Kultur & Showbiz: Elizabeth Olsen erinnert sich an die ersten Panikattacken bei 21 Jahren

Bekommt England eine neue Währung? 10 Dinge, die nach dem Tod von Königin Elizabeth geschehen werden

  Bekommt England eine neue Währung? 10 Dinge, die nach dem Tod von Königin Elizabeth geschehen werden Nach dem Tod von Königin Elizabeth wird sich das Leben im Vereinigten Königreich in vielerlei Hinsicht verändern. Von einem neuen Staatsoberhaupt bis hin zum Druck neuen Geldes - hier sind 10 Dinge, die nie wieder so sein werden wie bisher

Elizabeth Olsen glaubte, sie würde nach ihrem ersten Panikattacken "tot" fallen.

  Elizabeth Olsen remembers first panic attacks at 21 years old © bereitgestellt von Bang Showbiz

Die 33-jährige Schauspielerin war 21 Jahre alt und lebte in New York City, als sie anfing, die Angriffe "stunde pro Stunde" für einen sechsmonatigen Zauber zu erleben.

Sie sagte Variety: "Ich habe nicht verstanden, was Angst oder ein Panikattacken bis zu meinem 21. Lebensjahr war. Ich erinnere mich, dass ich sie zu einer Stunde pro Stunde bekommen würde.

" Ich lebte früher in der 13th Street zwischen 6 und 7. Ich überquerte die 6th Avenue in der 14th Street und merkte, dass ich die Straße nicht überqueren konnte - ich stand gegen die Wand und dachte nur, ich würde jeden Moment tot fallen.

Sophia Thomalla: Ist die Freundin von Zverev die Schönste der Setzliste?

  Sophia Thomalla: Ist die Freundin von Zverev die Schönste der Setzliste? Sophia Thomalla ist eine deutsche Schauspielerin, verlobt mit dem deutschen Tennisspieler Alexander Zverev

"Wenn ich von kalt zu heiß, heiß zu kalt, voll zu hungrig, hungrig bis voll worden ist - jede Art von Verschiebung in meinem Körper, dachte mein ganz Es war so seltsam. Ein HNO -Arzt sagte, es könnte schwindelbezogen sein, weil es nur darum ging, sich wirklich zu drehen. Es war also interessante sechs Monate. “

Der Star 'Wandavision' enthüllte, dass sie mit einem Profi in Kontakt gebracht wurde, der ihr einige "Gehirnspiele" beigebracht hat, um sich zu konzentrieren.

Sie fügte hinzu: "Ich hatte eine Freundin, die einen Neuropsychiater sah - oder Psychologe, ich nicht, ich nicht Wissen Sie, ob sie sich mediketen - weil sie Panikattacken vor mir hatte.

"und lernte viele Gehirnspiele. Es war tatsächlich sehr ähnlich einer Schauspielübung, die wir in Atlantic gemacht haben, die als Wiederholung bezeichnet wird, wo Sie ständig Beobachtungen über die Person vor Ihnen machen und Sie es nur versuchen, es versuchen Um sich zu verbinden.

"Als ich die Straße entlang gehen würde, fing ich einfach an, alles zu benennen, was ich laut sah, um mich aus den spiralförmigen Gedanken in meinem Gehirn herauszuholen." Ich möchte Medikamente haben ", sie trug einige als Komfort mit sich.

Sie erklärte:" "Das war ein hilfreiches Werkzeug. Aber es wurde nur zu einer Praxis, die mich raushielt. Bei Medikamenten, aber ich hatte Medikamente, falls ich das Gefühl hatte, einen Notfall zu haben, und das fühlte sich in meiner Tasche gut an.

"Es ist sehr seltsam, weil ich kein ängstliches Kind war. Ich war sehr laut und selbstbewusst."

Elizabeth Olsen bietet ihre Gedanken über die mögliche Erlösung von Scarlet Hexe in der MCU .
am Ende von Doctor Strange im Multiversum des Wahnsinns an, der für die scharlachrote Hexe nicht gut war, um sie leicht zu sagen. Wanda Maximoff ging auf einen tiefen und dunklen Weg, um ihre Kinder zu retten, was dem Multiversum schweren Schaden zufügte. Ihre Zukunft ist unbekannt, aber im Multiversum ist alles möglich, und die Schauspielerin hinter der scharlachroten Hexe hat einige Gedanken zu diesem Thema.

Siehe auch