Popular News

Kultur & Showbiz: Big Hit Entertainment, Heimat von BTS, Streikabkommen mit siebzehn Label PLEDIS

BTS kündigt den Quarantäne-Livestream an, den das Universum verlangt

 BTS kündigt den Quarantäne-Livestream an, den das Universum verlangt © 2020 Bauer-Griffin NEW YORK, NY - 21. FEBRUAR: Jin, Suga, J-Hope, RM, Jimin, V und Jungkook von der K-Pop-Band BTS werden während eines Interviews gesehen auf der "Today" Show am 21. Februar 2020 in New York City.

a close up of a logo: Big Hit Entertainment Big Hit Entertainment

Das in Südkorea ansässige Kraftpaket Big Hit Entertainment ist zum größten Anteilseigner des Plattenlabels PLEDIS Entertainment geworden, auf dem die K-Pop-Superstars Seventeen und NU'EST wurde am Montag angekündigt.

Im Rahmen des Vertrags wird PLEDIS seine Unabhängigkeit als Label behalten, obwohl seine Künstler nun Unterstützung von den Geschäftseinheiten und Unterstützungsorganisationen von Big Hit erhalten, um ihre Reichweite auf Märkte in Übersee auszudehnen - ähnlich wie Big Hit zur Boyband wurde BTS zu einem Top-Chart-Phänomen auf der ganzen Welt.

Der PLEDIS-Deal ist der jüngste Schritt in der Strategie von Big Hit, seine Multi-Label-Struktur zu erweitern, nachdem das Unternehmen im vergangenen Juli Source Music übernommen hatte, wodurch die K-Pop-Girl-Gruppe GFriend in die Knie gezwungen wurde.

BTS-Superproduzent Bang Si-Hyuk erzielt koreanische Reality-Show „I-Land“

 BTS-Superproduzent Bang Si-Hyuk erzielt koreanische Reality-Show „I-Land“ © Shutterstock Bang Si-Hyuk, der Mastermind hinter den K-Pop-Megastars BTS , bekommt seine eigene Reality-Show. Bang, CEO von Big Hit Entertainment, ist an der Produktion der neuen Reality-Serie „I-Land“ für das koreanische Musiknetzwerk Mnet beteiligt. Big Hit soll produzieren. "I-Land" ist das erste Projekt aus dem Joint Venture Belift Lab von Mnet und Big Hit, das 2019 gestartet wurde. Airing am 26. Juni, die Show, die am 7.

"Ich freue mich sehr, mit Big Hit zusammenzuarbeiten, einem Unternehmen, das die koreanische Unterhaltungsindustrie anführt", sagte Han Sung Soo , CEO von PLEDIS Entertainment, in einer Erklärung. „Dies ist eine Chance für Wachstum sowohl für die Künstler des Labels als auch für die gesamte Belegschaft. Wir werden unser Bestes geben, um die leidenschaftliche Liebe zurückzugeben, die uns die Fans mit qualitativ hochwertigen Inhalten und größerem Erfolg für die Künstler gezeigt haben. “

Der Vorsitzende und CEO von Big Hit, Bang Si-Hyuk , fügte hinzu: „Wir freuen uns, mit CEO Han Sung Soo und dem Kreativteam von PLEDIS Entertainment zusammenzuarbeiten. Danach werden Big Hit und PLEDIS durch Musik sympathisieren und zusammen gedeihen, um große Synergien miteinander zu schaffen. “ Zu den weiteren Acts von

BTS und Big Hit Entertainment spenden 1 Million US-Dollar für Black Lives Matter (EXKLUSIV)

 BTS und Big Hit Entertainment spenden 1 Million US-Dollar für Black Lives Matter (EXKLUSIV) © Shutterstock Nachdem die K-Pop-Titanen BTS diese Woche ihre Solidarität mit #BlackLivesMatter bekundet hatten, erklärte „Wir stehen zusammen“ gegen Rassendiskriminierung, die Gruppe und Das koreanische Plattenlabel macht eine weitere Verpflichtung: BTS und Big Hit Entertainment haben 1 Million US-Dollar an Black Lives Matter gespendet, ein Vertreter von Big Hit bestätigt Variety. Die Spende wurde Anfang dieser Woche überwiesen, wobei Black Lives Matter am frühen Samstag, dem 6.

PLEDIS gehören Nana, Bumzu, Kyulkyung, Yehana und Sungyeon.

Anfang dieses Monats hat Big Hit seine Führungsstruktur durcheinander gebracht. Bang Si-Hyuks ehemaliger Co-CEO Lenzo Yoon wurde zum globalen CEO (operativ aus dem kürzlich angekündigten Büro des Unternehmens „Big Hit America“) und Jiwon Park ernannt Ernennung zum HQ-CEO, der die inländische Organisation des südkoreanischen Unternehmens überwacht. Das Unternehmen war auch die Heimat der Boyband TOMORROW X TOGETHER und des Sängers Lee Hyun und erzielte im vergangenen Jahr einen Rekordumsatz von 500 Millionen US-Dollar.

"Promi Big Brother" startet im August in einer XL-Version .
"Promi Big Brother" bekommt eine Verlängerung. Statt wie bisher zwei müssen es die Promis nun drei Wochen unter ständiger Beobachtung aushalten. Los geht es im August. Die achte Staffel der Reality-Show "Promi Big Brother" gibt es in diesem Jahr in einer verlängerten Version. Statt wie bisher zwei Wochen müssen es die Promis nun drei Wochen lang unter ständiger Beobachtung aushalten. Das teilte der Sender am Mittwoch mit. 1/23 BILDERN © Jaguar PS / Shutterstock.com Am Freitag, den 9. August, startet "Promi Big Brother" bereits in seine siebte Ausgabe seit 2013.

Siehe auch