Sport: Bidingen schlägt Trump in der neuesten hypothetischen 2024-Matchup-Abfrage, trotz der geringen Zulassung

business-buecher-empfohlen-2022-lesen

  business-buecher-empfohlen-2022-lesen Wir haben 27 Führungskräfte gefragt, welche Business-Bücher sie 2022 empfehlen: von Führung über Motivation bis Ökonomie sind spannende Bestseller dabei. „Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die gewaltigste.“ Dieses Zitat geht auf Heinrich Heine zurück. Und so sehr wir uns auch bemühen, es ist schwer, dem Gedanken etwas entgegenzusetzen. Lesen entwickelt uns weiter, vermittelt Wissen und fordert unsere Vorstellungskraft heraus. Außerdem kann ein gutes Buch auch ein Ruhepol sein.

Wenn die Wahl der 2024 jetzt abgehalten wurde.

© Brendan Simialowski, Jim Watson / AFP Via Getty Images Diese Kombination von Bildern erstellte Shows zeigt dann Präsident Donald Trump und dann demokratischer Präsidentschaftskandidat Joe Bides in der endgültigen Präsidentschaftsdebatte an der Universität Belmont in Nashville, Tennessee am 22. Oktober 2020 This combination of pictures created shows then President Donald Trump and then Democratic presidential candidate Joe Biden during the final presidential debate at Belmont University in Nashville, Tennessee on October 22, 2020, während Bidgen Hat wiederholt gesagt, dass er auf der Suche nach der Wiederwahl plant, ist Trump nicht offiziell bestätigt, ob er in der nächsten Präsidentschaftswahlen betrieben wird. Der ehemalige Präsident hat jedoch wiederholt die Möglichkeit der Möglichkeit, die Möglichkeit zu verleihen, und die jüngsten Umfragen hätten jedoch vorgeschlagen, dass er gut positioniert wäre, um Biden in einem Rematch zu besiegen. Die neuesten Abrufdaten von London-basierten Strategien mit Londoner Based Redfield & Wilton zeigen jedoch Trump leicht hinter dem aktuellen Präsidenten.

"In Bezug auf die Präsidentschaftswahlen von 2024 ist Joe Bidingen zurück, um über Donald Trump in unserer jüngsten hypothetischen Abstimmungsabsicht zu führen, nachdem unsere bisherigen drei Umfragen Trump vorangestellt haben", sagte das strategische Beratungsunternehmen in einem Abschreibungsdaten Donnerstag veröffentlicht. Die Umfrageergebnisse zeigten, dass 43 Prozent der förderfähigen Wähler Stimmzettel für Biden werfen würden. Nur 41 Prozent sagten, sie würden für Trump abstimmen, so dass der ehemalige Präsident den derzeitige Präsident um 2 Punkte verleiht. Elf Prozent der förderfähigen Wähler gaben an, dass sie nicht wussten, wie sie wählen würden.

3 In 5 amerikanischen Wählern Furcht Gewalt über 2024 Präsidentschaftswahlen: Umfrage

 3 In 5 amerikanischen Wählern Furcht Gewalt über 2024 Präsidentschaftswahlen: Umfrage Eine Mehrheit der amerikanischen Wähler für die Wahl von Wahlwahlen an der nächsten Präsidentschaftswahlen im Jahr 2024 schlägt die jüngste Abfrage vor. Es kommt nach drei ehemaligen US-amerikanischen Armee-Generälen mit dem Risiko des "Bürgerkriegs" über die White House-Abstimmung, obwohl einige Experten solche Warnungen heruntergespielten.

Dieselbe Umfrage stellte fest, dass Bides-Zustimmungs-Rating unter Wasser bleibt. Etwa 44 Prozent der förderfähigen Wähler gaben an, den Präsidenten abzulehnen, während nur 39 Prozent sagten, dass sie seine berufliche Leistung genehmigen. Die jüngsten Umfragen von Fivethirtyeichteicht zeigt, dass etwa 42,4 Prozent der Amerikaner Bidingen genehmigen, und 51,4 Prozent missbilligen.

Die Umfrage hatte eine Stichprobengröße von 1.500 Befragten und wurde vom 8. bis 9. Januar durchgeführt.

Bides Die Gesamtzulassungsbeurteilung des Bides hat sich während seines ersten Geschäftsjahres in zwei Ziffern abgelehnt. Der Durchschnitt von Fivethirtykeit zeigte BIDEN mit einer Genehmigung von etwa 53 Prozent, als er im Januar 2021 des Amts annahm. Ein Jahr später, das um knapp 10 Punkte zurückgegangen ist.

Hillary Clinton 2024 Speculation ‚eine Peinlichkeit für die Demokraten,‘ Kevin McCarthy sagt

 Hillary Clinton 2024 Speculation ‚eine Peinlichkeit für die Demokraten,‘ Kevin McCarthy sagt Haus Minority Leader Kevin McCarthy , sagte der Tatsache, dass einige Demokraten schlagen Hillary Clinton sollte wieder für das Präsidentenamt kandidieren im Jahr 2024 ist „eine Peinlichkeit "ihrer Partei. © Brian Lawless - Pool / Getty Images Die ehemalige Außenminister Hillary Clinton als Kanzler der Universität der Königin während einer Zeremonie in der akademischen Institution Belfast am 24. September installiert, 2021 in Belfast, Nordirland.

Obwohl die neuesten Daten der Redfield & Wilton Strategies Bidingen vor Trump anzeigt, hatte eine von den konservativen Rasmussen-Berichten eine von den konservativen Rasmussen-Berichten freigesetzte Umfrage mehrere Punkte vor sich. Diese Umfrage stellte fest, dass 46 Prozent der wahrscheinlichen Wähler wieder Trump würden und dass nur 40 Prozent Bidingen unterstützen würden, wenn die Wahl heute stattfand.

Rasmussens Abrufdaten wurden Dienstag veröffentlicht. Die Umfrage wurde am 5. Januar durchgeführt und hatte 1.016 Befragte.

BIDEN sagte zuerst im März 2021, dass er, obwohl er die Wiederwahl suchte, trotz einiger Bedenken in seinem Alter ausdrückten. Der Präsident 79 ist bereits der älteste in der US-amerikanischen Geschichte und würde sich in Kürze nach den Wahlen von 2024 82 drehen.

, auch wenn seine Zustimmungsbewertung im Wesentlichen zurückgegangen ist Im Dezember sagte er, eine Trump-Entscheidung, ein weiteres White House-Angebot zu ermöglichen, würde es

Donald Trump Mimics Joe Biden, um Arizona Rallye Crowd zu lachen.

 Donald Trump Mimics Joe Biden, um Arizona Rallye Crowd zu lachen. bei der Rallye, in der ersten Rallye von Florenz-Trumps, führte der republikanische Führer kurz einen Eindruck des Präsidenten durch. während einer weiten reichen Sprache, in Trumpf aufgeführte Fragen einschließlich der südlichen Grenze und Inflation. Er kehrte auch zu unbegründeten Ansprüchen zurück, dass die Präsidentschaftswahl von 2020 unter Massenwählerbetrug und anderen Unregelmäßigkeiten litt, und er zielte auf infektiöse Krankheiten Experte Dr. Anthony Fauci .

sogar noch wahrscheinlicher machen, dass er an seinem Plan haften würde.

"Warum würde ich nicht gegen Donald Trump laufen, wenn er der Nominee wäre? Das würde die Aussicht auf die Ausführung erhöhen", sagte Biden während eines Interviews mit

ABC

News.

Verwandte Artikel Hillary Clinton 2024 Spekulation 'Eine Peinlichkeit für die Demokraten', 'Kevin McCarthy sagt

Kamala Harris Mama auf 2024 Präsidentschaftstickel: "Wir denken an den heutigen Denken" Trump-Zweifel Bidingen sucht REELECTION im Jahr 2024: "Ich würde mich nicht vorstellen Er würde rennen '

Trump verbreitert BILD OF BIDEN zu 6 Punkten in Hypothetical 2024 Matchup: Umfrage Starten Sie Ihre unbegrenzte Newsweek-Studie

Bidingen führender Trump, Desantis von ähnlichen Rändern in der Neuumfrage .
Präsident BidEN ist der führende ehemalige Präsident Trump und Florida Gov. Ron Deantis (R) in zwei hypothetischen Head-to-Head-Matchups für die Präsidentschaftswahlen von 2024 nach einem neuen Umfrage.

Siehe auch