügen", ob sie in der Tat bestimmte gerötete Rollen genommen haben, auf die die Schauspielerin scherzte, "ich verstehe, warum die Leute dich anlügen, aber ich bin noch nie angesprochen worden . "

sie enthüllte dann: "Ich wurde um etwas angesprochen, das nicht staunen, sondern mein Sohn nicht, um es nicht zu tun. Es war irgendwie nicht in der Stelle, dass Louis das Gefühl hatte, dass ich sein sollte. Und er war eigentlich richtig, ich sah es, wenn er es sah kam heraus und ich ging: 'oof, das ist unglücklich.' "

Tom Holland kommentiert schließlich Kommentare zum Teilen des Bildschirms mit diesen Überraschungsaktoren in Spider-Man: Nein Way Home .
Warnung: Hauptspoiler für Spider-Man: Nein Way Home sind voraus! © zur Verfügung gestellt von Cinemablend Tom Holland als Spider-Man in Spider-Man No Way Home , um zu sagen, dass Spider-Man: Nein Way Home ist der größte Spider-Man-Film, denn wäre keine Übertreibung.

Siehe auch