Popular News

Sport: von gegenseitiger Hilfe bis zur Spende von Zeit, wie junge Kanadier anders zurückgeben

Hoffnung für die Demokratie

  Hoffnung für die Demokratie Umfragen hatten einen Erdrutschsieg der Republikaner bei den „Midterm“-Wahlen prognostiziert - doch es kam anders. Das politische System in den USA ist stärker, als manche in Deutschland glauben. Das gibt Hoffnung für die Demokratie. © Patrick Semansky Joe Biden, Gewählter Präsident (President-elect) der USA, spricht bei einer Drive-in-Kundgebung für die demokratischen Kandidaten für den US-Senat in Georgia, Warnock und Ossoff (Archivfoto). Normalerweise drehen sich die „Midterm“-Wahlen in den USA um Innenpolitik und die Qualität lokaler Kandidaten. Aber ihr Ausgang hat oft weitreichende außenpolitische Konsequenzen.

Montreal - anstatt Geld für wohltätige Zwecke zu spenden, gibt Noémie Sauvé ihre Gemeinde auf andere Weise zurück.

  From mutual aid to donating time, how young Canadians are giving back differently © bereitgestellt von der kanadischen Presse

"Als junge Leute haben wir nicht unbedingt die Mittel, um monatliche Spenden zu liefern, aber wir sind anfälliger für unsere Zeit", sagte der 23-jährige Medizinstudent.

Sauvé war in den letzten vier Jahren mit Helping Hands, einer von McGill University Student geführten Initiative, die Frauen in Montreal in Bedürftige in Anbietern von Frauen zur Verfügung stellt. Sie ist jetzt Präsidentin der Organisation.

, obwohl sie ein inkonsistentes Einkommen haben und sich mit den steigenden Lebenshaltungskosten befassen, wollen jüngere Kanadier immer noch das Gefühl haben, einen Einfluss zu erzielen, sagte Wen-Chih O'Connell, Geschäftsführer des Paypal Spende-Fonds.

Das war Gottschalks peinlichster Moment auf dem „Wetten, dass...“-Sofa

  Das war Gottschalks peinlichster Moment auf dem „Wetten, dass...“-Sofa Friedrichshafen. Thomas Gottschalk ist bekannt dafür, dass er sich kaum auf seine Gäste vorbereitet. Ein besonderer Fremdschäm-Moment war jetzt der Besuch von Fußball-Nationalspielerin Giulia Gwinn bei „Wetten, dass?“: Nicht mal an ihren Vornamen konnte sich Gottschalk erinnern. © Philipp von Ditfurth Alexandra Popp und Giulia Gwinn waren Samstag Gast bei „Wetten, dass...?“ Für Giulia Gwinn hätte es einer der besten Momente des Jahres sein sollen. Die Fußball-Nationalspielerin war am Samstagabend Gast beim TV-Höhepunkt des Jahres. „Wetten, dass...

O'Connell sagte, dieser Wunsch habe die Art und Weise verändert, wie Generation Z und Millennials im Vergleich zu älteren Generationen zurückgeben.

Sie sagte, dass ältere Generationen "tendenziell regelmäßig durch wiederkehrende Spenden geben" und jüngere Generationen eher eine einmalige Spende für eine beliebte Sache machen, normalerweise online.

-Plattformen wie GoFundMe, Facebook -Spendenaktionen, Wohltätigkeitswebsites oder Live -Streams sind alle beliebte Entscheidungen für junge Menschen, die finanzielle Spenden tätigen, sagte O'Connell.

O'Connell fügte hinzu, dass ein weiterer Vorteil der Spende die begleitende Steuerbelastung sei, dies ist jedoch keine Priorität für junge Menschen.

Hunter Cubitt-Cooke, ein Mitarbeiter von Le Frigo Vert, einem Gemeinschaftsraum in der Innenstadt von Montreal, sagte, anstatt sich auf ein Wohltätigkeitsmodell zu verlassen. Einige jüngere Menschen ziehen es vor, Zeit oder Talent für eine Sache zu setzen, anstatt Geld zu spenden.

James Cameron kehrt mit seinem wohl bisher größten Werk zurück

  James Cameron kehrt mit seinem wohl bisher größten Werk zurück Es ist 13 Jahre her, dass James Cameron mit Avatar den erfolgreichsten Film aller Zeiten drehte. Jetzt meldet sich der Regisseur mit einer sehr persönlichen Fortsetzung zurück - und der begründeten Annahme, dass es sein bisher größtes Werk sein könnte.Nachdem James Camerons Film „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ 2009 in die Kinos kam und 2,7 Milliarden Dollar einspielte, suchte sich der Regisseur den tiefsten Punkt des Ozeans und tauchte hinunter. Im März 2012 erreichte Cameron den Grund des Marianengrabens, ein paar hundert Meilen vor der Südwestküste von Guam.

"Die Leute haben alle möglichen Dinge zu bieten, die kein Geld sind", sagte Cubitt-Cooke.

Jüngste Initiativen für gegenseitige Hilfsmittel bei Le Frigo Vert beinhalten Pflegepakete aus gespendeten Gegenständen für lokale Tierheime in Montreal.

"Wir machen viel von unserem Fundraising für wirklich Basis und marginalisierte Menschen, die nicht Teil dieser größeren systemischen Organisationen sind", sagte Cubitt-Cooke.

Cubitt-Cooke sagte, dass der Gemeinschaftsraum eine Give-and-Take-Methode verwenden möchte, um sich gegenseitig zu heben, z. B. kostenlose Mahlzeiten im Austausch für Zeit und Spenden.

"Wir versuchen, alle dazu zu bringen, sein eigenes Wohlbefinden zu verstehen, hängt vom Wohl aller anderen ab."

Ein wesentlicher Teil der gegenseitigen Unterstützung ist Bildung durch Ereignisse, bei denen eine Sache von Angesicht zu Angesicht diskutiert werden kann, sagte Cubitt-Cooke, und stellte fest, dass Social Media auch eine wichtige Rolle bei der Veröffentlichung von Informationen über Fälle, die Förderung von Ereignissen und das Teilen von Listen von spielt Gegenstände lokale Unterkünfte erfordern.

O'Connell wiederholte das Gefühl, dass junge Menschen, die ihren Gemeinden etwas zurückgeben möchten, bewegt werden könnten, um bestimmte Organisationen auf der Grundlage von Influencern und den populären sozialen Gründen online zu spenden.

Aber diejenigen, die über Online -Plattformen spenden, sollten ihr Bestes tun, um sicherzustellen, dass ihre Mittel in den beabsichtigten Taschen landen.

"Es gibt viel Geld, das für die gesamte Unterlagen und die gesamte Verwaltung einer großen Organisation verschwendet wird, und wenn wir direkt durch eine kleinere Organisation wie Helps Hands geben, wo im Grunde niemand ein Gehalt hat, geht das gesamte Geld direkt an die Gemeinschaft ", sagte Sauvé.

Dieser Bericht der Canadian Press wurde erstmals am 29. November 2022 veröffentlicht.

Caitlin Yardley, The Canadian Press

King Charles 'großzügige Spende hilft, verzweifelte Lebensmittelbanken Kühl- und Gefriergeräte zu geben. Kann Lebensmittel aufbewahren, die sonst verschwenden würden. Die weißen Güter werden an Wohltätigkeitsorganisationen, Lebensmittelbanken und soziale.
Der Startfonds in Höhe von 1 Million Pfund enthält eine "umfangreiche persönliche Spende" von Charles, ein Zuschuss des gemeinnützigen Fonds von Prince of Wales und Spenden einer Reihe von Geldgebern, heißt es in dem Felix -Projekt. werden zunächst zwischen jetzt und dem Frühjahr 2024 800 Kühlschränke und Gefriergeräte geliefert.

Siehe auch