Popular News

Kultur & Showbiz: Kirstie Alley, "Cheers" -Star, Emmy-Gewinnerin, stirbt bei 71

Kirstie Alley stirbt: Ted Danson erinnert sich an seine Cheers -Hauptdarsteller

 Kirstie Alley stirbt: Ted Danson erinnert sich an seine Cheers -Hauptdarsteller © bereitgestellt von TVLine Ted Danson würdigt seine ehemalige -Cheers , die die führende Lady Kirstie Alley, deren -Tod am Montag angekündigt wurde. „Ich war heute in einem Flugzeug und habe etwas getan, was ich selten mache. Ich habe eine alte Episode von Cheers gesehen “, sagte Danson in einer Erklärung zu unserer Schwesterstelle Deadline . „Es war die Episode, in der Tom Berenger Kirstie vorschlägt, die immer wieder nein sagt, obwohl sie verzweifelt Ja sagen will.

Emmy-Preisträgerin Kirstie Alley, bekannt für ihre Rolle in der Sitcom "Cheers", dem "Look Who's Talking" und anderen Rollen, ist an Krebs gestorben Sagte ihre Familie am Montag in einer Erklärung. Sie war 71 Jahre alt.

Die Krankheit wurde erst kürzlich entdeckt, sagte ihre Familie.

"Sie war von ihrer engsten Familie umgeben und kämpfte mit großer Stärke und ließ uns mit der Gewissheit ihrer nie endenden Lebensfreude und den Abenteuern vor uns", sagte die -Erklärung . "So ikonisch wie sie auf dem Bildschirm war, sie war eine noch erstaunlichere Mutter und Großmutter."

Alley trat 1987 als Barmanagerin Rebecca Howe in die Besetzung von "Cheers" bei und ließ 1993. Sie spielte auch Veronica Chase in der Fernsehserie „Veronica's Closet“, die von 1997 bis 2000 lief Die unvergessliche Leistung als Lt. Saavik in "Star Trek II: The Wrath of Khan", und sie spielte neben John Travolta in den Filmen "Look Who's Talking". und spielte Gladys Leeman in „Drop Dead Gorgeous“, das 1999 herauskam. In einer mehr als 40-jährigen Karriere machte sie Dutzende von Fernseh- und Filmauftritten. : Kirstie Alley als Rebecca Howe (NBCU Photo Bank über Getty Images File)

Ted Danson und Cheers trauern Kirstie Alley: 'So dankbar für all die Zeiten, in denen sie mich zum Lachen gebracht hat. Robin Marchant/Getty; Rodin Eckenroth/Wirmage

 Ted Danson und Cheers trauern Kirstie Alley: 'So dankbar für all die Zeiten, in denen sie mich zum Lachen gebracht hat. Robin Marchant/Getty; Rodin Eckenroth/Wirmage Ted Danson und Mitglieder der Besetzung von Jubel trauern ehemalige Costar Kirstie Alley , der am Montag im Alter von 71 Jahren an Krebs gestorben ist. Ihre Kinder bestätigten den Menschen. "Ich war heute in einem Flugzeug und habe etwas getan, was ich selten mache", sagte Danson in einer Erklärung gegenüber Menschen. "Ich habe eine alte Episode von Cheers gesehen." "Es war die Episode, in der Tom Berenger Kirstie vorschlägt, die immer wieder nein sagt, obwohl sie verzweifelt Ja sagen will", fu

Ihre Familie dankte „dem unglaublichen Team von Ärzten und Krankenschwestern im Moffitt Cancer Center für ihre Versorgung“.

Die Details ihrer Krankheit wurden nicht bekannt gegeben. Die Familie bat am Montag um Privatsphäre. „Die Schale und Leidenschaft unserer Mutter für das Leben, ihre Kinder, Enkelkinder und ihre vielen Tiere, ganz zu schweigen von ihrer ewigen Freude am Schaffen, waren beispiellos und verlassen uns inspiriert, das Leben in vollen Zügen genauso wie sie zu leben “, sagten sie in der Erklärung. CHEERS -- Season 7 -- Pictured: Kirstie Alley as Rebecca Howe (NBCU Photo Bank via Getty Images file) Sie gewann zwei Emmy Awards Ihre Rolle als Sally Goodson in „Davids Mutter“ im Jahr 1994. Alley, gebürtiger Wichita, Kansas, verheiratete Schauspieler Parker Stevenson 1983 und adoptierten Kinder William True und Lilly Price. Mitglied der Church of Scientology, die sie in Interviews oft verteidigt hat. Sie hat das Narconon -Programm von Scientology zugeschrieben, indem sie ihr geholfen hat, eine Kokainabhängigkeit zu besiegen. Letztes Jahr erzählte sie Fox -Gastgeber Tucker Carlson , dass sie häufig wegen ihrer Überzeugungen angegriffen wurde.

Kirstie Alley verliebte sich bei den „Fackeln im Sturm“-Dreharbeiten in Patrick Swayze (†57)

  Kirstie Alley verliebte sich bei den „Fackeln im Sturm“-Dreharbeiten in Patrick Swayze (†57) Kirstie Alley (†71) und Patrick Swayze (†57) lernten sich am Set der Miniserie „Fackeln im Sturm“ kennen. Dort drehten sie einige Szenen zusammen und wie die Schauspielerin früher schon mehrmals verriet, war sie damals so sehr von dem „Orry Main“-Darsteller begeistert, dass sie sich in ihn verliebte. Was das Prekäre daran war, erfahrt ihr hier.Eine davon war Kirstie Alley, die am 5. Dezember 2022 im Alter von 71 Jahren verstarb. Sie übernahm damals die Rolle der „Virgilia Hazard“ und drehte auch mit Swayze, der bereits 2010 verstarb.

th E Church of Scientology nannte sie "ein geliebtes Mitglied" und sagte, sie werde vermisst werden. "Kirstie war weltweit bekannt für ihre Großzügigkeit, Charisma und unwiderstehlichen Sinn für Humor", hieß es in einer Erklärung.

Alley war auch Sprecher von Jenny Craig und laut ihr mit ihrem Gewicht über ihre Kämpfe. Sie schrieb zwei Bücher, "The Art of Men", veröffentlicht im Jahr 2012, und "Wie man Ihren Arsch verliert und Ihr Leben wiedererlangt", veröffentlicht 2005.

Travolta gehörte zu den ersten, die seine Gedanken mitgeteilt hatten, nachdem der Tod von Alley angekündigt wurde.

"Kirstie war eine der besonderen Beziehungen, die ich je hatte. Ich liebe dich Kirstie. Ich weiß, wir werden uns wiedersehen “, schrieb Travolta

auf Instagram

.

Tim Allen, der in dem Film "for Richer oder Amermer" von 1997 mit Alley mitspielte, twitterte , dass Gasse eine "süße Seele" war. “traurige, traurige Nachrichten. Gebete für ihre ganze Familie “, schrieb Allen.

Kirstie Alleleys genaue Todesursache, die von Rep nach dem Jubel -Star im Alter von 71

 Kirstie Alleleys genaue Todesursache, die von Rep nach dem Jubel -Star im Alter von 71 bestätigt wurde. Ihr Browser unterstützt dieses Video Cheers Star Kirstie Alley s Familie hat die herzzerreißende Nachricht geteilt, dass die geliebte Jubelschauspielerin kurz nach der Entdeckung gestorben ist Sie hatte Cancer . Der Vertreter des Stars hat seitdem die Art von Krebs bestätigt, gegen die Kirstie in ihren letzten Tagen gekämpft hat. Ein Vertreter enthüllte den Menschen, dass Kirstie vor ihrem Tod an Dickdarmkrebs gelitten hatte.

Jamie Lee Curtis, die mit Alley in der Fernsehserie „Scream Queens“ auftrat, teilte

auf Instagram

mit, dass Alley „eine schöne Mama Bear in ihrem sehr realen Leben“ sei und dass „sie mir half, Onesies für meine Familie zu kaufen, das Jahr für Weihnachten. “

"Cheers" -Stresmitglieder reagierten mit Traurigkeit gegenüber den Nachrichten. Rhea Perlman sagte, sie und Alley seien sofort Freunde geworden. "Ihre Freude am Sein war grenzenlos", sagte Perlman in einer Erklärung.

Ted Danson, dessen Charakter in „Cheers“ Sam Malone Howe als Liebesinteresse verfolgt, aber häufig abgewiesen wird, erinnerte sich, dass er eine alte Episode in einem Flugzeug am Montag gesehen hatte, in dem Alley „wirklich brillant“ war. “Sie hat mich vor 30 Jahren zum Lachen gebracht, als sie diese Szene schoss, und sie hat mich heute genauso hart zum Lachen gebracht. Als ich aus dem Flugzeug stieg, hörte ich, dass Kirstie gestorben war “, sagte Danson in einer Erklärung.

„Ich bin so traurig und dankbar für all die Zeiten, in denen sie mich zum Lachen gebracht hat. Ich schicke meine Liebe zu ihren Kindern. Wie sie wissen, hatte ihre Mutter ein Herz aus Gold “, sagte er. "Ich werde sie vermissen." Dieser Artikel wurde ursprünglich auf

NBCNews.com

veröffentlicht

Actress Leah Remini's surprising reaction to Kirstie Alley's death after years-long Scientology feud .
Actress Leah Remini has expressed her sorrow over nemesis Kirstie Alley 's shock death despite their years-long Scientology feud. Der König von Queens Alum sagte, sie sei beginnend in dieser Woche über den Passing des -Jubels nach einem kurzen Kampf gegen Krebs traurig. "Die Nachricht von Kirstie Alleleys Tod ist sehr traurig", sagte Remini, 52, in einem neuen Interview zu Rolling Stone Magazine.

Siehe auch