Sport: Kabak: "Es ist jetzt an der Zeit, mich mal fest einzuleben"

Für Lewy-Registrierung? Barca bekommt 100 Millionen

  Für Lewy-Registrierung? Barca bekommt 100 Millionen Am Wochenende startet die Fußball-Bundesliga. Für Fans, die bewegte Bilder im Fernsehen oder im Internet sehen möchten, bleibt es auch in der neuen Saison unübersichtlich - und es ist noch teurer geworden.

In seiner Vita stehen bereits Klubs wie Galatasaray Istanbul oder der FC Liverpool. Die TSG Hoffenheim ist von deren Renommee noch weit entfernt. Und gerade deshalb der richtige Ort für Ozan Kabak.

Ozan Kabak fühlt sich bei der TSG Hoffenheim bereits sehr wohl. © IMAGO/Kirchner-Media Ozan Kabak fühlt sich bei der TSG Hoffenheim bereits sehr wohl.

Türkischer Nationalspieler über die "perfekte Wahl" Hoffenheim

Sein bisheriger Karriereweg war turbulent und durchaus auch schlagzeilenträchtig: Noch im Teenageralter unterschrieb Ozan Kabak seinen ersten Profivertrag bei Galatasaray, mit 18 Jahren feierte er sein Pflichtspieldebüt für Istanbul. Ebenfalls noch 18 Jahre jung war der Verteidiger, als ihn der VfB Stuttgart für elf Millionen Euro holte. Nach dem Abstieg der Schwaben ging es mit dann 19 Jahren nur ein halbes Jahr später für 15 Millionen Euro zum FC Schalke 04. Die Knappen liehen den schnell zum Topverdiener aufgestiegenen Hoffnungsträger zum FC Liverpool aus. Doch auch bei den Reds fasste er nicht Fuß, wiederum sechs Monate später wurde er an den FC Norwich verliehen.

Wie es nach der EM um den Frauen-Fußball in NRW bestellt ist

  Wie es nach der EM um den Frauen-Fußball in NRW bestellt ist Düsseldorf. Die DFB-Frauen haben bei der Europameisterschaft begeistert. Aber wie ist es eigentlich um den Frauen-Fußball in Nordrhein-Westfalen bestellt. Immerhin kamen viele Nationalspielerinnen aus NRW. © Sebastian Christoph Gollnow Wurde als beste junge Spielerin der EM ausgezeichnet: Lena Oberdorf wurde als Fußballerin in NRW ausgebildet. Lena Oberdorf war untröstlich am Sonntagabend. Ihr flossen die Tränen auch weit nach Abpfiff noch über die Wangen. Der Frust nach der knappen und unglücklichen 1:2-Niederlage im EM-Finale gegen England saß tief.

"Ich konnte mich nirgends richtig eingewöhnen", sagt Kabak im kicker (Montagausgabe) zu seinem Weg mit den vielen Stationen in jungen Jahren: "Da bist du immer der neue, der fremde Spieler. Aber es ist wichtig gerade für junge Spieler, anzukommen und sich den Respekt und das Vertrauen der Kollegen zu erarbeiten." Bislang aber blieb alles eher flüchtig. Im doppelten Wortsinn.

Kabak: "Deswegen ist Hoffenheim die perfekte Wahl für mich"

Deshalb sei sein Wechsel zur TSG Hoffenheim ganz bewusst erfolgt: "Ich denke, jetzt ist es an der Zeit, mich mal fest einzuleben und konstant bei einem Klub zu spielen", erläutert Kabak seine Beweggründe. "Deswegen ist Hoffenheim die perfekte Wahl für mich, weil es hier beste Voraussetzungen gibt, mich auf einem sehr guten Niveau in Ruhe noch weiterzuentwickeln."

Transfer perfekt: Nsoki verstärkt Hoffenheims Abwehr

  Transfer perfekt: Nsoki verstärkt Hoffenheims Abwehr Nach dem gewinnträchtigen Verkauf von David Raum nach Leipzig (26 Mio.) forciert Hoffenheim die Investitionen in Verstärkungen des Kaders. © IMAGO/Panoramic International Stanley Nsoki zieht künftig das Trikot der TSG Hoffenheim über. Franzose kommt für 12 Millionen Euro und unterschreibt bis 2027Diese Planstelle neu zu besetzen, hatte die TSG lange angekündigt, unabhängig von der Personalie David Raum. Doch wenige Tage nach dem finalisierten Verkauf des Nationalspielers nach Leipzig, verpflichtete Hoffenheim nun mit Stanley Nsoki die nächste Verstärkung für die zuletzt zu wacklige Innenverteidigung.

Dabei war 1899 nicht der einzige Klub, der sich im Sommer um ihn bemühte. Alternative Angebote lagen ihm aus Spanien und Italien vor, auch aus der Türkei bekundeten Klubs Interesse. Doch statt des nächsten Abenteuers wählte Kabak eben den Kraichgau gewissermaßen als Basislager aus, von dem aus dereinst der nächste Angriff auf die höchsten Höhen des europäischen Fußballs unternommen werden soll.

Dazu will Kabak in Hoffenheim weiter an sich arbeiten und reifen. "Es sind kleine Schritte, die ich gehen will, um mein Level wieder weiter nach oben zu schrauben", so der Innenverteidiger, der sich besonders Fortschritte durch "Spielpraxis und Rhythmus" erhofft. "Vielleicht kann man am Ende der Saison schon sehen, dass ich ein Spieler bin, der sich wieder auf dem Weg nach oben befindet. Das ist das Ziel."

Um dann wieder interessant für Topklubs zu werden. Dann könnte die Rechnung für alle Beteiligten aufgehen - und der bis 2026 gebundene Kabak mit seinem angestrebten Aufstieg der TSG deutlich mehr einbringen als die Investition von maximal sechs Millionen Euro.

In der großen Story über Ozan Kabak in der kicker-Montagsausgabe oder im eMagazine lesen Sie zudem, warum der 22-Jährige Liverpools Virgil van Dijk bewundert, welche Ziele er sich mit Hoffenheim in dieser Saison vorgenommen hat, mit wem er sich vor wichtigen Entscheidungen berät und warum TSG-Coach André Breitenreiter davon überzeugt ist, dass Kabak seinen Weg gehen wird.

NFL: West Coast, Air Raid und Co.: Die Offense-Schemes aller 32 Teams vor Saisonstart im Überblick .
Wie funktionieren die 32 Offenses in der NFL? Was macht sie aus, wie wollen sie punkten und welche schematischen Wurzeln haben sie? Worauf kann man achten, und welche Spieler sollte man jeweils besonders im Blick haben? SPOX stimmt euch mit der jährlichen Taktik-Analyse auf die kommende Saison ein. Mehr bei SPOX Preseason-Mailbag: Welches wird das Überraschungsteam 2022?

Siehe auch