Popular News

Sport: DTM-Champion stichelt gegen Kontrahenten: „Zu hitzköpfig“

Infos DTM Hockenheim 2021: TV, Livestream, Teilnehmer, Zeitplan u.v.m.

  Infos DTM Hockenheim 2021: TV, Livestream, Teilnehmer, Zeitplan u.v.m. DTM präsentiert von ran: Alle Information zum Rennwochenende der DTM 2021 in Hockenheim: Fahrer, Teams, Termin, etc.HRT-Teamchef Hubert Haupt wird am Hockenheimring seinen zweiten Gaststart geben und wieder im Mercedes-AMG GT3 mit Playboy-Design antreten. Außerdem wird Formel-E-Pilot und DTM-Neuling Lucas di Grassi in eine vierten Audi R8 LM des Abt-Teams an den Start gehen.

Maximilian Götz kann seinen Titel in der DTM noch gar nicht fassen. Der neue Champion profitiert dabei aber von seinen Kontrahenten.

DTM-Champion stichelt gegen Kontrahenten: „Zu hitzköpfig“ © Bereitgestellt von sport1.de DTM-Champion stichelt gegen Kontrahenten: „Zu hitzköpfig“

Maximilian Götz hat sich zum neuen DTM-Champion gekürt.

Der Lokalmatador gewann am Sonntag das letzte Saisonrennen am Norisring und entriss dem unglücklichen Neuseeländer Lawson den sicher geglaubten Titel.

„Ich kann es nicht beschreiben. Es ist sehr emotional. Ich habe nicht damit gerechnet. Da waren zwei andere Jungs beteiligt, dass es so gekommen ist. Es ist sehr verrückt und ich kann es noch gar nicht richtig fassen. Es ist der größte Erfolg, den ich einfahren konnte. Das kann mir niemand mehr nehmen“, freute sich der 35-Jährige nach seinem Triumph bei SPORT1.

NBA: Das große SPOX-Ranking: Taxifahrer, Zauberer und der meistgehasste Star seiner Zeit

  NBA: Das große SPOX-Ranking: Taxifahrer, Zauberer und der meistgehasste Star seiner Zeit Im großen SPOX-Ranking zum runden Geburtstag der NBA kürt SPOX die 75 besten Spieler aller Zeiten. Heute stehen Teil 2 und die Plätze 50 bis 26 auf dem Programm. Unter anderem mit dabei: Ein Taxifahrer, ein Zauberer, der meistgehasste Superstar seiner Zeit und Revoluzzer. © Bereitgestellt von SPOX Im zweiten Teil des großen SPOX-Rankings der besten Spieler aller Zeiten dreht es sich um Taxifahrer, Zauberer und Revoluzzer. Zum 75. Geburtstag wird die NBA während der Jubiläumssaison 2021/22 eine Liste mit den 75 besten Spielern aller Zeiten zusammenstellen. SPOX hat sich schon vorher an das Ranking herangewagt und kürt die Top 75.

  • Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin am Sonntag ab 21.45 Uhr LIVE im TV und STREAM auf SPORT1

NBA: Das große SPOX-Ranking: LeBron vs. MJ - wer ist The Greatest Of All Time?

  NBA: Das große SPOX-Ranking: LeBron vs. MJ - wer ist The Greatest Of All Time? Das große Finale: Wer ist der GOAT, The Greatest Of All Time, der NBA-Geschichte? Auf dem Weg zur Nummer 1 im großen SPOX -Ranking geben sich Legenden die Klinke in die Hand, von witzigen Typen über den "Wow-Faktor" und den größten Verlierer bis hin zu Dirk Nowitzki. © Bereitgestellt von SPOX Wer ist der GOAT? SPOX kürt die besten NBA-Spieler aller Zeiten Es ist soweit. Nachdem wir in den vergangenen Tagen unsere Plätze 75 bis 51 sowie 50 bis 26 präsentiert haben, folgen nun die besten 25 NBA-Spieler aller Zeiten, bevor auch die NBA ihre Top 75 zum 75. Geburtstag veröffentlichen wird.

Götz profitiert von Kontrahenten

Götz profitierte dabei von der teils überharten Fahrweise seines Kontrahenten Kelvin van der Linde. Der Südafrikaner hatte den Gesamtführenden Lawson (Ferrari) in einem unfairen Manöver in der ersten Kurve abgeschossen.

„Die Ruhe und Gelassenheit hat gesiegt - vor den Jungs, die vielleicht zu hitzköpfig heute waren“, lautete das Fazit des Titelträgers.

Und weiter: Ich kenne den Kelvin. Es war klar, dass er ‚all in‘ geht. Dass es aber wieder so endet wie gestern, zeigt, dass sie nichts gelernt haben. Am Ende war ich passiv und habe nur versucht, meinen Job zu machen. Die anderen beiden haben dann noch dazu beigetragen, dass es so gekommen ist. Sie haben sich beide selbst aus dem Rennen genommen, weil der Druck vielleicht größer war als bei mir. Sie haben sich selbst eliminiert.“

Götz: „Genugtuung für mich und meine Karriere“

Der Mercedes-AMG-Fahrer schwelgte außerdem in Erinnerungen: „Ich war hier vor 25 Jahren zum ersten Mal als kleiner Bub und habe Autogramme gesammelt von den Legenden, die mir heute den Pokal überreicht haben.“

So furios wird das DTM-Finale

  So furios wird das DTM-Finale Johannes Oerding ist zum ersten Mal Coach bei "The Voice of Germany" - doch seine Coach-Kolleg:innen haben schon jetzt Respekt vor ihm. Was sie über ihn sagen und wie der 39-Jährige privat tickt, verrät er uns im Backstage-Interview.

Das sei „eine extreme Genugtuung für mich und meine Karriere. Aber man wird nicht Meister in einem Rennen, das entwickelt sich über die ganze Saison.“

Von René Rast gab es ein Lob für Götz. „Er hat das clever gemacht. Er wusste, dass er eine Außenseiterrolle hat und dass sich van der Linde und Lawson bis aufs Messer bekämpfen werden. Er hat dann von den Fehlern profitiert und sich durchgeschlängelt“, so der 34-Jährige im AvD Motor & Sport Magazin auf SPORT1, dessen eigenes DTM-Comeback heute offiziell geworden ist.

Christian Danner erklärte, Götz habe die schlechtesten Voraussetzungen gehabt. „Aber er ist das sehr entspannt angegangen. Das hat er sehr clever gemacht, sehr überlegt und pfiffig. Das war ein intelligenter Sieg.“

Van der Linde in der Kritik

Auch die Aktion von van der Linde wurde diskutiert. „Natürlich wollte van der Linde da etwas zu viel. Aber er musste auch etwas riskieren. Wenn er hinter Lawson ins Ziel kommt, ist es vorbei“, so Rast.

Danner fand deutlichere Worte: „Sowas wie heute geht einfach nicht. Das kannst du nicht bringen.“ Trotzdem sagt der SPORT1-Experte van der Linde eine rosige Zukunft voraus: „Der kommt noch. Der hat Potenzial. Das ist jetzt ein junger, wilder Mann. Aber wenn der etwas ruhiger wird, dann kommt da was auf uns zu.“

Schon zuvor kassierte van der Linde von seinem Kontrahenten Lawson heftige Kritik. „Ich bin sehr enttäuscht. Kelvin ist der unfairste Pilot, gegen den ich je gefahren bin“, sagte der Neuseeländer nach dem Rennen bei Sat.1.

Lawson schießt gegen van der Linde

„Das sind die Reaktionen die da hochkommen und die man auch sehen will. Wir wollen keine glattgebügelten Fahrer“, bewertete Rast Lawsons Reaktion.

Und weiter: „Man darf nicht vergessen: Er ist erst 19 Jahre. Er stand kurz vor seinem ersten großen Titel. Daher ist man natürlich sauer, das kann ich nachvollziehen.“

Van der Linde als schmutzigsten Fahrer der Karriere zu bezeichnen, sei vielleicht etwas „over the top“. „Er ist kein unfairer Fahrer. Er möchte hart fahren und von den anderen respektiert werden.“

"Kann sich gerne melden": Bleibt Rockenfeller trotz Audi-Aus in der DTM? .
Mike Rockenfeller hat sich von Audi getrennt, doch wird er auch der DTM den Rücken kehren? Auf dem Fahrermarkt scheint der Routinier heiße Ware zu sein"Bei uns steht er aktuell noch nicht auf der Liste, aber er kann sich gerne melden", sagt T3-Teamchef Jens Feucht. "Schade, dass er die DTM verlässt. Er war eine eigene Marke, ist ein fixer Bestandteil der DTM und wirklich ein starker Fahrer." Das Lamborghini-Team ist nicht der einzige DTM-Rennstall, der seine Angel nach dem Champion des Jahres 2013 ausgestreckt hat.

Siehe auch