Popular News

Sport: Kaltstarter Bitter: "Nicht wahnsinnig viel Handball trainiert"

Chaos-Bedingungen? Das sagt Gislason

  Chaos-Bedingungen? Das sagt Gislason Im Gegensatz zu Szeged seien die Corona-Maßnahmen in Bratislava sehr professionell und korrekt, sagt Bundestrainer Alfred Gislason vor Beginn der Handball-EM. © Bereitgestellt von sport1.de Chaos-Bedingungen? Das sagt Gislason Die mangelhaften Hygiene-Maßnahmen in Ungarn sind von den Franzosen und den Serben am Vortag des Auftakts zur Handball-EM scharf kritisiert worden. (NEWS: Alles Wichtige zum Handball)Ganz anders sind dagegen offenbar die Corona-Maßnahmen in der Slowakei.

Der nachnominierte Torwart-Oldie Johannes Bitter möchte trotz mangelnden Trainings der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der EM sofort helfen.

Kaltstarter Bitter: © Bereitgestellt von sport1.de Kaltstarter Bitter: "Nicht wahnsinnig viel Handball trainiert"

Der nachnominierte Torwart-Oldie Johannes Bitter möchte trotz mangelnden Trainings der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der EM sofort helfen.

„Ich habe nicht wahnsinnig viel Handball trainiert in den letzten Tagen“, sagte der 39-Jährige der Hamburger Morgenpost: „Das war mehr Kraft und Kondition, aber natürlich glaube ich an mich. Ich möchte dem Team in dieser schwierigen Lage helfen und werde mein Möglichstes tun.“ (DATEN Tabellen der Handball-EM)

"Voraussetzungen für ein goldenes Jahrzehnt sind sehr gut"

  Uwe Gensheimer verfolgt die Handball-EM erstmals wieder als Zuschauer. Der ehemalige DHB-Star spricht über die Chancen der Nationalmannschaft - und verteidigt Juri Knorr für dessen Entscheidung. © Bereitgestellt von sport1.de "Voraussetzungen für ein goldenes Jahrzehnt sind sehr gut" Für Uwe Gensheimer muss es ein merkwürdiges Gefühl sein.Der 35-Jährige verfolgt die Handball-EM erstmals seit 2016 wieder als Zuschauer. Damals hatte die deutsche Nationalmannschaft den Titel geholt, Gensheimer verpasste das Turnier wegen einer Verletzung.

  • Video-Highlights aller deutschen Spiele und zum Halbfinale und Finale in der SPORT1 App und auf SPORT1.de

Bitter hilft nach Corona-Welle bei EM aus

Bitter, der erst vor kurzem mit dem HSV Hamburg wieder das Training aufgenommen hatte, ist einer von insgesamt fünf kurzfristig nachnominierten Spielern, die das Team von Trainer Alfred Gislason schon im letzten Gruppenspiel am Dienstagabend gegen Polen (18.00 Uhr) unterstützen.

„Wenn man sagt, dass man im Notfall bereit ist und der Bundestrainer anruft, dann muss man zu seinem Wort stehen“, erklärte der Routinier. DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Handball-EM)

Verletzungsschock bei deutschem Gegner

  Verletzungsschock bei deutschem Gegner Österreich steht bei der EM im zweiten Spiel bereits unter Druck. Vor dem Spiel gegen Deutschland muss Rot-Weiß-Rot nun den nächsten Rückschlag hinnehmen. © Bereitgestellt von sport1.de Verletzungsschock bei deutschem Gegner Nächster Nackenschlag vor dem Duell mit dem Erzrivalen!Vor dem Match gegen Deutschland am zweiten Spieltag der Handball-EM 2022 (Handball-EM 2022: Deutschland - Österreich, Sonntag ab 18.00 Uhr im SPORT1-Liveticker) muss das österreichische Team das Turnier-Aus von Lukas Hutecek verkünden.

„Das ging jetzt alles ziemlich schnell. Mit so etwas rechnet man natürlich nicht. Das kam für mich total überraschend“, sagte Bitter, der als zweiter Torhüter hinter Till Klimpke zunächst auf der Bank sitzen soll.

Wieso Deutschland nun richtig durchstartet

  Wieso Deutschland nun richtig durchstartet Ungeachtet des Corona-Chaos‘ zeigen Deutschlands Handballer eine Gala gegen Polen. Neben Blitz-Comebacker Bitter überzeugt Youngster Köster. Geht noch viel mehr bei der EM? © Bereitgestellt von sport1.de Wieso Deutschland nun richtig durchstartet Was bitteschön war nur in sie gefahren?!Julian Köster nahm mit einem breiten Grinsen die Trophäe für den Spieler des Spiels entgegen, kurz darauf klatschte der Youngster mit „Blitzrückkehrer“ Johannes Bitter und den anderen deutschen Handballern ab.

  • SPORT1 Extra - die Multisport-Streaming-Plattform für Sportbegeisterte! Sport-Highlights im Livestream und On-Demand

Bitter vertritt Andreas Wolff, der als einer von insgesamt sieben Spielern positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

Bitter hatte erst nach den Olympischen Spielen im Sommer seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft angekündigt, aber ein Hintertürchen für einen personellen Notfall offen gelassen und gehörte zum erweiterten EM-Kader.

Alles zur Handball-EM 2022 auf SPORT1:

  • Alle News & Infos der Handball-EM
  • Spielplan der Handball-EM
  • Handball-EM Liveticker
  • Tabelle der Handball-EM
  • Alle Handball-Highlights in der SPORT1-Mediathek

„Danke für nichts, Dänemark“ - Island-Frust nach Frankreich-Sieg .
Frankreich zieht bei der Handball-EM doch noch ins Halbfinale ein. Lange sehen die Dänen, die ohne vier Top-Stars antreten, wie die sicheren Sieger aus. © Bereitgestellt von sport1.de „Danke für nichts, Dänemark“ - Island-Frust nach Frankreich-Sieg Was für eine Aufholjagd!Frankreich hat bei der Handball-EM in einem verrückten Spiel das Halbfinale erreicht. Die Franzosen setzten sich trotz einer über weite Strecken schwachen Leistung im letzten Hauptrundenspiel der Gruppe I mit 30:29 (12:17) gegen Dänemark durch und schafften den Sprung unter die besten Vier.

Siehe auch