Popular News

Welt & Politik: Tausende protestieren im Iran Isfahan, um die Wiederbelebung des Flusses

Iran deportiert Tausende von afghanischen Flüchtlingen

 Iran deportiert Tausende von afghanischen Flüchtlingen ©, die von Al Jazeera Busse bereitgestellt werden, kommen in Islam Qala an, auf der afghanischen Seite der Hauptgrenze mit dem Iran, jeden Nachmittag Zehntausende afghanische Flüchtlinge über die Grenze, Hilfsorganisationen und Zeugen sagen inmitten von Behauptungen der Misshandlung der iranischen Behörden. Die internationale Organisation für Migration (IOM) stellte fest, dass in diesem Jahr knapp eine Million Afghaner zurückgeschickt wurden, darunter mehr als 28.000 Afghanen in der letzten Okt

Teheran zu fordern, der Iran - Tausende von Demonstranten haben sich in Isfahan im Zentraliran gesammelt, um die Wiederbelebung eines großen Flusses zu fordern, der aufgetrocknet ist.

In this photo released by the semi-official Fars News Agency, farmers attend a protest demanding authorities act to relieve drought-stricken areas of Isfahan, on the dried up riverbed of Zayandeh Rud [Hamidreza Nikoomaram/AP) © von Al Jazeera in diesem fotografierten Foto, das von der semi-offiziellen Fars-Newsagentur freigegeben wurde, teilnehmen Landwirte an einem anspruchsviden anspruchsvollen Behörden Taten, um dürrasierte Gebiete von Isfahan zu lindern, auf dem getrockneten Flussbett von Zayandeh Rud [Hamidreza Nikoomaram / AP)

Footage von staatlichem Fernsehen und Dutzenden von Videos, die auf Social-Medien am Freitag zirkulieren, zeigte ein Meer der Landwirte und andere Leute, die auf einem riesigen unfruchtbaren Schmutzstreifen standen, in dem der größte Zayandeh Rud Fluss fließt, in der Nähe der ikonischen Khaju-Brücke in der isfahanischen Provinz .

Das iranische Regime ist das Problem

 Das iranische Regime ist das Problem I N Weniger als ein Monat, die islamische Republik Iran und seine Stimmzeile haben ihre globale Terrorkampagne stark mit den Vereinigten Staaten und seiner Verbündeten beschleunigt. Iran Angriffe und Plotten beweisen die kaiserlichen Ambitionen des Regimes. Die US-Politik muss jedoch noch aufholen. © Erbracht von Washington Examiner Am Mittwoch stürmte der Houthis die Us-Botschaft in Sanaa, Jemen, der Houthis.

"Gib Isfahan seinen Atem, gib unserem Zayandeh Rud zurück," die Demonstranten gesungen. Einige forderten "Gleichheit und Gerechtigkeit".

Die Trockenheit des Flusses wird angenommen, um den Lebensunterhalt von Hunderttausenden von Landwirten in der Provinz direkt auszuwirken, sagte der staatliche Fernsehen, sondern auch die Umwelt beeinträchtigen.

Der Key River hat jahrelang mit Wasserknappungen und Dürren konfrontiert, und die Landwirte haben zeitweise protestiert, dass der Mangel an Aufmerksamkeit auf das Thema aufmerksam gemacht wird. Die Beamten müssen jedoch noch keine nachhaltige Lösung für das Problem gefunden werden.

Ehemalige Verwaltungen hatten versprochen, mit Lösungen zu kommen, und der oberste Wasserrat des Landes billigte einen neun-Punkt-Plan mit dem Wiederbelebten eines großen Feuchtgebiets, das er sagte, eine nachhaltige Lösung vor acht Jahren war, aber es wurde nie vollständig umgesetzt.

Leiter der Nuklearinspektoren, um den Iran als Hardline-Führer zu besuchen Staaten unter der Bidenverwaltung.

 Leiter der Nuklearinspektoren, um den Iran als Hardline-Führer zu besuchen Staaten unter der Bidenverwaltung. Grossei wird in dieser Woche Treffen mit iranischen Beamten in Teheran besitzen, die Internationale Atomerieergieagentur (IAEA) bestätigt. Das Treffen findet am 29. November, der gemeldet wurde, um vor indirekten Gesprächen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten zu erfolgen. Es wird erwartet, dass der US-amerikanische und Teheran das Potenzial diskutiert, den gemeinsamen umfassenden gemeinsamen Aktionsplan neu zu starten, oder JCPOA, der Atomabkommen mit dem Iran.

-Landwirte protestieren seit mehr als einer Woche auf dem Gelände, aber die Demonstration des Freitags zog die größte Anzahl von Menschen an und erregte die Aufmerksamkeit der Regierung.

Präsident Ebrahim Raisi hatte ein Treffen mit Umweltsexperten, während sein erster Vizepräsident Mohammad Mokhber, direkt an die Demonstranten in einem kurzen Anruf mit dem Staatsreladschaft angesprochen hat.

Mokhber versprach, dass die Verwaltung auf dem Thema "ernsthaft" folgt, und sagte, er hat die Landwirtschafts- und Energieminister bestellt, um sie aufzulösen. Er fügte hinzu, dass eine Reihe von Lösungen vorgeschlagen wurde, aber keinen von ihnen benannte.

Dürre haben den Iran seit Jahrzehnten doggen, haben sich aber in den letzten zehn Jahren intensiviert. Die meisten iranischen Provinzen stehen derzeit mit einem gewissen Niveau der Dürre.

A couple walk on the dried-up Zayandeh Rud River in Isfahan, 450 km (281 miles) south of Tehran [File: Morteza Nikoubazl/Reuters] © von Al Jazeera ein paar Wanderung auf dem getrockneten Zayandeh Rud Rud in Isfahan, 450 km (281 Meilen) südlich von Teheran [Datei: Morteza Nikoubazl / Reuters]

Atomstreit: Die iranische Bombe ist wahrscheinlicher geworden .
In Wien wird wieder um die potenzielle atomare Aufrüstung des Irans verhandelt. Größtes Hindernis ist das Regime in Teheran. Was aber wollen China, die USA oder Russland? © Getty Images Vor dem Atomkraftwerk im iranischen Buschehr (Archivbild) Um die internationale Kontrolle des iranischen Atomprogramms steht es schlecht. Gerade erst hat Rafael Grossi, Chef der Atombehörde IAEA in Wien, nach seinem Iran-Besuch vor den Konsequenzen ihrer eingeschränkten Inspektionen der Nuklearanlagen gewarnt.

Siehe auch