Kultur & Showbiz: Christina Aguilera erinnert sich an die kämpfenden Label -Führungskräfte, um den Nachnamen zu halten.

Eric Dane, Rebecca Gayheart Wiedervereinigung für Chili Cook-off Outing: Fotos

 Eric Dane, Rebecca Gayheart Wiedervereinigung für Chili Cook-off Outing: Fotos © bereitgestellt von People Cassie Schienle/Instagram Christina Hall war an ihrem besonderen Tag von viel Liebe umgeben. Am Wochenende feierten der HGTV -Star, 39 und Josh Hall , 41, dessen -Ehe im April von People bestätigt wurde . Fotos von der Veranstaltung auf Christinas Instagram-Story zeigen das Paar, das für ein Familienfoto mit Christinas drei Kindern posiert, 2½-jährige Hudson London -den sie mit Ex Ant Anstead und Brayden James , 7, mit Ex Ant Anstead .

Christina Aguilera hat sich daran erinnert, wie sie gegen Musikmanager kämpfen musste, um mit ihrem Nachnamen aufzunehmen dürfen.

Christina Aguilera © bereitgestellt von Cover Media Christina Aguilera

Während eines Interviews für die Billboard Latin Music Week, die schöne Hitmacherin - deren Vater aus Ecuador stammt, enthüllte sie, dass sie von Label -Chefs zu Beginn ihrer Karriere ermutigt wurde Aber weigerte sich, wie sie ihr Erbe feiern wollte.

Christina bestand darauf, dass sie "stolz" auf ihren Nachnamen ist und fügte hinzu: "Etwas, das ich wirklich verkörpte und verstehe, ist, dass dies ein Name ist, der mir bei zahlreichen Gelegenheiten, die in diesem Auftreten von mir genommen wurden Geschäft. Es ist nicht der einfachste Name für alle, das man aussprechen kann. Es wurde viel geschlachtet. "

stellte fest, dass sie einige "schlechte Namen" abgelehnt hatte, die 41-Jährige fuhr fort: "Ich war wie nein, 'Ich bin Aguilera, ich bin stolz darauf, woher ich komme.' Mein Vater ist aus Ecuador. "

Christina hat jetzt ihren Namen weiter gefeiert, indem sie ihr zweites spanisches Sprachalbum Aguilera bezeichnet.

"(ich wollte nicken) und Tribut daran", erklärte sie. "Warum schließe dich nicht in allen Kapiteln und schließe ihn auf einem Namen, meinem Namen."

Aguilera debütierte im Mai und wurde für zwei lateinische Grammy -Preise nominiert.

Christina Aguilera erinnert sich an die kämpfenden Label -Führungskräfte, um den Nachnamen zu halten. .
Christina Aguilera hat sich daran erinnert, wie sie gegen Musikmanager kämpfen musste, um mit ihrem Nachnamen aufzunehmen dürfen. © bereitgestellt von Cover Media Christina Aguilera Während eines Interviews für die Billboard Latin Music Week, die schöne Hitmacherin - deren Vater aus Ecuador stammt, enthüllte sie, dass sie von Label -Chefs zu Beginn ihrer Karriere ermutigt wurde Aber weigerte sich, wie sie ihr Erbe feiern wollte.

Siehe auch