Popular News

Welt & Politik: Russia entlässt den Großbritannien, dass Moskau versucht, die ukrainische Regierung zu ersetzen

Kriegsgefahr: „Moment der Wahrheit“: Nach den Russland-Gesprächen ist vor der Eskalation

  Kriegsgefahr: „Moment der Wahrheit“: Nach den Russland-Gesprächen ist vor der Eskalation Kriegsgefahr: „Moment der Wahrheit“: Nach den Russland-Gesprächen ist vor der EskalationGespräche in drei Städten, null Ergebnis: Zuerst zwischen den USA und Russland in Genf, dann beim ersten Russland-Nato-Rat seit zweieinhalb Jahren in Brüssel, schließlich mit allen 57 Mitgliedstaaten der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) in Wien: Nichts davon hat die Ukraine-Krise entschärft. Die Zeichen stehen auf Konfrontation – vielleicht sogar stärker als noch vor der „diplomatischen Woche“.

a red white and blue flag: Russia dismisses UK claim that Moscow is trying to replace Ukraine government © Getty Images Russland entlässt den Vereinigtes Königreich Anspruch, dass Moskau versucht, die ukrainische Regierung "zu ersetzen. , "Russische Außenministerium-Sprecherin Maria Zakharova sagte Sonntag auf dem Messaging-Service-Telegramm, laut der zugehörige Presse

. "Wir fordern das britische Auswärtige Amt auf, die provokanten Aktivitäten aufzuhören, aufhören, den Unsinn zu verbreiten", fügte sie hinzu.

Das Fremd-, Commonwealth- und Development-Büro des Vereinigten Königreichs erteilte früher eine Erklärung, in der Anträge behauptet, Informationen zu haben, die darauf hinweisen, dass die russische Regierung ist, um einen Pro-Moskau-Anführer in die Power

Annalena Baerbock in Moskau: Außenministerin betont Notwendigkeit zum Dialog

  Annalena Baerbock in Moskau: Außenministerin betont Notwendigkeit zum Dialog Bei ihrem ersten Besuch in Moskau drängt Außenministerin Baerbock auf eine diplomatische Lösung in der Ukraine-Krise. Obwohl es »große und teils fundamentale Meinungsverschiedenheiten« gebe, bestünde zum Dialog keine Alternative. © Alexei Maishev / ITAR-TASS / IMAGO Die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland sind angespannt. Bei ihrem ersten Besuch in Moskau sagte Außenministerin Annalena Baerbock nun, sie sei mit einer dicken Gesprächsmappe angereist. Dies liege daran, dass »große und teils fundamentale Meinungsverschiedenheiten« zwischen beiden Ländern bestünden.

in Kiew zu setzen.

Das Büro sagte, dass Informationen erhielt, dass der russische Intelligenz-Service Verbindungen mit einer Reihe ehemaliger ukrainischer Politiker unterhält, darunter der ehemalige Premierminister Mykola Azarov, der zwischen 2010 und 2014 serviert wurde. Der ehemalige ukrainische Gesetzgeber Yevhen Murayev wird als Potenzial angesehen Kandidat, um das Land zu führen, laut der britischen Regierung.

Der britische Bericht und die anschließende Ablehnung Russlands gelangen inmitten erhöhter Spannungen in der Region, da Moskau mehr als 100.000 Truppen in der Nähe seiner Grenze mit der Ukraine anhärtet. Die US-amerikanischen und anderen alliierten Nationen sind besorgt, dass Moskau Kiew eindringen kann.

Präsident Bidingen, während seiner Marathon-Pressekonferenz am Mittwoch, teilte REPERATER, dass er glaubt, dass Russland "einziehen wird." Moskau hat jedoch Berichte verweigert, dass es eine Invasion plant.

National Security Council Sprecherin Emily Horne sagte, der britische Antrag ist "tief störend", betont, dass die Ukrainer ein Recht haben, sich selbst zu verteidigen.

"Diese Art von Plotten ist tief in Bezug auf", sagte Horne, laut AP. "Die ukrainischen Menschen Halten Sie das souveräne Recht, ihre eigene Zukunft zu bestimmen, und wir stehen mit unseren demokratisch gewählten Partnern in der Ukraine. "

Ukraine berät seine olympischen Athleten, um nicht mit den Russen in Peking .
zu fotografieren Sie sind ein Weg für Sportler, um Sport als Vereinigung zu verwenden, ebenso wie die fünf olympischen ineinandergreifenden Ringe implizieren. © Foto von Andrej Isakovic / AFP über Getty Images Goldmedaillengewinner Russlands Mariya Lasitskee (L) und Bronzemedaillengewinner Ukraine Yaroslawa Mahuchikh Feiern nach dem Hochsprung des Frauenfindung während der olympischen Stadion Tokyo 2020 im olympischen Stadion in Tokio am 7. August 2021 .

Siehe auch