Welt & Politik: Trump-Era EPA-Vorstandsmitglied verklagt über das Brennen von

„Musik-Mann“ und riesige Schere: Neues Enthüllungsbuch über Trump sorgt für Wirbel

  „Musik-Mann“ und riesige Schere: Neues Enthüllungsbuch über Trump sorgt für Wirbel Stephanie Grisham gibt im Buch „I'll Take Your Questions Now“ pikante Details preis.Das 352 Seiten lange Buch trägt den Titel „I'll Take Your Questions Now“ (auf Deutsch etwa: Ich nehme jetzt Ihre Fragen entgegen). Nach Angaben des Verlags HarperCollins soll es am 5. Oktober in den USA erscheinen. Das Ehepaar Trump kritisierte Grishams Werk scharf. „Dieses Buch ist ein weiterer kläglicher Versuch, die Stärke des Präsidenten auszunutzen und Lügen über die Familie Trump zu verkaufen“, zitierten US-Medien Trumps Sprecherin Liz Harrington.

Eine ehemalige Umweltschutzagentur (EPA) Advisory Committee Mitglied verklagte die Agentur Donnerstag, und setzt seine Entlassung an einer Summe der Mitglieder mit Krawatten an die Energiebranche teil.

Trump-era EPA board member sues over firing © Getty Trump-Era EPA-Vorstandsmitglied verklagt über das Brennen von

in der Klage, S. Stanley Young, der 2017 im Jahr 2017 zum Wissenschaftsbeirat des EPA ernannt wurde, behauptete, er sei in diesem Jahr in diesem Jahr feugen eine "beispiellose Spülung", wenn die Ausschüsse aufgelöst wurden.

"Durch diese Massenentlassung garantierte EPA, dass die Ausschüsse den Einstempern der neuen Verwaltung die Bestimmungen der neuen Verwaltung ohne die Unannehmlichkeiten einer Gegenwachungsstimme aus den von denjenigen Verordnungen gerichteten Industrien stempeln werden und die Kosten dieser Vorschriften auf die Melde von Milliarden von Dollar ein Jahr ", klingt junge Beschwerde. Die Klage beschuldigt den EPA und der Administrator Michael Regan, den Bundesberatungsausschussgesetz (Faca) zu verletzen, der das Gleichgewicht in der Komposition des Ausschusses erfordert.

Trumps Anwalt, um 2020 Gesetz gegen frivole Klagen als Belästigung-Antragsverteidigung

 Trumps Anwalt, um 2020 Gesetz gegen frivole Klagen als Belästigung-Antragsverteidigung Ehemaliger Präsident Donald Trump zu verwenden berichtet. © Mary AltAffer / AP Photo Ehemaliger Lehrling Contestant Summer Zervos verklagt Donald Trump in der Diffamierungsklage über ihre sexuellen Assule-Vorwürfe. Zervos verlässt in New York in New York Catellate Court. Ein ehemaliger Teilnehmer auf dem Lehrling, Zervos verklagte Trump für die Diffamierung über das, was er im Jahr 2017 gesagt hatte, wenn er 2017 ihre sexuellen Angriffsvorwürfe verweigert hatte.

"EPA hat noch nie versucht zu erklären, wie die Zusammensetzung dieser neuen Ausschüsse möglicherweise Faca entsprechen, noch EPA-Anerkennung - viel weniger rechtfertigen - seine Abweichung von seiner langjährigen, bipartisanischen Praxis, die Industrievertretung auf diesen beiden Beratungsausschüssen sicherzustellen," er hinzugefügt.

Die BIDEN-Verwaltung im März kündigte den Ersatz sowohl des Wissenschaftsrats des EPA als auch den Beratungsausschuss des sauberen Air Science an.

Die Entscheidung des EPA folgte der Kritik, dass die Ausschüsse unter Trump den Ausschuss den Industrievertretern auslagern.

Trumps erster EPA-Chef, Scott Pruitt, erteilte 2017 eine Regel im Jahr 2017 Barring Scientors, die EPA-Stipendien auf den Boards erhalten wurden. Pruitt präsentierte den Umzug als Bemühungen, die Bordunabhängigkeit aufrechtzuerhalten, aber Detractors zeigten jedoch auf die ökologischen Umweltpolitik der Trump EPA sowie die falschen Ansprüche von Trump, dass der Klimawandel ein Mythos ist.

Die Union der betroffenen Wissenschaftlern verklagte sich 2018 über die Herrschaft und erklärte im vergangenen Jahr den Sieg, als die EPA die Politik zurückging.

Ein EPA-Sprecher sagte dem Hügel, dass die Agentur nicht zum ausstehenden Rechtsstreitigkeiten kommentieren kann.

um 3:48 Uhr aktualisiert.

.

EPA offenbart 120.000 Standorte in den USA, in denen Menschen giftig 'Forever Chemicals' ausgesetzt sein könnten Chemikalien ", berichtet der Guardian. Getty Images .
Mehr als 120.000 US-Websites können dazu führen, dass "Forever Chemicals", die Wächter berichtet. Daten aus der EPA zeigten, dass die meisten betroffenen Gebiete in Colorado, Oklahoma und Kalifornien waren. Die Chemikalien, die PFAS genannt werden, sind mit Krebs, anderen Gesundheitsproblemen und Entwicklungsfragen verbunden. Mehr als 120.000 Einrichtungen rund um die USA können Menschen zu gefährlichen "Forever Chemicals" aussetzen, die mit Krebs und anderen Krankheiten verbunden sind, nach EP

Siehe auch