Sport: NFL: Tipps Week 7: Überraschung in der Bay Area - Premiere in New England

Mercedes C 300 4Matic Avantgarde - Kosten und Realverbrauch

  Mercedes C 300 4Matic Avantgarde - Kosten und Realverbrauch Kann eine Mittelklasse-Limousine mit Zweiliter-Turbobenziner und 258 PS im Alltag sparsam und kostengünstig sein? Wir haben genau das getestet und errechnet. © Hans-Dieter Seufert "Alles, was einen Mercedes ausmacht, auf 4,75 Metern: herausragender Komfort, souveränes, geschmeidiges Handling und sorgsamste Sicherheit zum erhabenen Preis. Der C ist ihn wert, nicht wegen, sondern trotz des Antriebs." Testredakteur Sebastian Renz urteilt über den neuen Mercedes C 300 4Matic in der Avantgarde-Ausstattung überwiegend positiv.

Woche 7 der NFL steht vor der Tür und die Indianapolis Colts setzen ihren Aufwärtstrend auch in der Bay Area fort. Die Cleveland Browns gehen am Stock, setzen sich aber dennoch durch und den New England Patriots gelingt eine Premiere. In diesem Jahr tippt SPOX -Redakteur Marcus Blumberg jede Woche alle Spiele.

Jonathan Taylor drehte zuletzt gewaltig auf für die Indianapolis Colts. © Bereitgestellt von SPOX Jonathan Taylor drehte zuletzt gewaltig auf für die Indianapolis Colts.

NFL Predictions Week 7 2021

Bye-Week: Buffalo Bills, Dallas Cowboys, Jacksonville Jaguars, Los Angeles Chargers, Minnesota Vikings, Pittsburgh Steelers

Cleveland Browns (3-3) - Denver Broncos (3-3) (Fr., 2.20 Uhr live auf DAZN)

Die Personallage bei den Browns ist ernst. Beide Running Backs fallen aus, ebenso bleiben beide Tackles fraglich, Jarvis Landry kommt vermutlich zurück, eine Reihe weiterer Leistungsträger bleibt fraglich. Am Mittwoch wurde dann auch noch bekannt, dass Quarterback Baker Mayfield passen muss und Case Keenum dafür startet - sein erster Start seit 2019 für Washington. Insofern spricht nicht wahnsinnig viel für Cleveland.

NFL: Mailbag: Die Kritik an Bill Belichick ist gerechtfertigt

  NFL: Mailbag: Die Kritik an Bill Belichick ist gerechtfertigt Müsste der "GM Bill Belichick" in New England stärker in der Kritik stehen? Ist die Quarterback-Draft-Klasse nicht so stark wie prophezeit? Und wie sieht das aktuelle Wide-Receiver-Ranking in der NFL aus? Der Mailbag nach Woche 5. © Bereitgestellt von SPOX SPOX-Redakteur Adrian Franke beantwortet eure Fragen zu Woche 5 in der NFL. SPOX-Redakteur Adrian Franke beantwortet wie gewohnt Eure Fragen zum Spieltag. Auch diese Woche gibt es wieder einige zusätzliche Antworten im Video-Mailbag.

Mehr bei SPOX

  • Mailbag: Diese Teams kommen in die Playoffs
  • Bengals im Aufwind - wie der Super-Rookie alle beeindruckt

Gegner sind allerdings die Broncos, die nach ihrem vielversprechenden 3-0-Start auf dem Boden der Tatsachen zurück sind. Zuletzt offenbarten sie selbst in ihrer sonst so gelobten Secondary größere Schwächen und haben offensiv seit Wochen kaum noch überzeugt. Die große Frage ist nun, ob es jetzt wenigstens für die massiv angeschlagenen Browns reicht. Der Fakt, dass Run-Defense nicht ihre Paradedisziplin ist, spielt jedenfalls eher den Browns auch mit ihrem dritten RB D'Ernest Johnson in die Karten.

Tipp: Browns vs. Broncos 14:13

Green Bay Packers (5-1) - Washington Football Team (2-4) (So., 19 Uhr live auf DAZN)

Die Packers sind wieder in der Spur und die Frage war eher, wie lange sie es ihren Gegnern zuletzt erlaubten, zumindest an einer Überraschung zu schnuppern. Das könnte auch an diesem Sonntag so sein, aber selbst mit der weiter angespannten Personalsituation gerade in der Offensive Line sollte es Aaron Rodgers gelingen, dennoch sein Spiel zu spielen und besonders mit Davante Adams die nötigen Plays zu machen.

NFL Football Pool, Pick'em, Büropool, Truppention . Die

 NFL Football Pool, Pick'em, Büropool, Truppention . Die -Kardinäle sind das einzige ungeschlagene Team in der NFL und haben dreimal als Straßenunterdogs durch sechs Wochen gewonnen. Nicht nur das, sondern ihre durchschnittliche Stelle des Sieges in dieser Saison war ein beeindruckender 14,2 Punkte pro Spiel.

Washington wiederum enttäuschte gegen die Chiefs offensiv deutlich. Gegen die Chiefs, die zuletzt schlicht niemanden gestoppt hatten. Das dürfte alle Alarmsirenen in der Hauptstadt schrillen lassen, was Taylor Heinicke angeht. Entsprechend muss man auch damit rechnen, dass die Packers eine zu hohe Hürde darstellen werden.

Tipp: Packers vs. Washington 24:10

Tennessee Titans (4-2) - Kansas City Chiefs (3-3) (So., 19 Uhr)

Den Titans gelang am Montagabend ein Statement-Sieg über die Bills. Dabei gelang es vor allem, den Bills weitestgehend die Big Plays in der Offense zu nehmen mit viel Cover-2 und wenig Blitzes. Also ungefähr die Formel, die auch gegen Mahomes und Co. funktionieren sollte. Allerdings geht die Titans-Secondary mittlerweile gehörig am Stock nach einigen weiteren Verletzungen, weshalb es letztlich doch die eigene Offense regeln müsste. Immerhin dürfte hier Derrick Henry wieder einen Field Day haben gegen die Chaos-Defense der Chiefs.

NFL Football Pool, Pick'em, Büropool, Truppention . Die

 NFL Football Pool, Pick'em, Büropool, Truppention . Die -Kardinäle sind das einzige ungeschlagene Team in der NFL und haben dreimal als Straßenunterdogs durch sechs Wochen gewonnen. Nicht nur das, sondern ihre durchschnittliche Stelle des Sieges in dieser Saison war ein beeindruckender 14,2 Punkte pro Spiel.

Die Chiefs wiederum sollten schon angesichts der angeschlagenen Secondary der Titans in der Lage sein, wie üblich viele Punkte zu erzielen. Doch gerade weil Tennessee mit seinem Run Game die Time of Possession dominieren könnte, wird es wichtig, die eigenen Fehler zu minimieren, die zuletzt einfach Überhand nahmen. Gelingt das, sollte es reichen, wenn auch knapp.

Tipps: Titans vs. Chiefs 31:34

Miami Dolphins (1-5) - Atlanta Falcons (2-3) (So., 19 Uhr)

Beide Teams bestritten ihr jeweils letztes Spiel in London, doch während sich die Falcons vom UK-Trip mit einer Bye-Week erholten, treten die Dolphins auf eigenen Wunsch ohne Pause direkt wieder in den Staaten an. Wie schon in der Vorwoche stellt sich die Frage, ob ihre Top-Cornerbacks und -Receiver mitwirken können. Doch darüber hinaus sehe ich zumindest mal ein mentales Problem, denn wie verkraftet man eine Pleite gegen Jacksonville in dieser Saison? Und gelingt es, auf dem ordentlichen Comeback von Tua Tagovailoa aufzubauen oder war dies nur ein Sturm im Wasserglas?

Die Falcons wiederum bekommen vor allem mal Top-Receiver Calvin Ridley zurück, der nun zusammen mit Rookie-Tight-End Kyle Pitts, der eben in London seine Breakout-Performance hatte, ein dynamisches Duo bilden könnte. Und generell zeigte die Offense von Arthur Smith in den vergangenen zwei Partien klar aufsteigende Form, was mit Ridleys Rückkehr sicherlich so weitergehen dürfte.

So klappen gute Fotos mit dem Smartphone - Tipps & Tricks für schöne Urlaubsfotos

  So klappen gute Fotos mit dem Smartphone - Tipps & Tricks für schöne Urlaubsfotos Urlaubserinnerungen in Wort und Bild finden heute immer seltener den Weg in die Welt außerhalb der digitalen Medien. Dabei kann’s so einfach sein. © Ingolf Pompe Urlaubserinnerungen in Wort und Bild finden heute immer seltener den Weg in die Welt außerhalb der digitalen Medien.

Tipp: Dolphins vs. Falcons 20:24

New England Patriots (2-4) - New York Jets (1-4) (So., 19 Uhr)

Am Ende stand erneut eine bittere Niederlage, die zu verhindern gewesen wäre, wenn die Patriots ein paar Mal weniger gepuntet oder abgekniet hätten. Positiv betrachtet zeigte Mac Jones trotz des Pick-Sixes jedoch seine wohl beste Vorstellung, vor allem was Deep Balls angeht. Hier könnte sich etwas entwickeln, was zum ersten Heimsieg nach 0-4-Start führen dürfte.

Die Jets wiederum erholten sich zuletzt von ihrer Pleite in London und treten nun gegen eine Defense an, gegen die Zach Wilson in Woche 2 noch vier Interceptions geworfen hatte. Seither verbesserte er sich langsam, aber sicher. Doch reicht das, um dieses Mal deutlich besser aufzutreten?

Tipp: Patriots vs. Jets 20:13

New York Giants (1-5) - Carolina Panthers (3-3) (So., 19 Uhr)

Sam Darnold kehrt an seine alte Wirkungsstätte ins MetLife Stadium zurück und trifft dort auf ein Giants-Team, das weiterhin unter massiven Personalsorgen leidet. Während die Defense einigermaßen fit daherkommt, werden womöglich erneut drei Top-Receiver ausfallen. Lediglich Sterling Shepard scheint sicher dabei zu sein. Gegen die starke Defense der Rams sah man entsprechend kein Land und auch die Panthers-D sollte Daniel Jones und Co. das Leben schwer machen.

Brady, Madden, Drake – Flüche bringen NFL-Superstar zur Strecke

  Brady, Madden, Drake – Flüche bringen NFL-Superstar zur Strecke Für Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs läuft es aktuell alles andere als rund. Schlagen beim Quarterback die Flüche von Tom Brady, NFL-Madden und Rapper Drake zu? © Bereitgestellt von sport1.de Brady, Madden, Drake – Flüche bringen NFL-Superstar zur Strecke Was haben Matt Ryan, Jared Goff und Patrick Mahomes gemeinsam?Selbstverständlich sind alle drei als Quarterbacks in der besten Football-Liga der Welt tätig, doch sie teilen auch eine unangenehme Gemeinsamkeit: Alle drei verloren einen Super Bowl gegen Tom Brady - und alle drei bekamen im Anschluss Probleme.

Aber auch Carolina, das zuletzt drei Pleiten nacheinander kassierte, leidet unter Personalsorgen. Christian McCaffrey fällt bekanntlich länger aus und ansonsten bangt das Team um mehrere Verteidiger, darunter auch Linebacker Shaq Thompson, der zuletzt aber spielte. Die Panthers-Offense wiederum riss in letzter Zeit nur noch selten Bäume aus, was unzweifelhaft mit dem McCaffrey-Ausfall zusammenhängt. Ein ansehnliches Spiel sollte man hier jedenfalls nicht erwarten.

Tipp: Giants vs. Panthers 17:20

Baltimore Ravens (5-1) - Cincinnati Bengals (4-2) (So., 19 Uhr)

Der Kantersieg über die Chargers war eine Ansage. Während die eigene Defense die Chargers förmlich erdrückte, musste Lamar Jackson offensiv nicht mal zur Höchstform auflaufen, um 34 Punkte aufzulegen. Das Run Game dominierte nach Belieben (187 Yards, 4,9 pro Carry) und verteilte die Last auf mehrere Schultern - keiner bekam mehr als neun Carries. Im Grunde kam die Offense schon sehr nah an die Idealvorstellung des Teams heran, zumal auch Rookie-Receiver Rashod Bateman endlich fit ist.

Die Bengals wiederum zerlegten die Lions und befinden sich generell im Aufschwung. Bislang allerdings gewannen sie nur gegen Teams, die nach Woche 6 keine positive Bilanz aufweisen. Ein Sieg gegen eines der Topteams geht Joe Burrow und Co. noch ab. Und auch wenn Cincy erneut große Gegenwehr leisten wird, glaube ich nicht, dass sich das gegen diese Ravens am Sonntag ändern wird.

Tipp: Ravens vs. Bengals 30:24

Las Vegas Raiders (4-2) - Philadelphia Eagles (2-4) (So., 22.05 Uhr)

Die Raiders haben den Gruden-Abgang offenbar gut überstanden. Beim überzeugenden Sieg über die Broncos profitierten sie allerdings vor allem von ein paar vereinzelten Chunk-Plays über Henry Ruggs und Bryan Edwards. Hier stellt sich die Frage, ob das konstant zu reproduzieren ist. Gerade mit Blick auf die Tendenz der Eagles, eher auf Zone Coverage und zwei tiefe Safeties zu setzen, könnte das zumindest schwierig werden, sodass die Raiders mehr über die Mitteldistanzen machen müssten, was nicht unbedingt die Stärke dieser Offense ist.

Fantasy Football Rankings Week 8, 2021: Bewährtes Modell sagt Start Devonta Smith, Sit Tom Brady

 Fantasy Football Rankings Week 8, 2021: Bewährtes Modell sagt Start Devonta Smith, Sit Tom Brady © bereitgestellt von CBS Sports Patrioten Running Back Damien Harris fand unter 65 Rushing Yards in vier geraden Spielen statt, aber er ist jetzt Rücken-Back-produktive Wochen. Harris stürzte in Woche 6 für 101 Yards und einen Touchdown gegen Dallas in der Woche 6 und zeigte 106 Meter und zwei Punkte gegen die -Jets letzte Woche. Er hat in dieser Woche eine der Top-Fantasy-Football-Matchups, die ihn zu einer faszinierenden Option in Ihren Fantasy-Football-Rankings macht.

Die Eagles kassierten ihre erwartbare Pleite gegen die Buccaneers, machten die Sache aber spannender, als es den Bucs lieb gewesen wäre. Es schlummert durchaus Potenzial in dieser Truppe. Nun kommt es aber zur Herausforderung defensive Front der Raiders, in der allen voran Maxx Crosby gerade regelmäßig Schaden anrichtet. Dafür ist die angeschlagene Secondary aber verwundbar.

Tipp: Raiders vs. Eagles 27:24

Los Angeles Rams (5-1) - Detroit Lions (0-6) (So., 22.05 Uhr)

Matthew Stafford feiert ein Wiedersehen mit seinem früheren Team und kommt mit seiner neuen Offense immer besser zurecht. Zuletzt wurden die Giants überwältigt und Stafford zeigte erneut ein starkes Zusammenspiel - speziell mit Cooper Kupp. Defensiv gelangen darüber hinaus vier Turnover. Es läuft bei den Rams.

Die Lions dagegen hatten in der Vorwoche zur Abwechslung mal keine niederschmetternde Last-Second-Pleite, sondern wurden von den Bengals schlicht überfahren in der zweiten Hälfte. Das wiederum sorgte für merklichen Frust bei Head Coach Dan Campbell, der Veränderungen ankündigte. Und auch wenn dies spannend zu beobachten ist, gibt es wenig Grund, anzunehmen, dass gegen die gut funktionierende Rams-Maschine etwas zu holen ist.

Tipp: Rams vs. Lions 34:13

Arizona Cardinals (6-0) - Houston Texans (1-5) (So., 22.25 Uhr)

Der Sieg über die Browns war beeindruckend. Die Cardinals hatten einige Ausfälle zu verkraften, unter anderem den von Head Coach Kliff Kingsbury (Covid). Und dennoch gelang ein souveräner Auswärtserfolg. Nun werden zwar erneut ein paar Leistungsträger ausfallen, doch die wichtigsten Protagonisten gerade in der Offense sind allesamt fit. Entsprechend dürfte der aktuelle Run erstmal weitergehen.

Die Texans hingegen kassierten eine Klatsche in Indianapolis und setzten danach ihre Abrüstung fort, indem sie allen voran den langjährigen Starter Edge Rusher Whitney Mercilus entließen und so ihre Tanking-Ambitionen nochmals unterstrichen. Zudem darf man wohl sagen, dass Davis Mills' Vorstellung gegen die Patriots eher ein Ausreißer nach oben als irgendeine positive Tendenz gewesen ist.

NFL WOCHE 9 Wetter-Updates: Milder Wind, kleiner Regen in der Vorhersage, der unwahrscheinlich ist, um den Fantasy-Start von "Em" zu beeinflussen. Die Woche 9 NFL-Wettervorhersage scheint noch besser zu sein. Es gibt ein paar milde Wind- und leichte Rege

 NFL WOCHE 9 Wetter-Updates: Milder Wind, kleiner Regen in der Vorhersage, der unwahrscheinlich ist, um den Fantasy-Start von Rotogrinders 'Meteorologen Kevin Roth werden wir jedoch die Wetteraktualisierungen abbrechen, die Sie wissen müssen, bevor Sie den Start Ihres Starts abschließen, sitzen Sie die EM-Entscheidungen.

Tipp: Cardinals vs. Texans 38:10

Tampa Bay Buccaneers (5-1) - Chicago Bears (3-3) (So., 22.25 Uhr)

Die Situation in der Secondary ist weiter prekär bei den Bucs, Richard Sherman wird mehrere Wochen ausfallen. Dazu bangt man um Antoine Winfield, gleiches gilt für Linebacker Lavonte David. Doch dafür ist die Offense fit und in guter Form. Zuletzt gab es lediglich einen kleinen Durchhänger gegen die Eagles zu beklagen, den man aber am Ende wieder auffing.

Bei den Bears stellt sich derweil weiter die Frage, wo denn die Reise hingeht. Nach zwei Siegen am Stück gab es die Pleite gegen die Packers, die zwar auf dem Papier nicht allzu hoch ausfiel, aber immer noch recht klar war. Gegen Tampa ist man schon deshalb Außenseiter, weil die eigene O-Line Probleme mit Tampas Front bekommen dürfte.

Jonathan Taylor drehte zuletzt gewaltig auf für die Indianapolis Colts. © Bereitgestellt von SPOX Jonathan Taylor drehte zuletzt gewaltig auf für die Indianapolis Colts.

Tipp: Buccaneers vs. Bears 31:17

San Francisco 49ers (2-3) - Indianapolis Colts (2-4) (Mo., 2.20 Uhr live auf DAZN)

Jimmy G dürfte als Starter zurückkehren, während Trey Lance Anfang der Woche nicht trainierte. Doch die größere Frage dürfte sein, wie die Defense aussehen wird, wenn das Team aus seiner Bye-Week kommt. Die Personalsituation dort war einer der Hauptgründe für die letztlich drei Pleiten in Serie.

In Indy wiederum dürfte man Blut geleckt haben. Carson Wentz fand zuletzt immer besser ins Spiel, während das Run Game um Jonathan Taylor groß aufspielte. Angesichts der zuletzt gezeigten Leistungen der Niners-Run-Defense dürfte das auch dieses Mal der Ansatz für Indy sein. Zudem ist T.Y. Hilton zurück, der gegen die Texans 80 Yards auflegte. Eines vereint beide Teams aber in jedem Fall: Viele Niederlagen dürfen es nicht mehr sein, wenn die eigene Division noch ein Ziel sein soll.

Tipp: 49ers vs. Colts 21:23

Seattle Seahawks (2-4) - New Orleans Saints (3-2) (Di., 2.15 Uhr live auf DAZN)

Spiel 1 ohne Russell Wilson wurde immerhin nicht zum Desaster. Geno Smith spielte zwar vor allem auf Sicherheit und warf überwiegend ultra-kurze Pässe, doch in der zweiten Hälfte öffnete sich das Spiel gegen die Steelers, weil plötzlich das Run Game dominierte. Ob sich das gegen die Saints aber reproduzieren lässt, ist zumindest mal fraglich.

Die Saints kommen aus ihrer Bye-Week personell nicht großartig verbessert, sollten aber Mut daraus schöpfen, wie effektiv die Steelers hinter ihrer wackligen O-Line gegen die Seahawks auf dem Boden unterwegs waren. Alvin Kamara sollte hier ebenfalls Erfolg finden, zumal seine Offensive Line ein anderes Kaliber ist. Und durch die Luft dürfte auch einiges möglich sein.

Tipp: Seahawks vs. Saints 13:20

SPOX NFL Predictions 2021 - die Übersicht

SpielwocheBilanzAlle Prognosen zum Nachlesen
Woche 18-8Tipps Week 1
Woche 212-4Tipps Week 2
Woche 310-6Tipps Week 3
Woche 49-7Tipps Week 4
Woche 513-3Tipps Week 5
Woche 610-4Tipps Week 6
Woche 70-0Tipps Week 7
Woche 80-0
Woche 90-0
Woche 100-0
Woche 110-0
Woche 120-0
Woche 130-0
Woche 140-0
Woche 150-0
Woche 160-0
Woche 170-0
Woche 180-0
Wildcard Round0-0
Divisional Round0-0
Championship Sunday0-0
Super Bowl0-0
Zwischenstand gesamt62-32

NFL WOCHE 9 Wetter-Updates: Milder Wind, kleiner Regen in der Vorhersage, der unwahrscheinlich ist, um den Fantasy-Start von "Em" zu beeinflussen. Die Woche 9 NFL-Wettervorhersage scheint noch besser zu sein. Es gibt ein paar milde Wind- und leichte Rege.
Rotogrinders 'Meteorologen Kevin Roth werden wir jedoch die Wetteraktualisierungen abbrechen, die Sie wissen müssen, bevor Sie den Start Ihres Starts abschließen, sitzen Sie die EM-Entscheidungen.

Siehe auch