Welt & Politik: Wahlbeteiligung zur Bundestagswahl: Mehr Briefwahl, aber niedrigere Wahlbeteiligung vor Ort

Bundestagswahl 2021: Alle wichtigen Fragen und Antworten zur Bundestagswahl

  Bundestagswahl 2021: Alle wichtigen Fragen und Antworten zur Bundestagswahl Bundestagswahl 2021: Alle wichtigen Fragen und Antworten zur Bundestagswahl . Erklärt werden auch Begriffe wie Ausgleichs- und Überhangmandate sowie die Bedeutung von Erst- und Zweitstimmen.Alle wichtigen Fragen un 2021 im ÜberblickWann ist die Bundestagswahl 2021?Die 20. Bundestagswahl in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ist am Sonntag, den 26. September 2021.Wann sind die Wahllokale zur Bundestagswahl geöffnet?Am Wahlsonntag sind die Wahllokale von 8.00 Uhr morgens bis 18.00 Uhr am frühen Abend geöffnet.

Bisher haben weniger Wähler in den Wahllokalen abgestimmt als bei der Bundestagswahl 2017. Doch der Anteil der Briefwähler ist höher – und könnte am Ende den Unterschied machen.

Wahlhelfer bereiten die Auszählung der Briefwahl-Unterlagen vor. © dpa Wahlhelfer bereiten die Auszählung der Briefwahl-Unterlagen vor.

Eine Trendaussage dazu, wie hoch die Wahlbeteiligung 2021 sein wird, ist derzeit noch schwierig. Nach Angaben des Bundeswahlleiters hatten vor Ort bis 14 Uhr 36,5 Prozent aller Wahlberechtigten ihre Stimmen abgegeben. Das ist weniger als noch 2017. Bei der Bundestagswahl 2017 lag die Beteiligung in den Wahllokalen bis 14 Uhr bei 41,1 Prozent.

Allerdings wird zugleich mit einem Briefwähleranteil von nahezu 40 statt 28 Prozent gerechnet. Es ist daher wahrscheinlich, dass die Wahlbeteiligung durch die Stimmen im Wahllokal plus die Briefwahl am Ende bei 80 Prozent liegen wird. Damit wäre sie höher als 2017, damals haben 76,2 Prozent der Wahlberechtigten abgestimmt. Zuletzt hatte es 1998 mit 82,2 Prozent eine Beteiligung von mehr als 80 Prozent gegeben.

Bundestagswahl 2021 : Alternativen zum Wahl-O-Mat: DeinWal, Wahl-Kompass, Wahl-Swiper und Co. im Überblick

  Bundestagswahl 2021 : Alternativen zum Wahl-O-Mat: DeinWal, Wahl-Kompass, Wahl-Swiper und Co. im Überblick Bundestagswahl 2021 : Alternativen zum Wahl-O-Mat: DeinWal, Wahl-Kompass, Wahl-Swiper und Co. im Überblick

Das Problem: Die Stimmen der Briefwähler zählen bei der in den Wahllokalen ermittelten Wahlbeteiligung nicht mit. Der Zwischenstand wurde auf Grundlage der Wahlbeteiligung in ausgewählten Wahllokalen für ganz Deutschland ermittelt.

Rund 60,4 Millionen Deutsche waren am Sonntag zur Wahl aufgerufen. Die Wahllokale sind an diesem Sonntag noch bis 18 Uhr geöffnet. Unmittelbar danach werden Prognosen für das voraussichtliche Ergebnis veröffentlicht, wenig später erste Hochrechnungen.

Die bislang amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) tritt nach knapp 16 Jahren als Regierungschefin nicht mehr an. Die Kanzlerkandidaten sind Armin Laschet von der CDU, Annalena Baerbock von den Grünen und Olaf Scholz von der SPD. Der Ausgang der Wahl gilt auch deshalb und angesichts eines guten Teils noch unentschlossener Wählerinnen und Wähler als absolut offen.

Die Lüge vom großen Betrug: Wie AfD und Co. das Vertrauen in die Wahl untergraben

  Die Lüge vom großen Betrug: Wie AfD und Co. das Vertrauen in die Wahl untergraben Rechte Akteure und Verschwörungsideologen versuchen mit Falschbehauptungen, Angst vor Wahlbetrug zu schüren. Besonders in ihrem Fokus: Die Briefwahl. © Foto: dpa Ein Muster von einem Stimmzettelumschlag für die Briefwahl bei der Bundestagswahl 2021 liegt auf einem Tisch in Hannover. Björn Höcke will Misstrauen säen. Der Thüringer AfD-Chef steht auf dem Marktplatz in Meiningen, hinter ihm die Stadtkirche, neben ihm eine Deutschlandflagge. Er ruft seine Anhänger auf, nicht per Brief zu wählen und am Wahltag die Auszählung im Wahllokal zu beobachten.


Video: Bundestagswahl: Werden Stimmzettel der Briefwahl früher ausgezählt? (glomex)

Die Meinungsumfragen deuteten zuletzt auf ein knappes Rennen um Platz eins zwischen SPD und Union hin. Demnach gilt eine Koalition bestehend aus einem Dreierbündnis als wahrscheinlich.

Mehr: Umfragen, Ergebnisse, Sitze und Koalitionsrechner zur Bundestagswahl 2021

Leserfavoriten: Bundestagswahl 2021 : Stimmzettel erklärt - Wen Sie mit Ihrer Erst- und Zweitstimme wählen

Bundestagswahl 2021 : Das Ausland fürchtet ein deutsches Machtvakuum – vor allem Paris

Wahlbenachrichtigung zur Bundestagswahl 2021 : Braucht man die Wahlbenachrichtigung, um wählen gehen zu können?

Bundestagswahl 2021 : Von wann bis wann sind die Wahllokale diesen Sonntag geöffnet?

Baerbock, Laschet, Scholz : Die Kanzlerkandidaten zur Bundestagswahl 2021 – wer folgt auf Angela Merkel?

Interview: Röttgen über die CDU: „Wir brauchen einen umfassenden Erneuerungsprozess“ .
Interview: Röttgen über die CDU: „Wir brauchen einen umfassenden Erneuerungsprozess“

Siehe auch