Popular News

Sport: BMW M4 GT3: Turner in Daytona dabei, Paul Miller muss 24h-Rennen aussetzen

Muller zu High Class LMP2-Aufstellung für Daytona 24

 Muller zu High Class LMP2-Aufstellung für Daytona 24 DTM Racer und Future Audi LMDH-Fahrer Müller wird sein IMSA-Debüt machen, wenn er am 29. bis 30. Januar den Eröffner von 2022 in Daytona angreift. Er wird den Solo-ORO-ORECA 07-Gibson-Eintrag von High Class mit den Fachzeit-Treibern des Teams Dennis Andersen und Anders Fjordbach sowie den Schweizer Treiber Fabio Scherer teilen.

Will Turner hat die beiden Lackierungen seines BMWs vorgestellt © Turner Motorsport Will Turner hat die beiden Lackierungen seines BMWs vorgestellt

Zwei BMW-Teams werden in der IMSA-Saison 2022 auf völlig unterschiedlichen Weisen ins neue Jahr starten: Turner Motorsport, ein langjähriger BMW-Partner, hat seinen neuen BMW M4 GT3 für die 24h von Daytona vorgestellt und das Fahrerquartett bekanntgegeben. Paul Miller hat sich für einen Wechsel von Lamborghini auf den neuen M4 entschieden, muss aber den Langstrecken-Klassiker in Daytona aussetzen.

Turner hat den Nachfolger des M6 GT3, der in Daytona schon getestet wurde, bereits ausgeliefert bekommen. Der Rennstall geht seit sechs Saisons mit BMW-Power in der IMSA an den Start und hat sich früh für den neuen M4 GT3 entschieden. Der Fahrerkader des Teams besteht in Daytona aus Bill Auberlen, Robby Foley, Michael Dinan und dem deutschen Jens Klingmann. Das Quartett startet in der GTD-Klasse.

Herberth Motorsport: Das steckt hinter dem "geilen Sound" in der 24h-Series

  Herberth Motorsport: Das steckt hinter dem Bei den Rennen der 24h-Serie fährt Herberth Motorsport einen Porsche mit einem eigens entwickeltem Auspuff: Kerniger Sound war nicht das HauptaugenmerkDoch der Motorsound des Fahrzeugs klang deutlich anders als bei den Einsätzen desselben Modells im ADAC GT Masters: Lauter, brachialer, kerniger gelang der Sound des Sechszylinder-Boxermotors an die Umwelt. Fast hätte man denken können, irgend etwas am Auspuff sei defekt. Doch es ging alles mit rechten Dingen zu.

Turner hat erst kürzlich seine neue Basis in Newton (New Hampshire) eröffnet und Jay O'Connell, der zuvor am SRO-Programm des Teams gearbeitet hat, als Renningenieur für die 24h von Daytona bestimmt. Teamchef Will Turner sagt: "Das Gespann Bill und Robby ist so gut wie jedes andere, daher sind unsere Erwartungen ziemlich hoch. Jens hat viel Zeit in die Entwicklung des M4 GT3 investiert. Michael hat sich in der vergangenen Saison sehr gut entwickelt."

Während Turner schon voll in der Vorbereitung auf den Langstrecken-Klassiker in Florida steckt, wird das Team Paul Miller zum Zusehen verdammt sein. Der Rennstall hat sich nach sechs Saisons mit Lamborghini für einen Herstellerwechsel entschieden. Die Wahl fiel auf BMW, jedoch wird der neue M4 GT3 erst für den zweiten Saisonlauf in Sebring bereitstehen, weshalb das Team nicht in Daytona starten wird.

Das M-onster aus Bayern mit 619 PS und 1.100 Nm - BMW iX M60 auf der CES Las Vegas

  Das M-onster aus Bayern mit 619 PS und 1.100 Nm - BMW iX M60 auf der CES Las Vegas BMW präsentiert das neue Top-Modell des Elektro-SUV iX, den M60. Das Doppelmotor-Ungetüm reißt markenintern etliche Rekorde und rennt 250 km/h schnell. © BMW Die BMW-Abteilung für besonders rasche Fortbewegung, die M-GmbH, hat mit schweren SUV schon lange keine Berührungsängste mehr. Aber der hier verschiebt die Relationen dann doch noch ein gutes Stück weiter ins Kolossale: Bühne frei für den neuen BMW iX M60, den die Bayern im fernen Las Vegas auf der Messe CES ins Rampenlicht rollen.

Bryan Sellers und Madison Snow werden den BMW im Jahr 2022 als Stammfahrer des Meisterteams der Saison 2018 agieren - ein zusätzlicher Fahrer für die Langstrecken-Rennen wurde noch nicht benannt. Auch Paul Miller wird in der GTD-Kategorie an den Start gehen. Trotz der jahrelangen Verbindung zu Lamborghini hat das Team aus Georgia eine enge Beziehung mit BMW: in New Jersey hat der Teamchef ein BMW-Autohaus.

"Als jemand, der seit mehr als 20 Jahren eng mit BMW als Händler verbunden ist, habe ich die Leistung der Straßenfahrzeuge aus erster Hand erlebt und die Erfolge im Rennsport beobachtet", sagt Teamchef Miller. Er verrät, dass der BMW M4 erst im April ausgeliefert werden sollte. Der Hersteller hat aber mächtig auf das Gaspedal gedrückt, um dem Team schon in Sebring ein Fahrzeug zu liefern.

Tina Turner und Erwin Bach haben ein Landgut am Zürichsee gekauft .
Der Wert des Anwesens wird auf 67 Millionen Euro geschätzt und dient dem Ehepaar als Wochenendrefugium. © Bereitgestellt von www.rollingstone.de Erwin Bach und Tina Turner in Hollywood, 1985 Der Wert des Anwesens wird auf 67 Millionen Euro geschätzt und dient dem Tina Turner und ihr Ehemann Erwin Bach haben ein hundert Jahre altes Landgut am Zürichsee gekauft. Das Anwesen dient dem Paar als Wochenendhaus und wird auf einen Wert von 70 Millionen Franken (rund 67 Millionen Euro) geschätzt.

Siehe auch