Popular News

Welt & Politik: Nancy Pelosi tritt ab: Hakeem Jeffries wird erster schwarzer Fraktionschef

Wie Nancy Pelosis Vermögen erheblich zunahm, während der Sprecher des House

 Wie Nancy Pelosis Vermögen erheblich zunahm, während der Sprecher des House des House Nancy Pelosi ihre Rolle in der demokratischen Führung hinterlassen wird, wenn sich der neue -Kongress am 3. Januar trifft - und sie wird wesentlich wohlhabender sein als zu Beginn, als sie begann, als als sie begann, als sie anfing . © Anna MoneyMaker/Getty Images US-Sprecher des House Pelosi (D-CA) liefert am 17. November 2022 in Washington, DC, Anmerkungen aus den Hauskammern des US-amerikanischen Kapitolgebäudes. Pelosis Ehemann Paul Pelosi ist ein erfolgreicher Risikokapitalgeber.

Die US-Demokraten haben einen Generationenwechsel an ihrer Spitze vollzogen und Hakeem Jeffries zum ersten schwarzen Fraktionschef im Repräsentantenhaus gewählt. Der 52-Jährige wurde am Mittwoch von seinen Parteikollegen in der Kongresskammer gewählt, nachdem die 82-jährige Nancy Pelosi ihren Rückzug angekündigt hatte. Diese habe über einen „so langen Zeitraum so viel für so viele Menschen geleistet“, sagte Jeffries nach seiner Wahl.

Nancy Pelosi macht Platz für Hakeem Jeffries. Nachdem Pelosi die erste weibliche Vorsitzende des Repräsentantenhauses. An der Spitze ihrer Partei folgt ihr nun Hakeem Jeffries. © Getty Images via AFP Nancy Pelosi macht Platz für Hakeem Jeffries. Nachdem Pelosi die erste weibliche Vorsitzende des Repräsentantenhauses. An der Spitze ihrer Partei folgt ihr nun Hakeem Jeffries.

Der Abgeordnete aus New York war bereits Mitglied im Fraktionsvorstand und hatte nach den Kongresswahlen angekündigt, künftig die Demokraten im Repräsentantenhaus anführen zu wollen. Jeffries wurde 1970 in New York geboren und wuchs im Bezirk Brooklyn auf. Der Jurist wurde 2012 als Abgeordneter ins Repräsentantenhaus gewählt und spielte eine entscheidende Rolle beim ersten Amtsenthebungsverfahren gegen Ex-Präsident Donald Trump.

US -Hausdemokraten werden Hakeem Jeffries als erster Schwarzparteiführer

 US -Hausdemokraten werden Hakeem Jeffries als erster Schwarzparteiführer von Richard Cowan © Thomson Reuters Dateifoto: Mitglieder des Kongresses Black Caucus wählen, WASHINGTON (Reuters) - Demokraten im US -Repräsentantenhaus waren am Mittwoch bereit, ihren Führungsstab an eine jüngere Generation weiterzugeben, was das Ende der Nancy Pelosi -Ära und die allgemein erwartete Eröffnung der Partei der Hakeem Jeffries markierte. Jeffries, ein 52-jähriger New Yorker, kandidiert in den nächsten zwei Jahren für den Demokratischen Führer des House.

Pelosi kündigt „neue Generation von Führungspersönlichkeiten“ an

In Jeffries engem Führungsteam werden künftig auch die beiden Abgeordneten Katherine Clark und Pete Aguilar sein. „Gemeinsam spiegelt diese neue Generation von Führungspersönlichkeiten die Lebendigkeit und Vielfalt unserer großartigen Nation wider“, erklärte Pelosi, die noch Vorsitzende des Repräsentantenhauses ist und die erste Frau in dieser Position war. Der Ruf nach einem Generationenwechsel bei den Demokraten war zuletzt innerparteilich lauter geworden. Immer wieder gab es Abgeordnete aus den eigenen Reihen, die sich gegen Pelosi aussprachen und nach Veränderung und Verjüngung riefen.

Kritiker sahen sie als Vertreterin der alten Garde und forderten, sie solle nach so vielen Jahren im Kongress und an der Spitze ihrer Fraktion Platz machen für jemand Jüngeren. Sie wird nun nach den Kongresswahlen Anfang November aber weiter Abgeordnete für ihren Wahlkreis im US-Bundesstaat Kalifornien bleiben. Ihr Nachfolger Jeffries wird allerdings weniger Macht haben, denn die Demokraten haben bei den Wahlen die Mehrheit im Repräsentantenhaus verloren.

RNC Blasts 'Wahl Denier' Hakeem Jeffries Momente, nachdem er demokratische Führung

 RNC Blasts 'Wahl Denier' Hakeem Jeffries Momente, nachdem er demokratische Führung Das republikanische Nationalkomitee gewonnen hatte Nachdem er zum demokratischen Führer im Haus gewählt wurde. Ihr Browser unterstützt dieses Video nicht Die RNC zeigte Tweets von Jeffries, der sich an den ehemaligen Präsidenten Donald Trump richtete, in dem er wiederholt behauptete, Trump sei nicht legitim gewählt worden. Jeffries, 52, war der erste Afroamerikaner, der seinen Posten abhielt, nachdem er eine unbestrittene Wahl gewonnen hatte, um Rep. Nancy Pelosi, D-Calif., , der sich aus der d

Jeffries wird nicht „Speaker of the House“

Jeffries wird seine Partei folglich als Minderheit im Repräsentantenhaus anführen - und anders als Pelosi nicht als „Speaker of the House“, also Vorsitzender der Parlamentskammer. Wer den Vorsitz innehat, ist Nummer drei der staatlichen Rangfolge nach dem US-Präsidenten und dessen Vize. Diesen Posten wird voraussichtlich ein Republikaner übernehmen.

„Unsere Verpflichtung ist es immer, die Hand der Partnerschaft auszustrecken, wann immer und wo immer es möglich ist“, sagte Jeffries über die zukünftige Zusammenarbeit mit den Republikanern. Die republikanischen Abgeordneten haben Kevin McCarthy als Kandidaten für den Posten des „Speaker of the House“ nominiert.

Die Abstimmung ist Anfang Januar. McCarthy dürfte es allerdings nicht so einfach haben wie Jeffries, hinter dem sich die Demokraten relativ geschlossen versammelt haben und der ohne Gegenkandidaten angetreten ist. Republikaner McCarthy hingegen muss bei der Wahl in einigen Wochen Abweichler in seiner Partei fürchten. Bei der dünnen Mehrheit der Republikaner im Repräsentantenhaus könnten ihm schon wenige Abgeordnete einen Strich durch die Rechnung machen. (dpa)

Paul Pelosi trifft den ersten öffentlichen Auftritt seit dem Angriff im Kennedy Center Honors .
P Aul Pelosi besuchte das Kennedy Center Ehrungen neben dem House Speaker Nancy Pelosi (D-CA) am Sonntagabend, sein erster öffentlicher Auftritt seit , der gewaltsam war, um gewaltsam zu sein. Angriff in seinem Haus in San Francisco im Oktober. , der einen schwarzen Smoking anzieht, sah der 82-jährige Finanzier in einem geprahlten Sporthut und einem Handschuh an der linken Hand für die Affäre leicht verkleidet aus. Er wurde in Momenten des Applaus nur mit einer Hand klatschend.

Siehe auch