Welt & Politik: Sudan's Premierminister wird Wochen nach der Militärübernahme

Sudan Ärzte sagen 2 weitere Demonstranten sterben von Schusswunden

 Sudan Ärzte sagen 2 weitere Demonstranten sterben von Schusswunden Khartoum, Sudan (AP) - Zwei weitere sudanesische Demonstranten starben im Krankenhaus von Wunden, nachdem er während der Massenproteste gegen den militärischen Putsch des letzten Monats erschossen wurde, sagte eine Ärzteunion Montag. © zur Verfügung gestellt von assozided Press -Datei - Menschen protestieren in Khartoum, Sudan, Samstag, 13. November, 2021.

Tschechien hat sich bereit gezeigt, seine Polizei und sein Militär nach Polen zu entsenden, um das Land bei der Lösung der Migrationskrise an der polnisch-weißrussischen Grenze zu unterstützen. Dies erklärte der tschechische Premierminister Andrej Babiš nach dem Gipfel der Regierungschefs der Visegrád-Gruppe in Budapest. Polen, vertreten durch Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, bedankte sich bei den Kollegen für ihre "fantastische und beispiellose" Solidarität. Zuvor hatte Großbritannien die Ankunft seiner Streitkräfte an der polnisch-weißrussischen Grenze bestätigt.

Die Nebenwirkungen und Todesfälle bei Personen, die zuvor gegen COVID-19 geimpft worden waren, mehren sich. In seinem am 18. Februar veröffentlichten neuen "Sicherheitsbericht" meldete das für die Impfstoff-Überwachung zuständige Paul-Ehrlich-Institut (PEI) 7.690 Fälle von Nebenwirkungen, die zwischen dem 27. So berichtete zum Beispiel vor einigen Tagen ein Whistleblower über erschreckende Auswirkungen der Impfung auf Demenzkranke in einem Berliner Pflegeheim, das von der Diakonie betrieben wird. Nach der Impfung seien viele Bewohner schwer erkrankt.

fast einen Monat zurückgesetzt, nachdem er vom Büro entfernt und unter Hausarrest gesetzt wurde, wurde der sudanesische Premierminister Abdalla Hamdok auf seine Position als den interimierbaren zivilen Führer des Landes wieder eingesetzt, bis er demokratische Wahlen enthalten kann .

Sudan's top general Abdel Fattah al-Burhan and Prime Minister Abdalla Hamdok hold documents during a ceremony to reinstate Hamdok, who was deposed in a coup last month, in Khartoum, Sudan, Nov. 21, 2021. © Sudan Transitional Souverangal Council über AP

Sudan's Top General Abdel Fattah Al-Burhan und Premierminister Abdalla Hamdok Hold-Dokumente während einer Zeremonie, um Hamdok wieder herzustellen, der letzten Monat in Khartoum, Sudan, 21. November, 2021 in einem Putsch abgesetzt wurde .

Im Sudan unterzeichnete Hamdok einen 14-Punkte-Deal mit General Abdel Fattah al-Burhan - dem Mann hinter der jüngsten militärischen Übernahme - um wieder in das Amt zurückzukehren, politische Häftlinge freizusetzen und auf die Verfassungsvereinbarung 2019 zurückzukehren, die den Sudan zu steuern sollte Demokratie.

Fünf Tote bei neuen Protesten gegen das Militär im Sudan

  Fünf Tote bei neuen Protesten gegen das Militär im Sudan Der Unmut der Sudanesen über den dreisten Militärputsch lässt nicht nach - die gewaltsame Reaktionsweise des Armeeregimes allerdings auch nicht. © AFP/Getty Images Protestzug in der Hauptstadt Khartum gegen die Militärherrschaft im Sudan Im nordostafrikanischen Sudan haben erneut Tausende Menschen gegen die Machtübernahme durch das Militär demonstriert. In der Hauptstadt Khartum erschossen Sicherheitskräfte dabei mindestens fünf Menschen.

Der französische Premierminister Jean Castex ist am Montag nach seiner Rückkehr von einem Besuch im benachbarten Belgien positiv auf das Coronavirus getestet 23.11.2021, SNA.

Premierminister wurde er regulär durch die Unterhauswahl 1997. Blairs Parteifreund Gordon Brown wurde 2007 von der Mehrheit der Labour-Parlamentsfraktion nominiert. Ein Parteitag billigte diese Entscheidung später. David Cameron wurde noch zu Oppositionszeiten nach dem jetzt geltenden 2. Die handverlesene Kandidatin wird von den Delegierten eines Parteitags zur Vorsitzenden gewählt - nicht von den Mitgliedern, wie nach Vorauswahl durch die MPs, in den UK. 3. Aufgrund des Fraktionszwangs und Koalitionsabsprachen mit anderen Partei(vorsitzenden) wie die gewählte

"Wir müssen dem Blutvergießen ein Ende setzen."

Abdalla Hamdok, Premierminister, Sudan

"Ich kenne, dass unsere Leute opfern können", sagte Hamdok am Sonntag über einen Dolmetscher. "Aber wir müssen dem Blutvergießen ein Ende setzen."

Nach dem Sudan-Ärzterausschuss wurden mehr als 40 Personen durch Sicherheitskräfte während der wochenlanger Proteste gegen das Militär getötet, darunter ein 16-jähriger Junge, der danach starb Die Sicherheitskräfte schoss ihn in den Kopf.

Hamdok sagte, er hat den Abkommen mit dem Ende der Gewalt unterschrieben, aber auch, um den Übergang des Landes wieder auf den Weg zu bringen.

"Diese Vereinbarung bietet die Möglichkeit, denn wir können die Gewinne der letzten zwei Jahre erhalten ", Sagte Hamdok und zitierte das Ende der sudanischen Jahrzehnte, die internationale internationale Isolation und Entfernung der US-amerikanischen Staatssponsoren der Terrorliste. Nicht nur drohte den harte Gewinn von Sudan, sondern setzte auch die Hoffnung des Landes auf eine demokratische Zukunft in Frage.

Death Maut von Sudan Anti-Putschprotesten steigt auf 40: Mediziner

 Death Maut von Sudan Anti-Putschprotesten steigt auf 40: Mediziner Der Todesministerium im Sudan von Anti-Putschprotesten seit der militärischen Übernahme von Anti-Putsch-Protests ist seit der militärischen Übernahme des letzten Monats auf mindestens 40 gestiegen, sagte Mediziner, sagte Samstag, nachdem ein Teenager in den Kopfzeiten in den Kopftags erschossen wurde ist gestorben. © Sophie Ramis Karte von Sudan, die das Hauptstadt Khartoum lokalisiert. Sudan's Top General Abdel Fattah Al-Burhan am 25.

Als Ministerpräsident oder Premierminister wird im Allgemeinen das öffentliche Amt des Regierungschefs in parlamentarischen oder semipräsidentiellen Staaten bezeichnet. Historisch hat sich die Bezeichnung Premierminister aus der Wortbedeutung „erster Diener

Dazu ermahnte Jens Spahn anwesende Kritiker der Corona-Maßnahmen, als er bei einem Wahlkampfauftritt das Gespräch mit Demonstranten suchte. Allerdings waren seine eigenen Ausführungen zum Thema Impfstoffe dann nicht über jeden Zweifel erhaben. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich bei einem Wahlkampfauftritt in Rheinland-Pfalz auf eine Debatte mit Kritikern der Maßnahmen eingelassen – und sich dabei in Widersprüche verstrickt.

ist das Militär immer noch gepflegt, dass sie für den Vorteil von Sudan gehören und die Kennzeichnung ihres Acti verweigert haben als militärischer Putsch.

"Durch die Unterzeichnung dieses politischen Action konnten wir eine echte Grundlage für eine Übergangszeit aufbauen." Abdel Fattah Al-Burhan, Commander-in-Chief, sudanesische Streitkräfte "Durch die Unterzeichnung dieses politischen Actions konnten wir eine echte Grundlage für eine Übergangszeit aufbauen", sagte Al-Burhan an der Sonntagskonferenz.

Mohamed Hamdan "Hemeti" Dagalo, Leiter der Sudan's Rapid Support Streitkräfte (RSF),

schrieb auf Twitter

, dass diese "Korrekturmaßnahmen" des Militärs im Oktober, um die Übergangsregierung effektiv aufzulösen, "absolut notwendig".

und Kholood Khair von Insight Strategy Partners sagte der Welt von Khartoum, dass

"

das Militär einen Bein über den Zivilisten in der Lage scheint, dass es in der Lage ist, eine neue Vereinbarung herzustellen, in der sie immer noch viel Kraft aufrechterhalten konnte Muss nicht viel aufgeben. "

Sudanesische Anruf für Anti-Putschproteste, da die Toll-Maut auf 40

 Sudanesische Anruf für Anti-Putschproteste, da die Toll-Maut auf 40 sudanesische Anti-Coup-Aktivisten steigt, die am Sonntag Massenproteste angerufen haben, als Mediziner sagte, die Anzahl der Menschen, die seit der militärischen Übernahme des letzten Monats getötet wurden, hatte mindestens 40 aufgestiegen. © - sudanesische Anti-Putsch-Demonstranten in Omdurman am 17.

Als ich neulich in Basel über die Grenze fuhr, haben sie einem Studenten das halbe Auto auseinander genommen! Im vorigen Jahr haben sie immer besonders genau geprüft, wenn ein Auto aus dem Orient kam. Ich glaube, sie haben immer nach Rauschgift gesucht, wenn sie diese Wagen so genau untersucht haben. Hast du auch jedesmal ein bisschen Angst, wenn du an die Grenze kommst? Ja, als mich neulich der deutsche Zollbeamte nach Zigaretten fragte, fing ich gleich an zu stottern. Aber jetzt nehme ich keine Zigaretten mehr mit, wenn ich über die Grenze fahre Und ich habe es den

, aber das Militär, sagte sie, hat sich als unzuverlässiger Partner erwiesen, wie in den Ereignissen des letzten Monats gezeigt.

Durch die Unterzeichnung des Deals sagte Khair, dass Hamdok politisch geschwächt wurde, und hat sich von den Straßen und von seinen eigenen Anhängern aufrichtig kritisiert.

Verwandte: Sudan's Ousted Botschafter in den USA sagt, dass "die Waffe" den Revolution

nicht unterstützt ". Gruppen, ob die politischen Parteien oder Initiativen, Organisationen oder der Straße selbst ", sagte Khair. Die Proteste des

-Sonntags in den Straßen von Khartoum, die zuvor nach Hamdoks Release gerufen hatten, haben sich jetzt gegen ihn gedreht.

Der Sudanese Professionals Association (SPA), eine in der Sudan-Revolution von Sudan 2019-Revolution von Sudan, hat den Deal abgelehnt. Hamdok steht nun auch gegenüber seinen eigenen Ministern gegenüber.

Verwandte:

sudanesisches Protestier zum Militär: "Unsere Zahlen sind zu groß, um ignoriert"

"wir sind gegen das, was wir auf dem Fernseher gesehen haben, weil es den Putsch unterstützt", sagte der Außenminister Mariam Al-Sadig Mahdi

während einer Konferenz

vom Atlantikrat.

Sie fügte hinzu, dass sie und mehrere andere Minister seitdem ihre Rücktrittsbuchstaben eingereicht haben. .

Anti-Putsch-Demonstranten im Sudan sagen, dass sie nicht .
am Dienstag wieder zurückkehren die Regierung aufgelöst; und lebte den zivilen Premierminister Abdalla Hamdok ab. © Marwan Ali / AP Tausende von Demonstranten, um ihre Nachfrage nach einer zivilen Regierung in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum, November, November, 2021 zu erneuern. Premierminister, nachdem er ihn von der Hausarrest veröffentlicht und ihn als Regierungschef wiederholt. Der Deal kam fast einen Monat nach den Generälen oder einen Putsch.

Siehe auch