Popular News

Sport: Wo endet Frankfurts Europa-Reise? "Bestenfalls mit dem Pokal in der Hand"

Europa League: Leverkusen vs. Celtic LIVE: Bayer vergibt irre Chance zur Führung

  Europa League: Leverkusen vs. Celtic LIVE: Bayer vergibt irre Chance zur Führung In der Europa League empfängt Bayer Leverkusen heute Celtic Glasgow. Die Partie des 5. Spieltags der Gruppenphase könnt Ihr hier im Liveticker verfolgen. © Bereitgestellt von SPOX Bayer Leverkusen trifft heute in der Europa League auf Celtic Glasgow. Zieht Leverkusen mit einem Sieg vorzeitig in die K.o.-Phase ein? In unserem Liveticker halten wir Euch darüber auf dem Laufenden. Mehr bei SPOX Schützenfest und wilde Szenen bei Bayer Eintracht nach Last-Minute-Sieg weiterBayer Leverkusen vs. Celtic Glasgow 1:1Tore1:0 Andrich (16.), 1:1 Juranovic (40.

Eintracht Frankfurt zieht als Gruppenerster ins Achtelfinale der Europa League ein. Geht es nach Trainer Oliver Glasner, kommen die Hessen diese Saison ganz weit.

Diese Hand hätte SGE-Trainer Oliver Glasner gerne an einem Pokal - am liebsten an der Europa-League-Trophäe. © imago images/Jan Huebner Diese Hand hätte SGE-Trainer Oliver Glasner gerne an einem Pokal - am liebsten an der Europa-League-Trophäe.

Oliver Glasner gibt die Marschroute für die K.o.-Runde vor

Trotz nahmhafter Gruppengegner wie Fenerbahce und Olympiakos Piräus heißt der Gruppensieger der Europa-League-Gruppe D Eintracht Frankfurt. Zwar reichte es für die SGE im letzten Spiel nur zu einem 1:1 bei Fenerbahce, doch die Elf von Trainer Oliver Glasner bleibt dadurch als eine von nur insgesamt vier Mannschaften (außerdem noch Lyon, Monaco und Galatasaray) nach sechs Vorrundenspielen ungeschlagen - und zieht somit hochverdient ins Achtelfinale ein.

Mit Willen und Moral: Eintracht kommt immer besser in Fahrt

  Mit Willen und Moral: Eintracht kommt immer besser in Fahrt Für Eintracht Frankfurt lief es zu Saisonbeginn mehr schlecht als recht. Doch die Verantwortlichen behielten die Nerven und setzten auf den Faktor Zeit. Das zahlt sich langsam aus.Nach drei Bundesligasiegen und insgesamt sechs ungeschlagenen Pflichtspielen in Serie hat Eintracht Frankfurt wohl endgültig in die Erfolgsspur gefunden und die Anlaufschwierigkeiten hinter sich gelassen. «Die Art und Weise, wie wir die vergangenen Spiele bestritten haben, war richtig gut. Da haben wir einen Schritt nach vorne gemacht. Der Prozess trägt langsam Früchte», sagte Krösche nach dem ersten Saison-Heimsieg in der Fußball-Bundesliga beim 2:1 (1:0) gegen den 1. FC Union Berlin.

Fantastisch, souverän und famos

Darüber freute sich auch Glasner am Mikrofon von "RTL+": "Es ist natürlich fantastisch, wir wollten direkt ins Achtelfinale. Das haben wir sehr souverän geschafft." Vor allem eine "famose erste Halbzeit" hatte Glasner begeistert, in dieser habe eigentlich nur das Ergebnis nicht gepasst, denn die SGE führte nach Djibril Sows Treffer "nur" mit 1:0. Und da war er dann doch, der kleine Ärger des Trainers: "Dann lassen wir sie wieder zurück ins Spiel." Makoto Hasebe klärte eine Flanke genau vor die Füße von U-21-Europameister Mergim Berisha, der kurz vor der Pause zum 1:1 traf. Trost bekam der Eintracht-Kapitän von Keeper Kevin Trapp: " Ich habe Makoto danach aufgemuntert und gesagt: 'Das passiert, weiter geht’s!'"

Warum die WM-Pokale nicht beim Formel-1-Finalrennen vergeben werden

  Warum die WM-Pokale nicht beim Formel-1-Finalrennen vergeben werden Weshalb in der Formel 1 die Weltmeister nicht direkt nach dem Saisonfinale mit den WM-Pokalen geehrt werden und wann die Pokalübergabe stattdessen erfolgtIn der Formel 1 aber ist das anders: Die Weltmeister erhalten ihre Ehrung nicht unmittelbar nach dem letzten Saisonrennen. Warum die Formel 1 hier anders tickt und was stattdessen passiert, das erklären wir in diesem Artikel.

Weitere Abwehrpatzer gab es zwar nicht, dennoch sah Glasner in der zweiten Hälfte dann "eher ein Verwalten", dort hätte der Trainer es eigentlich "gerne gehabt, dass wir mehr nach vorne spielen". Viel mehr als ein Schuss von Filip Kostic flog aber nicht mehr Richtung Fenerbahce-Tor. Trotzdem reichte das Unentschieden, um die Gruppe D vor Olympiakos, das zeitgleich in Antwerpen verlor (0:1) als Erster zu beenden.

Damit spart sich die Eintracht den Umweg über die Zwischenrunde und darf am 10. März 2022 direkt im Achtelfinale antreten. Die Marschroute gibt Glasner schon drei Monate vorher bekannt: "Wir werden nicht abwartend agieren und sagen, ein Punkt reicht uns, wir schauen mal, was rauskommt. Wir werden ganz klar auf Sieg spielen."

Wie weit geht es für die Eintracht?

In K.-o.-Duellen gäbe es ohnehin nur ein Ziel, führte Glasner weiter aus, "und zwar Weiterkommen. Runde für Runde - und dann endet es bestenfalls mit dem Pokal in der Hand" - am 18. Mai 2022 in Sevilla.

Europa-League-Auslosung: Teams, Modus, Termine

Nach Pokal-Aus: Füchse attackieren Lemgo scharf .
Nach dem Aus im DHB-Pokal üben die Füchse Berlin Kritik an der Ansetzung der Partie und am Lemgoer Geschäftsführer Zereike. © Bereitgestellt von sport1.de Nach Pokal-Aus: Füchse attackieren Lemgo scharf Nach dem Aus im DHB-Pokal gegen TBV Lemgo Lippe (29:32 nach Verlängerung) hat sich Füchse-Trainer Jaron Siewert bei Sky zur Ansetzung der Partie geäußert.„Ich nehme alle Beteiligten in die Kritik, dass dieses Spiel stattgefunden hat und kein Spielraum vorhanden war“, ärgerte sich der Coach der Füchse nach dem bitteren Pokal-Aus.

Siehe auch