Popular News

Kultur & Showbiz: "Brutale Morde & spaßiges Mystery": Erste Stimmen feiern Rückkehr des Ghostface-Killers im Kino-Horror "Scream 5"

Scream-Laufzeit, die als Tickets bestätigt werden Slasher Sequel's Runtime.

 Scream-Laufzeit, die als Tickets bestätigt werden Slasher Sequel's Runtime. stellt sich heraus, dass die neue Rate länger ist als sein unmittelbarer Vorgänger (Scream 4 war 1 Stunde 51 Minuten), aber kürzer als sowohl der Schrei 2 als auch der Schreie 3, da es in 1 Stunde 54 Minuten eingeht. Das Ausflug 1996 betrug nur 1 Stunde 40 Minuten und ist wohl als das Beste aus dem Los betrachtet.

Nach elf Jahren kommt wieder ein „Scream“-Film in die Kinos: Es ist der fünfte Teil der legendären Slasher-Reihe, heißt aber einfach nur schlicht „Scream“. Da besteht natürlich Verwechslungsgefahr mit dem ersten Teil von 1996, weswegen der neue Film oft einfach „Scream 5“ genannt wird. Aber hat die Fortsetzung außer dem Titel noch mehr mit dem . absahnen konnte?

© Wild Bunch Germany "Brutale Morde & spaßiges Mystery": Erste Stimmen feiern Rückkehr des Ghostface-Killers im Kino-Horror "Scream 5"

Die ersten Pressevorführungen von „Scream 5“ sind gelaufen und die US-Kollegen durften schon einmal erste kurze Stimmen via Twitter abgeben – für die Kritiken gilt noch eine Sperrfrist. Es scheint, als sei den neuen Regisseuren Matt Bettinelli-Olpin und Tyler Gillett die Wiederbelebung des legendären Franchise geglückt, denn die meisten Reaktionen fallen positiv aus.

Dylan Minnette denkt, dass sein Schrei-Charakter ein Mamas-Junge ist.

 Dylan Minnette denkt, dass sein Schrei-Charakter ein Mamas-Junge ist. Dylan Minnette denkt, dass sein 'Scream 5'-Charakter ein "Mamas Junge" ist. © Bang Showbiz Dylan Minnette auf seinem Schrei 5 Charakter Der 25-jährige Schauspieler - Wer spielt die Rolle der WES-Hicks in der neuesten Rate der SPOOF-Horror-Franchise - gab zu, dass der Charakter "wirklich liebt und respektiert und respektiert seine Mutter ", wer wird von 'Grindhouse' Star Marley Shelton gespielt.

"Scream" a.k.a. "Scream 5": Großes Lob – aber Vorsicht!

Doch Vorsicht: Erste Stimmen in den Sozialen Medien sind – wahrscheinlich im Rausch der ersten Sichtung – häufig wohlwollend. Es besteht immer die Möglichkeit, dass die Kritiken dann am Ende weniger gut ausfallen.

Dennoch gibt einem das Stimmungsbild in den Sozialen Medien schon mal einen ersten Hinweis auf besondere Stärken und Schwächen eines neuen Films – und schürt natürlich die Vorfreude. Wir geben euch einen Überblick über die Meinungen der US-Kolleg*innen:

Simon Thompson von Variety gibt „Scream” zwei Daumen nach oben: „‘Scream‘ liefert verdammt noch mal ab! Es ist ein Paradebeispiel dafür, wie man ein Franchise wiederbelebt und auffrischt, und das auch noch mit mordsmäßig Stil.“ Der neue Film vereine die rasiermesserscharfe Cleverness der besten seiner Vorgänger und überzeuge vor allem im dritten Akt.

"Scream": "Die Messlatte war hoch" | Interview zum 5. Teil der Slasher-Reihe

  1996 wurde ein Film veröffentlicht, der das Genre Slasher für immer verändern würde. Nun, über 25 Jahre später, ist "Scream" noch immer das Nonplusultra in Sachen Horror. Kein Wunder also, dass mit "Scream"In dem neuen Streifen kehrt Ghostface nach Woodsboro zurück und erneut ist eine Gruppe von jungen Menschen betroffen. Eine von ihnen wird plötzlich in ihrem Haus von dem bekannten Killer angegriffen. Doch welche Person aus ihrem Freundeskreis will ihr schaden? Um das herauszufinden, müssen sich auch Dwight Riley (David Arquette) sowie Gale Weathers (Courteney Cox) und Sidney Prescott (Neve Campbell) wieder Ghostface stellen.

Joel Meares von RottenTomatoes feiert den Film mit einem herzhaften „Fuck me, wow!“. Er liefere absolut ab, und wem das Franchise etwas bedeute, der werde das Kino zufrieden, bewegt und nach mehr gierend verlassen. „Scream“ sei höllisch gruselig und auch witzig.

Für Erik Davis von Fandango ist „Scream 5“ der beste seit Teil 1. Davis hebt das gute Drehbuch hervor, das gekonnt Grusel und einen amüsanten Kommentar auf modernen Horror vereine. Er schließt mit den Worten: „Ich bin ein Fan!“

Heather Wixson von DailyDeadNews schreibt, dass Wes Craven auf den Film stolz wäre: „Brutale Morde, spaßiges Mystery, und sowohl der alte Cast als auch die Neuzugänge sind großartig.“

Corey Chichizola von CinemaBlend findet Akt 1 etwas langsam, aber Akt 2 und 3 dann absolut gelungen: „Es gibt wilde Twists, fiese Morde und einige überwältigende Momente für Langzeit-Fans.“

David Arquette Details 'Bequeme' Reunion mit Courteney Cox in 'Scream'

 David Arquette Details 'Bequeme' Reunion mit Courteney Cox in 'Scream' Warnung: Diese Geschichte enthält Spoiler vom Schrei. Neuer Film, bekannte Gesichter. David Arquette und Ex-Ehefrau Courteney Cox hatte keine Probleme mit der Wiedervereinigung von auf dem SCREAM , aber ihre Charaktere waren jedoch eine andere Geschichte. Celebrity-Paare, die den Bildschirm nach der Ehe geteilt Artikel lesen im neuen Film, Gale Weathers (COX) und Dewey Riley (Arquette) haben sich aufgeteilt, nachdem er früher in der Franchise heiraten.

Auch Steven Weintraub von Collider hebt das gut geschriebene Drehbuch hervor: „Es lässt euch rätseln und in den verräterischen Wassern des Fantums, wie es im Jahr 2022 ist, waten. ‚Scream‘-Fans werden es lieben.“

Ein klein wenig verhaltener reagierte aber zum Beispiel Ariel Fisher von SlashFilm – der Film habe nicht all seine Möglichkeiten genutzt: „Auch wenn er Spaß macht und überraschend brutal ist, setzt er doch ein wenig zu sehr auf Sicherheit, um wirklich großartig zu sein.“ Aber schließlich sei es ja auch schwer, in Cravens Fußstapfen zu treten.

Scream's David Arquette erinnert sich, wie Wes Craven ihn zuerst ermutigte, dass Sie ihn bis zum Verengung von Courteney Cox .
ermutigen, wenn Sie sogar ein bisschen Horrorfan sind, sind die Chancen, dass Sie für den neuesten Schrei-Film, seit der vierten Rate zehn herausgekommen sind vor Jahren. Sehenswert Der OG Scream Cast (oder zumindest die Schauspieler, deren Charaktere diesen langlebig gelebt haben) wieder auf dem Bildschirm ist ein so erfrischender Rückgang.

Siehe auch