Popular News

Sport: Canadian Trucking Alliance verurteilt Proteste von unheimlichen Truckern

Proteste in Kasachstan: Wie weiter?

  Proteste in Kasachstan: Wie weiter? Was erwartet Kasachstan in naher Zukunft und wie ist zurzeit dort die Lage? Was waren die Gründe und was sind die Folgen der Proteste? Einschätzungen von Experten aus Almaty und Moskau. © Vladimir Tretyakov/NUR.KZ/AP/picture alliance Provided by Deutsche Welle Kasachstan kommt nach den Protesten langsam wieder zur Ruhe, sagen Beobachter vor Ort, mit denen die DW gesprochen hat. Auch in Almaty, der größten Stadt des Landes und Epizentrum der Proteste, fließt der Verkehr normal und die Geschäfte sind geöffnet. In den Straßen sind jedoch bewaffnete Soldaten und militärisches Gerät zu sehen.

Die Canadian Trucking Alliance (CTA) hat vor erheblichen „Störungen der Lieferkette“ gewarnt, wenn die USA Impfstoffpässe an der Grenze durchsetzen. Vor einigen Wochen hat das US-Heimatschutzministerium ein Impfmandat für alle internationalen Reisen einschließlich LKW-Fahrer angekündigt , das im Januar in Kraft treten wird. Die Ankündigung wurde von grenzüberschreitenden Truckern heftig kritisiert. Laut Transportation Network warnte eine Führungskraft der kanadischen Lkw-Branche, dass das Mandat zu einer „Katastrophe“ führen würde. Diese Woche warnte der CTA, dass

Die Canadian Trucking Alliance (CTA) hat vor erheblichen „Unterbrechungen der Lieferkette“ gewarnt, wenn die USA Impfpässe an der Grenze durchsetzen. Vor einigen Wochen kündigte das US-Ministerium für Innere Sicherheit ein Impfmandat für den gesamten internationalen Reiseverkehr, einschließlich Lkw-Fahrer, an, das im Januar in Kraft treten wird. Diese Ankündigung wurde von grenzüberschreitenden Lkw-Fahrern heftig kritisiert. Nach Angaben von Transportation Network warnte eine Führungskraft der kanadischen Lkw-Branche, dass dieses Mandat zu einer „Katastrophe“ führen

Ottawa - ein kanadischer Föderation von Provincial Trucking Groups spricht gegen geplante Proteste von unheimlichen Truckern, die einem Impfstoffmandat für grenzüberschreitende Reisen widersprechen.

  Canadian Trucking Alliance condemns protests by unvaccinated truckers © von der kanadischen Presse

zur Verfügung gestellt Die kanadische Trucking-Alliance erteilte eine Erklärung am Samstag, sagte, dass sie nicht unterstützt und "stark missbilligt" von Protesten, die auf öffentlichen Straßen, Autobahnen und Brücken inszeniert wurden.

Alliance-Präsident Stephen Laskowski sagt, da sowohl Kanada als auch die Vereinigten Staaten grenzüberschreitende Impfregeln an Ort und Stelle haben, Trucker "müssen sich anpassen und einhalten".

Nation's Top Trade-Gruppen Hagel-Scotus-Urteilung Nach dem Einreichen von Notrufzwecken gegen das Impfstoffmandat des Bides

 Nation's Top Trade-Gruppen Hagel-Scotus-Urteilung Nach dem Einreichen von Notrufzwecken gegen das Impfstoffmandat des Bides Die größten Industriehandelsgruppen der Nation ruft die Entscheidung des US-amerikanischen Obersten Gerichtshofs an, den Impfstoff des US-Präsidenten Joe Bides oder die Testanforderung für Unternehmen einen Sieg für Arbeitgeber zu blockieren. © Stefani Reynolds / AFP / Getty Images Der US-amerikanische Oberste Gerichtshof ist in Washington, DC am 11. Januar, 2022.

So befürchtet nun die Canadian Trucking Alliance (CTA), dass bis zu 38.000 kanadische LKW-Fahrer keine Fahrten mehr über die US-Grenze unternehmen werden, wenn die US-Regierung an ihrer Forderung nach einem doppelten Impfnachweis ab Januar festhält. Entsprechende Befürchtungen machte die CTA vergangene Woche öffentlich bekannt. Zwar befürworte man die Impfung nachdrücklich, doch seien die US-Forderungen angesichts der derzeitigen Impfraten in Kanada zeitlich schlicht nicht einzuhalten. Zudem erwartet die CTA umgekehrt im Gegenzug eine ähnliche Regelung

Die Canadian Trucking Alliance (CTA) hat vor erheblichen „Unterbrechungen der Lieferkette“ gewarnt, wenn die USA Impfpässe an der Grenze durchsetzen. Vor einigen Wochen kündigte das US-Ministerium für Innere Sicherheit ein Impfmandat für den gesamten internationalen Reiseverkehr, einschließlich Lkw-Fahrer, an, das im Januar in Kraft treten wird. Diese Ankündigung wurde von grenzüberschreitenden Lkw-Fahrern heftig kritisiert. Nach Angaben von Transportation Network warnte eine Führungskraft der kanadischen Lkw-Branche, dass dieses Mandat zu einer „Katastrophe“ führen

Eine Website, die von Protest-Organisatoren betrieben wird 2,3 Millionen US-Dollar in Spenden, die den Kosten für Kraftstoff, Lebensmittel und Unterkünfte für teilnehmende Demonstranten, laut GOFUNDME-Seite entsprechen.

Die liberale Regierung hat im November angekündigt, dass alle kanadischen Trucker, die die Grenze aus den Vereinigten Staaten überqueren möchten, geimpft werden müssten, um eine 14-tägige Quarantäne zu vermeiden, eine Politik, die am 15. Januar in Kraft trat.

Dieser Bericht von Die kanadische Presse wurde erstmals veröffentlicht, 23. Januar, 2022.

---

Diese Geschichte wurde mit der finanziellen Unterstützung des Facebook- und Canadian Press News-Fellowship produziert.

Die kanadische Presse

Trucker Freedom Convoy Pässe mit Quebec am Freitag .
Die Trucker Freedom Convoy nach Ottawa führt am Freitag durch Montreal. Zwei Gruppen von Truckern und Unterstützern gegen COVID-19-Lockdowns, Impfstoffmandate und -einschränkungen, die von Vancouver und Prince George am Sonntag in Calgary trugen, und sollen am Samstag in Ottawa ankommen. ©, die von den Gazette -Lkw in der "Freedom Convoy" von Truckern in der Trans-Canada-Autobahn östlich von Calgary an der Trans-Canada-Autobahn östlich von Calgary, am 24. Januar, 2022.

Siehe auch