Popular News

Sport: Pauli-Präsident Göttlich: Begrenzung «vollkommen richtig»

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - VfB Stuttgart

  Bilder zur Partie Borussia Dortmund - VfB Stuttgart Bundesliga 2021/22, 12. Spieltag

St. Paulis Präsident Oke Göttlich hat die Maßnahmen der Politik angesichts der bedrohlichen Corona-Lage begrüßt. „Es ist ein richtiger Weg. Wir dürfen uns wirklich nicht sicher fühlen. Die pandemische Lage hat einen dramatischen Höhepunkt“, sagte der Chef des Tabellenführers der 2. Fußball-Bundesliga im Deutschlandfunk. „Es ist vollkommen richtig , dass wir wieder in eine Begrenzung reingehen.“

Hamburg (dpa) - St. Paulis Präsident Oke Göttlich hat die Maßnahmen der Politik angesichts der bedrohlichen Corona-Lage begrüßt. „Es ist ein richtiger Weg. Wir dürfen uns wirklich nicht sicher fühlen. Die pandemische Lage hat einen dramatischen Höhepunkt“, sagte der Chef des Tabellenführers der 2. Fußball-Bundesliga im Deutschlandfunk. „Es ist vollkommen richtig , dass wir wieder in eine Begrenzung reingehen.“

St. Paulis Präsident Oke Göttlich hat die Maßnahmen der Politik angesichts der bedrohlichen Corona-Lage begrüßt.

Begrüßt die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern: Pauli-Präsident Oke Göttlich. © Gregor Fischer/dpa Begrüßt die Corona-Maßnahmen von Bund und Ländern: Pauli-Präsident Oke Göttlich.

«Es ist ein richtiger Weg. Wir dürfen uns wirklich nicht sicher fühlen. Die pandemische Lage hat einen dramatischen Höhepunkt», sagte der Chef des Tabellenführers der 2. Fußball-Bundesliga im Deutschlandfunk. «Es ist vollkommen richtig, dass wir wieder in eine Begrenzung reingehen.»

Dennoch sei es natürlich auch so, «dass die finanzielle Situation aller Bundesligisten stark angespannt ist, weil viele Vereine natürlich langsam damit gerechnet hatten, wie viele anderen Veranstalter und Veranstalterinnen auch, dass man in einer besseren Situation wäre», meinte der 46-Jährige. «Aber die Gesundheit geht vor.»

2. Bundesliga: St. Pauli erobert Tabellenführung zurück - Der Liveticker zum Nachlesen

  2. Bundesliga: St. Pauli erobert Tabellenführung zurück - Der Liveticker zum Nachlesen Der FC St. Pauli gewinnt in der 2. Bundesliga eine Nachholbegegnung gegen den SV Sandhausen. Daniel-Kofi Kyereh wird mit einem Doppelpack zum Matchwinner für den neuen Tabellenführer. Der Liveticker zum Nachlesen. © Bereitgestellt von SPOX Der FC St. Pauli kann mit einem Unentschieden oder Sieg gegen Sandhausen wieder die Tabellenführung übernehmen. Der FC St. Pauli hat die herbe Niederlage aus dem Topspiel bei Darmstadt 98 weggesteckt und die Tabellenspitze in der 2. Fußball-Bundesliga zurückerobert. Die Hamburger besiegten in einer Nachholpartie vom 13. Spieltag den Vorletzten SV Sandhausen mit 3:1 (2:0).

Hamburg | Paulis Präsident Oke Göttlich hat die Maßnahmen der Politik angesichts der bedrohlichen Corona-Lage begrüßt. „Es ist ein richtiger Weg. Wir dürfen uns wirklich nicht sicher fühlen. Die pandemische Lage hat einen dramatischen Höhepunkt“, sagte der Chef des Tabellenführers der 2. Fußball-Bundesliga im Deutschlandfunk. „Es ist vollkommen richtig , dass

Pauli - Präsident Göttlich : Begrenzung « vollkommen richtig ». Der Feiertags-Glow von Dolce & Gabbana ist der perfekte Make-up-Trend für den Winter 2021. AB InBev-Marke Budweiser stellt erste eigene NFT-Kollektion vor: Wert steigt nach schnellem Ausverkauf rasant.

Die Bundesregierung und die Länderchefinnen und -chefs hatten sich am Donnerstag geeinigt, dass maximal 50 Prozent der Kapazität in Stadien und Hallen genutzt werden dürfen. In den Arenen sind an den kommenden Spieltagen der 1. und 2. Bundesliga höchstens 15.000 Zuschauer zugelassen. In Sporthallen dürfen es bis zu 5000 Besucher sein. In Regionen mit extremen Infektionszahlen sollen Veranstaltungen abgesagt oder Geisterspiele durchgesetzt werden.

«Der Regierung auch ein bisschen dankbar»

«Ich bin der Regierung auch ein bisschen dankbar, dass man die differenzierte regionale Lage einbeziehen muss», meinte Göttlich. Es gebe scheinbar Regionen, «die sich verantwortlicher und vorsichtiger zeigen als andere.»

Sein Club kann das Topspiel am Samstag (20.30 Uhr/Sky und Sport1) gegen den FC Schalke 04 noch unter den bisherigen Vorgaben austragen und mehr als 15.000 Zuschauer ins Stadion lassen. Laut Hamburger Innenbehörde werden die Beschränkungen erst in der nächsten Woche in die Eindämmungsverordnung der Hansestadt aufgenommen.

Remis in Düsseldorf: Hartels Premiere reicht St. Pauli nicht .
Der FC St. Pauli hat den vierten Sieg in Folge verpasst. In Düsseldorf spielten die Hamburger 1:1, obwohl die Kiez-Kicker eigentlich auf Kurs waren und auf das zweite Tor drückten. © imago images/Revierfoto Erstes Saisontor: Marcel Hartel brachte St. Pauli in Führung. Spitzenreiter verpasst vierten Sieg in SerieDüsseldorf spielt allgemeine eine holprige Saison, setzte aber am letzten Spieltag beim 3:1 in Darmstadt ein Ausrufezeichen. Nach dieser Partie musste Trainer Christian Preußer einmal wechseln, denn Kapitän Bodzek fiel aufgrund mehrerer Rippenbrüche aus. Für ihn begann Nedelcu.St.

Siehe auch