Popular News

Sport: Sitzposition auf der Ducati: Jorge Martin holt sich Tipps von Jorge Lorenzo

Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Johann Zarco

  Wer letzte Nacht am schlechtesten geschlafen hat: Johann Zarco Johann Zarco bezeichnet sich nach Aragon selbst als "der Verlierer des Tages" - Seit der Sommerpause hat der Ducati-Fahrer den Faden verlorenFür unsere traditionelle Montagskolumne würden diesmal mehrere Kandidaten infrage kommen. Da wäre zum Beispiel ein Jack Miller, der im Schatten seines Ducati-Teamkollegen Bagnaia stand. Aber Miller bekam ein Problem mit dem linken Bein und hatte Mühe beim Gangwechsel.

Jorge Martin sucht eine bessere Sitzposition auf seiner Ducati © Motorsport Images Jorge Martin sucht eine bessere Sitzposition auf seiner Ducati

MotoGP-Rookie Jorge Martin hatte jüngst mit körperlichen Schwierigkeiten zu kämpfen. In Aragon bekam er im Rennen Probleme mit seinem linken Bein. Er bezeichnete es als "Armpump" im Bein. Trotzdem schaffte es der Ducati-Fahrer als Neunter ins Ziel.

"In Silverstone haben wir die Position des Schalthebels etwas verändert und sind auch in Aragon so gefahren", erklärt Martin die Ursache dafür. "Nun sind wir auf meine Standardposition zurückgekehrt." Sein Bein wurde mit Physiotherapie behandelt.

In Misano hatte er kaum Probleme. Allerdings schied Martin durch Sturz aus. Insgesamt arbeitet der 23-Jährige an seiner Sitzposition, die noch immer nicht ideal ist, was zu Problemen führt: "Körperlich ist es für mich sehr schwierig, ein Rennen in guter Form zu überstehen."

Der Crossover fehlt Aprilia noch - Aprilia Caponord V4 Konzept

  Der Crossover fehlt Aprilia noch - Aprilia Caponord V4 Konzept Wie ein neues Crossover-Bike von Aprilia aussehen könnte, hat sich ein italienischer Designer überlegt und das Konzept Aprilia Caponord V4 gezeichnet. © Lorenzo Coppo Crossover-Bikes der Top-Liga zeichnen sich durch enorm starke Motoren aus. Die Chassis sind für Langstrecken tauglich, die Ausstattung üppig bis luxuriös. Aprilia hat aus dem fulminaten V4 bisher kein derartiges Modell á la Multistrada V4, S 1000 XR oder 1290 Adventure S gemacht. Die alte Caponord 1200 trat Ende 2016 ab und in diesen fünf Jahren sind potente Crossovers salonfähig geworden.

"Meine Fitness ist derzeit bei 80 Prozent. Die Sitzposition macht einen großen Unterschied. Ich trainiere gut und bin stark, aber es ist klar, dass ich beim Stil etwas falsch mache. Ich glaube nicht, dass die anderen Fahrer mehr oder besser trainieren als ich."

In Aragon und Misano stattete Jorge Lorenzo dem Fahrerlager einen Besuch ab. Martin nutzte die Gelegenheit, um mit dem ehemaligen Ducati-Fahrer zu sprechen. Lorenzo experimentierte 2017 und Anfang 2018 extrem mit der Sitzposition, um seine Arme zu entlasten.

Als er die optimale Position gefunden hatte, zählte Lorenzo zu den schnellsten Fahrern im Feld. "Ja, ich habe mit Jorge gesprochen, um zu sehen, ob er mir helfen kann und welche Änderungen er vorgenommen hat", bestätigt Martin.

MotoGP-Test Misano Dienstag: Neue Bikes für 2022 bei Bestzeit für Bagnaia

  MotoGP-Test Misano Dienstag: Neue Bikes für 2022 bei Bestzeit für Bagnaia Während Ducati-Pilot Francesco Bagnaia auch am ersten der zwei Testtage in Misano P1 belegt, rücken auch Honda, Yamaha, Suzuki und Aprilia mit Neuerungen ausDer erste von zwei Tagen des einzigen offiziellen Tests während der Saison 2021 stand auf dem Programm. Am Mittwoch geht der Test zu Ende. Schon am Dienstag aber wurden nicht nur die aktuellen Bikes getestet. Denn es gab auch schon einige Neuerungen im Hinblick auf 2022 zu sehen.

"Ich verwende beim Fahren meine Beine nicht. Das muss ich aber tun, weil man sich in der MotoGP die Arme zerstört." Die Belastung der Arme ist deutlich extremer als in den unteren Klassen. In Misano und beim Test konzentrierte sich Martin deshalb auf die Sitzposition.

Mit einem Sieg, zwei dritten Plätzen und drei Polepositions hat der Spanier sein Talent bereits gezeigt. Trotzdem gab es auch schwierige Wochenenden, Verletzungen zu Saisonbeginn und Rückschläge. Unter dem Strich ist es für Martin ein Lernjahr.

"Am meisten habe ich die Details der Elektronik verstanden", sagt der 23-Jährige. "Das ist sehr wichtig. Es geht um die Motorbremse und wo ich mehr oder weniger Motorleistung brauche. Man gewinnt dabei viel Zeit. Man muss über das Wochenende gut arbeiten, denn das hilft dir am Sonntag."

Jorge Martin © Motorsport Images Jorge Martin

Von der Weltmeisterschaft zum Cruiser - Ducati Testastretta Motor wird 20 .
2001 brachte Ducati den neuen Testastretta Motor in der 996 R. Heute ist er Rückgrat der Mittelklasse, treibt Enduros und Power-Cruiser an. © Ducati 20 Jahre Testastretta bei Ducati. Happy Birthday alter Freund. 2001 kam er als neuer Superbike-Antrieb und treibt zwischen 848 Kubik und 1.260 Kubik nahezu alles an, was aus den Hallen in Borgo Panigale rollte. Neben den Superbikes die alten Streetfighter-Modelle, die Multistrada mit V2 sowie alle Monster-Modelle mit Wasserkühlung von 821 Kubik bis 1.200.Ducati TestastrettaÜbersetzt bedeutet Testastretta "enger Kopf".

Siehe auch