Kultur & Showbiz: Black Panther -Regisseur Ryan Coogler teilt sich das letzte Gespräch mit Chadwick Boseman vor seinem Tod

Seltenheit: "Tatort"-Star Ferdinand Hofer spricht über seine Freundin

  Seltenheit: Kalli Hammermann, Ivo Batic, Franz Leitmeyer. Drei Männer, die man sich ohne einander fast nicht mehr vorstellen kann. Kein Wunder, schließlich arbeiten die Münchner Kommissare und ihr "neuer" Kriminalassistent mittlerweile seit acht Jahren zusammen – und begeistern regelmäßig ihr Millionen großes "Tatort"-Publikum. Genauso frech, schlau und lustig wie seine Rolle, ist "Kalli"-Schauspieler Ferdinand Hofer (29). So zumindest der Eindruck auf dem roten Teppich beim "Blauen Panther" in München. Im Gespräch mit BUNTE.

Chadwick Boseman, Ryan Coogler are posing for a picture: Mike Marsland/WireImage Chadwick Boseman and Ryan Coogler in February 2018 © zur Verfügung gestellt von People Mike Marsland/Wirmage Chadwick Boseman und Ryan Coogler im Februar 2018

Ryan Coogler erinnert sich an seine endgültige Konversation mit Chadwick Boseman .

In einer Episode von Wakanda Forever: Der offizielle Black Panther -Podcast, der am Donnerstag ausgestrahlt wurde, erinnerte der Black Panther -Regisseur an sein "Last Conversation" mit dem geliebten Schauspieler, der im August 2020 im Alter von 43 Jahren an Dickdarmkrebs starb . "Das war das letzte Mal, dass wir sprachen. Er ist vielleicht ein paar Wochen nach dem Ende vergangen", fuhr er fort.

© bereitgestellt von peoper Shareif Ziyadat/Getty; Marvel/Disney/Kobal/Shutterstock Ryan Coogler; Chadwick Boseman as T'Challa shareif ziyadat/getty; Marvel/Disney/Kobal/Shutterstock Ryan Coogler; Chadwick Boseman als T'Challa verwandte: Black Panther -Regisseur Ryan Coogler sagt, dass es das Schwierigste ist, die Fortsetzung ohne Chadwick Boseman zu machen. Reden. Er trat [Taylor] Simone raus, weil er ihr sagte, er wollte nicht, dass sie etwas hörte, was ihn mit seiner NDA in Schwierigkeiten bringen könnte. "

"Sie wollte nicht gehen. Ich konnte sagen, dass etwas los war", fügte er hinzu. Coogler sagte, der verstorbene Schauspieler habe sich geweigert, das Drehbuch der Film Fortsetzung zu lesen, in der behauptet wurde, er wolle den Notizen des Studios nicht im Wege stören. "Ich habe später herausgefunden, dass er zu müde war, um etwas zu lesen", erinnerte sich Coogler.

Black Panther 2 ist der erste Marvel -Film seit dem Endspiel von Avengers, der massive Änderung

 Black Panther 2 ist der erste Marvel -Film seit dem Endspiel von Avengers, der massive Änderung Ihr Browser unterstützt dieses Video in den nächsten Wochen nicht. Fortsetzung des Milliarden -Dollar -Black Panther - in Kinos. Und obwohl der Film mit Spannung erwartet wird, wird er eine Pause vom Status Quo der MCU sein. Ihr Browser unterstützt dieses Video in den letzten Wochen nicht. Es wurde gemunkelt, dass Black Panther 2 mit einer atemberaubenden End-Credits-Szene enden würde, in der der folgende Marvel-Film eingerichtet wird.

Verpassen Sie nie eine Geschichte-Melden Sie sich für den kostenlosen täglichen Newsletter

an, um über das Beste aus dem, was die Menschen zu bieten haben, auf dem Laufenden zu bleiben, von saftigen Prominenten-Nachrichten bis hin zu überzeugenden Geschichten von menschlichem Interesse.

Der letzte Chat beinhaltete auch ein Gespräch über Bosemans Pläne für seine Hochzeit, als "er darüber sprach, wie viele Leute kommen", so Coogler. Boseman fragte Coogler auch nach seinem Kind, nachdem er nicht in der Lage war, an dem Regisseur und seiner Frau Zinzi Evans 'Babyparty teilzunehmen. In den folgenden Wochen erhielt Coogler einen Anruf von seinem Manager Charles King, um ihn über den Tod von Boseman zu informieren. "Ich wollte es nicht glauben, also rief ich Denzel [Washington] und ich sprach mit ihm, und wir dachten, es könnte ein Gerücht sein, also schrieb ich Chad. Ich war in Ablehnung", erklärte er vom Moment. "Alles an Chad war einzigartig", fuhr er fort. "Wie er lebte und wie er starb, war einzigartig."

Ryan Coogler bricht das letzte Gespräch mit Chadwick Boseman auf: "Er war T'Challa"

 Ryan Coogler bricht das letzte Gespräch mit Chadwick Boseman auf: © Matt Kennedy/© 2018 Marvel Einmal der schwarze Panther, immer der Black Panther. In der ersten Folge von Wakanda Forever sprach der offizielle -Podcast von Marvel Black Panther mit dem Gastgeber Ta-Nehisi Coates mit Black Panther Regisseur Ryan Coogler darüber, wie der Marvel-Film vom potenziellen Drehbuch zum weltweiten Erfolg verlief .

Coogler hat zuvor Fruitvale Station (2013), Creed (2015) und der erste Black Panther (2018) inszeniert. Er kehrt zurück, um die Fortsetzung

Black Panther: Wakanda Forever

zu leiten.

Related: Chadwick Boseman's Witwe Simone akzeptiert unter Tränen die Gotham Awards Tribute zu seinen Ehren: "Ich liebe dich"

Während eines Interviews mit Entertainment Weekly im letzten Monat teilte er . Er wusste nicht, ob er nach Bosemans Tod den Filmen machen konnte.

"Ich war an einem Punkt, an dem ich sagte:" Ich gehe von diesem Geschäft weg. " Ich wusste nicht, ob ich eine weitere Filmzeit machen könnte, [geschweige denn] einen weiteren Black Panther -Film, weil es sehr weh tat “, sagte er zu The Outlet. "Ich sagte: 'Mann, wie konnte ich mich dafür öffnen, dass ich mich wieder so fühle?' " in den Tagen nach Bosemans Tod war Coogler" über viele unserer Gespräche hinweg, die wir hatten, zu dem, was ich erkannte, war das Ende seines Lebens. Ich entschied, dass es sinnvoller war, weiterzumachen. "

Er fügte hinzu: "Es gibt diese Vorstellung von Trauer und intensivem Emotionen, das sich in Wellen befindet. Manchmal kann eine Welle Sie dort wegbringen, wo Sie die Kontrolle darüber verlieren. Sie denken, Sie haben die Kontrolle, aber das Wasser kann Sie immer daran erinnern, dass Sie das immer daran erinnern können Du bist nicht. " Black Panther: Wakanda für immer trifft die Kinos 11. November

Lesen Sie den Originalartikel über People

Wakanda Forever Poster entlarvt Marvels neuer Black Panther .
© bereitgestellt von CBR Der folgende Artikel enthält wichtige Spoiler für Black Panther: Wakanda Forever , jetzt in den Kinos. Black Panther: Wakanda Forever entlastet die neueste Black Panther von Marvel Studios in einem neuen Poster. wurde auf Twitter geteilt, das Poster enthüllt Letitia Wrights Shuri als neuesten Helden, der den Black Panther Mantle ansieht.

Siehe auch